Simracing United Logo

SRU Masters – Übersicht

2018 fand die erste Saison der SRU Masters statt, mit den neuen Tourenwagen der WTCR bei Raceroom. Wir erlebten packende Rennen, knallharte, aber faire Kämpfe, mitreißende Livestreams und gut gefüllte Fahrerfelder. Aufgrund der tollen Saison, weiterer Livestreams und reger Nachfrage nach mehr starten wir 2019 in die zweite Saison. Einige kleinere Anpassungen, ein etwas erweiterter Rennkalender, neue Renn-Modi und die Möglichkeit, die letzten drei Strecken mitzubestimmen – der Grundstein ist gelegt, es geht am 28.01.2019 los.

Die Wagen

Der Honda Civic TCR repräsentiert 2018 die japanischen Hersteller mit dem schnellen und sehr agilen Kompakten. Die Franzosen sind mit dem Peugeot 308 TCR vertreten, ein sehr leistungsstarkes und gut zu fahrender Tourenwagen. Auch Italien ist dabei, mit dem beliebten Alfa Romeo Giulietta TCR, der ein hervorragendes Gesamtpaket bietet. Die Koreaner sind mit dem Hyundai i30N TCR am Start, der fahrtechnisch die gefällige asiatische Art ad absurdum führt und richtig Alarm machen kann. Aber auch die Spaniern haben mit dem Seat Cupra TVR einen Joker im Ärmel, mit einem erstaunlich agilen und konkurrenzfähigem Tourenwagen. Deutschland geht mit dem VW Golf GTi und dem Audi RS 3 LMS ins Rennen.

Die Strecken

Die erste Strecke liegt in Schweden, mit Anderstorp haben wir eine sehr quirlige und bekannte Debütstrecke der neuen Saison. Es folgen die Niederlande mit Zandvoort National, der etwas verkürzten Variante. In Deutschland nehmen wir Hockenheim National unter die Räder. Österreich kommt auch kurz (danach), mit der National-Variante des Red Bull Ring. Im italienischen Imola befahren wir den legendären Klassiker. Es geht zurück nach Deutschland in die Eifel, zum Nürburgring in der Sprint-Version. Der Motegi East Course in Japan bildet die letzte Station des festen Rennkalenders, die letzten drei Rennen bestimmt ihr mit. Zolder, Sachsenring, Sonoma WTCC? Moscow Sprint, Laguna Seca, Norisring? Slovakia Ring, Spa GP, Silverstone International? Ihr entscheidet per Mehrheit.

Der Spaßfaktor

Wir wollen diese Serie bewusst einfach gestalten. Kurze Rennen mit Autos, bei denen man auch mit Standardsetup mithalten kann. Ein einfaches Regelwerk, welches auf den Gentlemen-Driver setzt, aber trotzdem mit einer kompetenten Reko für geordnetes Racing sorgt. Es soll Spaß machen. Dazu als Beweis ein kurzes Video aus der letzten Saison:

Zur Anmeldung

Ihr wollt dabei sein? Dann meldet Euch schnell hier im Forum an.

 

SRU Masters Logo
Euer Kommentator
Thomas Bienert

Serienpartner

P1 Media Logo Logo

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.