Simracing United Logo

Tanz in den Dünen – SRU Masters in Zandvoort am 11.02.2019

Die Nordseeküste. Ein steife Brise weht Dünensand heran. Hier an der holländischen Küste lockt zum einen ein kilometerlanger Sandstrand. Geht man aber nahe des Ortes über die Küstenstraße, steht man direkt am Circuit Zandvoort, einer 1948 eröffneten Rennstrecke mitten in den Dünen. Die ehemalige Formel 1 -Strecke (guckt den Film „Grand Prix“, da gibt es eine komplette Runde im Jahre 1966) brilliert durch eine hügelige Streckenführung, schnelle Kurven, tückische Kuppen und einige lange Passagen mit Vollgas. Seit den 70ern mehrmals umgebaut, auch wegen einiger tödlicher Unfälle, präsentiert sich Zandvoort immer noch als Original mit seinem speziellen Charme. Wir befahren die National-Variante, die etwa 2,8 km lang ist. Die WTCC war hier schon mehrmals zu Gast, also fühlen sich hier Tourenwagen äußerst wohl –  bei der SRU Masters in Zandvoort am 11.02.2019.

Das Rennen

Achtung: Wir fahren 3 Rennen, vor dem 3. Lauf folgt noch ein 10minütiges Kurzquali.

19:00 Uhr: Training (60 Min)
20:00 Uhr: Qualifying 1 (10 Min)
20:10 Uhr: Rennen 1 (20 Min)
~20:35 Uhr: Rennen 2 (20 Min) (mit Reversed Grid Top 10 Rennen 1)
~20:55 Uhr: Qualifiying 2 (10 Min)
~21:55 Uhr: Rennen 3 (20 Min)

 

Zum Fahrerlager

Hier gehts zum virtuellen Fahrerlager, dem Forum der SRU Masters bei simracing-united: Forum

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.