Simracing United Logo

PC2 M1 | The Legend is back! M1 Procar Cup ab 05.06.2020

Er ist zurück! Der legendäre BMW M1 Procar Cup, der in den Jahren 1979 und 1980 für Furore sorgte. Wir bringen Euch das einzigartige Gefühl einer der spektakulärsten Rennserien zurück. Auf der idealen Basis von ProjectCars 2 halten wir uns eng an die Original-Saison 1979. Die zu fahrenden Runden je Strecke entsprechen eben diesen Vorgaben, lediglich zwei Strecken haben wir mit zwei Langstreckenrennen von 90 Minuten in LeMans und der Nordschleife ergänzt. Denn was damals schon gut war, kann man ja noch etwas optimieren.

Zur Geschichte

Im Rahmen der meisten europäischen Formel-1-Läufe nahmen an ihr F1-Fahrer aus den Trainingsläufen des jeweiligen Grand Prix auf identischen BMW M1 teil und traten dabei gegen private Piloten, namhafte Sportwagenprofis und Nachwuchstalente an – heute in dieser Art kaum vorstellbar, bot die Serie ein spektakuläres Kräftemessen, das zu einem großen Publikumserfolg wurde. Gesamtsieger der ersten Procar Saison wurde Niki Lauda.

M1Cup_Teaserbild_2

Die ersten fünf Startplätze in einem der Procar-M1 von BMW Motorsport waren für die fünf besten Formel-1-Fahrer des Freitagstrainings reserviert. Im Laufe der Saison waren dies Mario Andretti, Patrick Depailler, Emerson Fittipaldi, James Hunt, Jean-Pierre Jarier, Alan Jones, Jacques Laffite, Niki Lauda, Nelson Piquet, Didier Pironi, Clay Regazzoni und John Watson. Teo Fabi, Tiff Needell, Hans-Georg Bürger und Michael Bleekemolen fuhren ebenfalls für das Werksteam, obwohl sie zu dieser Zeit keine Formel-1-Rennfahrer waren.

Die Rennabende

Die Startzeiten sind für alle Rennen identisch:

Freies Training: ab 19:00 h

Qualifikation: ab 20:15 h

Rennen: ab 20:45 h

Der Rennkalender

05.06.2020  Circuit Zolder (20 Laps)

19.06.2020 Monaco (15 Laps)

03.07.2020 Donington (30 Laps)

17.07.2020 LeMans (90 Min)

31.07.2020 Silverstone (20 Laps)

14.08.2020 Hockenheim (15 Laps)

28.08.2020 Nordschleife (90 Min)

11.09.2020 Monza (18 Laps)

Natürlich mit Wetterverhältnissen, die auch 1979 schon ein Thema waren.

Fahrer- und Teamanmeldung

Bei dieser spektakulären Serie müsst Ihr einfach dabei sein. Entschuldigungen zählen nicht – höchstens die Ehefrau. Bildet ein Team, nutzt die realen Lackierungen dieser Zeit und zeigt, aus welchem Rennfahrerholz Ihr geschnitzt seid. Robustes Bambus? Solide Eiche? Oder luschiges Balsaholz? Meldet euch an, in unserem Forum.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.