Simracing United Logo

LeMans mit den GT1 – High-Noon bei der Triple Trophy

Dieses Vibrieren. Unbändige Kraft. Langsam kriecht dieses sonore Brummen Beine und Arme hinauf. Der Sechszylinder-Bi-Turbo-Motor des Porsche GT1 kann nicht nur Viertakt. 550 PS, 630 Newtonmeter pure Kraft. Und wir sprechen hier nur von einem Boliden aus der GT1-Riege. Und weil man solche Wagen gern mal auch über 300 km/h fährt, um sie artgerecht zu bewegen, fahren wir nach LeMans. der seit 1923 befahrene Kurs bietet mit einer Streckenlänge von rund 13,5 km und der bekannten langen Gerade Ligne Droite de Hunaudieres reichlich Platz, um mit dem rechten Fuß Beulen ins Bodenblech zu drücken. Um diesen Genuss lange zu halten, fahren wir 90 Minuten mit wechselnden Lichtverhältnissen (in machen Gegenden auch Dämmerung genannt). Also braucht es hier nicht unbedingt den verkrampften Gasfuß, sondern eher den taktisch versierten Reifenflüsterer, um am Ende ganz vorne zu stehen. Eure Chance zu zeigen, aus welchem Holz Ihr geschnitzt seid!

Die Daten

Wir fahren am 11.03.2018 ab 18:30 Uhr das Training. Eine Stunde Zeit, um das Setup zu verfeinern, den Sitz zu polstern und Getränke bereitzustellen. Ab 19:30 Uhr folgt das Qualifying, mit 30 Minuten für Topzeiten und gute Startpositionen. Um 20 Uhr geht es mit stehendem Start ins Rennen, 90 Minuten mit Tag/Nachtwechsel, Boxenstopps und wilden, aber fairen Zweikämpfen. Oder mehr. Ihr wollt dabei sein? Auch Gäste und Neulinge sind herzlich willkommen!

Zur Anmeldung!

 

Lang lebe LeMans

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.