Simracing United Logo

GT-Wahnsinn in Imola

Es ging wieder wahnsinnig eng zu in Imola. Wieder wurde in zwei Grids der italienische Asphalt reibungstechnisch aufgeheizt. Der Start in Grid 1 sorgte gleich für Turbulenzen im Mittelfeld, doch am Ende stand Markus Walter ganz oben auf dem Treppchen der GT3 in Grid 1, vor einem grandiosen Sascha Krupp, der Jura Petritchenko auf Rang drei verweisen konnte. Die GT2-Wertung entschied Herbert Putz für sich, vor Georg Heger und Heiko Sanders.

In Grid 2 siegte Thomas Brenner vor Sven Euskirchen und Porsche-Pilot Phllip Müller, alle GT3.

In der Gesamtwertung führt weiter Herbert Putz vor Heiko Sanders und Georg Heger die GT2-Klasse an. In der GT3 liegt weiterhin Jura Petritchenko vorn, vor Teamkollege Alexander Grothe und einem hartnäckigen Dominik Pieper.


Hier die Impressionen des Rennens, für die Bilder vielen Dank an Markus Walter und Heiko Sanders.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.