ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Allgemeines Assetto Corsa Competizione Forum

Moderatoren: ACC | Admin, ACC | Reko

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Cup Admin
Beiträge: 703

ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 23. Juli 2020, 10:31:39

Bild

Unsere GT3-Boliden sollen über den Sommer nicht einstauben!
Wie angekündigt wollen wir die SRU GT3 Challenge zu einer weiteren Saison aufleben lassen.

Parallel möchten wir die neuen GT4er, welche wir am vergangenen Donnerstag erfolgreich um 3 Kurse gejagt haben, mit ins Feld schubsen.
Ja, richtig: Wir fahren einen Mulitclass-Test!

Hierzu brauchen wir EUCH!
Und zwar zahlreich!

Maximale Starteranzahl: 50
Maximale Fzg. je Klasse: 30

Änderungen zur bisherigen GT3 Challenge:
  • Kein Boxenstoppfenster mehr (der Pflichtstopp bleibt!)
  • Die Renndauer wird von bisher 65 auf 90 Minuten erhöht
  • Zwei anstelle von einem Pflichtstopp
  • Veränderte Wettereinstellungen
  • Kein Zeitmultiplier => 1x für mehr Realismus
  • Einführungsrunde serverseitig "ohne Begrenzung" => Kein Widget welches Abstände vorgibt


Zum Testen haben wir uns die allseits bestens bekannte Strecke im belgischen Spa ausgesucht.
Jeder kennt sie, viele mögen sie und wer mag schon keine Pommes?

Der Testserver läuft bereits mit dem bekannten Passwort.
Wie gehabt werden wir das Passwort am Rennabend ändern und Euch via TeamSpeak zur Verfügung stellen.
Das Vorgehen hatte sich letzte Woche bewährt :happy-partydance:



Ablauf:

Renntag: Donnerstag 30.07.2020
Server (mit PW): Simracing-United.net - GT3 / GT4 - Testevent Multiclass

Anmeldung via raceApp.eu: LINK

Passwort für den Trainingsserver: Die drei Großen (also drei Grossbuchstaben) oder per PN
Passwort am Rennabend via TS
=> Wir wollen ja auch mit Euch quatschen können :obscene-drinkingbuddies:

Freies Training: ab 19:00, ca. 60 min
Qualifying: 20:00, 20 min
Rennstart: ca. 20:25, 90 min


Servereinstellungen:

Außentemperatur: 28°
Bewölkung: 30 %
Regenwahrscheinlichkeit: 0 %
Wetterzufall: 2
=> Aufgrund der Bwölkung und der Wertterzufalls kann sich sich Regen entwickeln (trotz Servereinstellung auf "0%")
Testet also vorab fleißig auf dem Trainingsserver.



Event:

Freies Training: Freitags 14:00, Zeitverlauf 1x
Qualifying: Samstag 14:00, Zeitverlauf 1x
Rennen: Sonntags 14:00, Zeitverlauf 1x,

2x Pflichtboxenstopp mit Pflicht-Reifenwechsel.
Kein Boxenstoppfenster.
Nachtanken ist erlaubt, jedoch keine Pflicht.
Boxenstopps können in der Trainingssession getestet werden.

Auch beim Tanken haben wir die Serversettings angepasst.
=> Je nach Spritmenge dauert der Betankungsvorgang unterschiedlich lang.

Startprozedere:
  1. Losfahren im Single-File.
  2. Polesetter führt das Feld mit max. 130 km/h an. Die anderen Fahrer folgen im Single-File ohne größere Lücken. Hierzu darf auch die Vorgabe von max. 130 km/h bei Bedarf überschritten werden (z.B. Aufschließen nach dem Losfahren)
  3. Wechsel ins Double-File bei Ansage des ACC-internen Spotters (kurz nach "Stavelot", Kurve 15).
  4. Polesetter führt das Feld mit max. 60 km/h im Double File an.
  5. Startfreigabe durch Ampel in ACC: Bei "Green, green, green" geht's rund! (ACHTUNG das ist auf Spa NACH La Source. Also nicht zu früh nervös werden.)
Feedback speziell zum Start, aber auch zur Renndauer und damit verbunden den 2 Stopps ist explizit erwünscht!

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Cup Admin
Beiträge: 703

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 28. Juli 2020, 12:05:14

Eine wie ich finde gute Schilderung bzgl. dem Verhalten GT3 / GT4 zusammen auf der Strecke:
[...]
4) General remarks on multiclass racing

When a GT3 meets a GT4 car, this isn't too different to a regular blue flag situation (that simracers can't deal too well with) - but it's a lot better if you think about it.
If you lap another car of the same performance class, this means the other driver is considerable slower than you, and maybe lacks experience. This isn't true for GT4s, you may (and will) approach all kinds of drivers - on your level or even (way) beyond. Additionally, the natural speed difference makes overtaking much easier... if you made your homework and understand how to do it.

The most important aspect is one word: Cooperation. Both cars aren't in the same race, and both have only one goal for any lapping situation: get it handled with the minimum amount of time lost.
Hey - that's good news, both want the same. This goes way deeper than you may think first; in a busy multiclass race it's vital to be good in overtaking situations, maybe even more than getting the last tenths out of the race pace. If your traffic management skills are better than your direct opponents, you will gain a lot of time on them - much more than you could do by simply driving fast.

For GT3 drivers:
- have a go at driving a GT4 car and know how they feel
- understand the major performance advantages of your GT3 car model vs. the GT4 car you want to overtake. They have huge differences in top speed and braking performance
- set up buttons for indicators and flash light
- unless you're dealing with backmarkers, you may and will face drivers that fight for the podium and have no time to park on the grass and let you pass (even though this might be true for everyone in a tense race)
- GT4 races prove to be a lot more dense and competitive
- you are the overtaking car, so you have the responsibility to make this happen without contact
- be clear in your body/car language
- use overtaking lines, and expect the slower car to stick with the racing line
- leave the slipstream early, allowing the GT4 to lift/brake early in case they don't trust you
- set up buttons for indicators and flash light
- (most of) those cars are damn fast on the straight, you can't easily eat them, but your braking and cornering performance is usually superior
- do not hesitate, that only makes everyone insecure. You can dive into the inside of both faster corners and long brake distances, be clear about it, use flash lights and indicators just before you do the overtake, but then do it
- don't flash around in a "I'm here, do something to let me pass way". That's unclear, use the flash to indicate "I'm going for it now", not "I didn't understand multiclass, please play possum"
- if there is no room for you because two or more GT4s are in a fight and go side-by-side, wait until there is room for you. They have their own race and no obligation to abort their fight just to let you go
- if you are in a side-by-side situation with another car and a GT4 is in the lane ahead of you, guess what. Back up, that's racing. The car arriving from behind always has the responsibility to perform a safe overtake
- set up buttons for indicators and flash light

For GT4 drivers:
- know how a GT3 feels
- set up buttons for indicators
- indicate where YOU are are going, not where you want the opponent to overtake you. Failing to do so can lead to dangerous situations. Think of your road car, the indicator is to indicate your actions, not anyone else's
- know what is happening behind you, watch for lines, indicators, flash lights
- be predictable, stick with the racing line, never try to evade or get out of the way
- indicators massively help to be predictable
- it's still the faster car behind you, his responsibility to go past. Do not - I repeat - do not try to let him pass by moving somewhere, just let him use his superiour downforce and racing performance to find a way
- expect the faster car to go in mercilessly
- stay on the outside, offer late apexes and hope that the faster car just dives into the inside during braking; this way you minimize both risk and time loss
- to communicate this, use the indicator way ahead of the braking zone, indicating where you want to stay (usually the outside, e.g. left indicator for right handed corners and vice versa)
- dependent on performance of your car, you may be faster on some straights, making it impossible for a high downforce car to just fly by. It may be a good idea to have a tiny lift to help him with slipstream, if this allows a painless overtake on the next braking. The more distance he has to cover to brake next to you, the more time you lose in the corner - and also increase the risk that he's overdoing it and shooting you
- no matter what you thought until now; you don't randomly brake on the straight to let somebody pass
- set up buttons for indicators
Quelle: https://www.assettocorsa.net/forum/inde ... 1-5.65601/




Übersetzung mittels Google-Translator (ich glaube ganz gelungen...)
Ausgeblendeter Inhalt:
[...]4) Allgemeine Bemerkungen zum Mehrklassenrennen

Wenn ein GT3 auf ein GT4-Auto trifft, unterscheidet sich dies nicht allzu sehr von einer normalen Situation mit blauer Flagge (mit der Simracer nicht allzu gut umgehen können) - aber es ist viel besser, wenn Sie darüber nachdenken.
Wenn Sie ein anderes Auto der gleichen Leistungsklasse fahren, bedeutet dies, dass der andere Fahrer erheblich langsamer ist als Sie und möglicherweise keine Erfahrung hat. Dies gilt nicht für GT4s. Sie können (und werden) sich allen Arten von Fahrern nähern - auf Ihrer Ebene oder sogar (weit) darüber hinaus. Darüber hinaus erleichtert der natürliche Geschwindigkeitsunterschied das Überholen erheblich ... wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben und verstehen, wie es geht.

Der wichtigste Aspekt ist ein Wort: Kooperation. Beide Autos sind nicht im selben Rennen und beide haben nur ein Ziel für jede Rundensituation: Sie müssen es mit minimalem Zeitverlust bewältigen.
Hey - das sind gute Nachrichten, beide wollen dasselbe. Dies geht viel tiefer, als Sie vielleicht zuerst denken; In einem geschäftigen Rennen mit mehreren Klassen ist es wichtig, in Überholsituationen gut zu sein, vielleicht sogar mehr, als die letzten Zehntel aus dem Renntempo herauszuholen. Wenn Ihre Verkehrsmanagementfähigkeiten besser sind als die Ihrer direkten Gegner, gewinnen Sie viel Zeit mit ihnen - viel mehr, als Sie tun könnten, wenn Sie einfach schnell fahren.

Für GT3-Fahrer:
- ein GT4-Auto fahren und wissen, wie sie sich fühlen
- Verstehen Sie die wichtigsten Leistungsvorteile Ihres GT3-Modells gegenüber dem GT4-Fahrzeug, das Sie überholen möchten. Sie haben große Unterschiede in Höchstgeschwindigkeit und Bremsleistung
- Tasten für Blinker und Flasher einrichten
- Wenn Sie es nicht mit Backmarkern zu tun haben, können und werden Sie Fahrern gegenüberstehen, die um das Podium kämpfen und keine Zeit haben, auf dem Rasen zu parken und Sie passieren zu lassen (auch wenn dies für alle in einem angespannten Rennen zutreffen könnte).
- GT4-Rennen erweisen sich als viel dichter und wettbewerbsfähiger
- Sie sind das überholende Auto, daher haben Sie die Verantwortung, dies ohne Kontakt zu erreichen
- Seien Sie klar in Ihrer Körper- / Autosprache
- Überholungslinien verwenden und erwarten, dass das langsamere Auto an der Rennlinie festhält
- Verlassen Sie den Windschatten frühzeitig und lassen Sie den GT4 frühzeitig heben / bremsen, falls er Ihnen nicht vertraut
- Tasten für Blinker und Flasher einrichten
- (die meisten) dieser Autos sind auf der Geraden verdammt schnell, man kann sie nicht leicht essen, aber die Brems- und Kurvenleistung ist normalerweise überlegen
- Zögern Sie nicht, das macht nur alle unsicher. Sie können sowohl in schnellere Kurven als auch in lange Bremswege eintauchen, sich darüber im Klaren sein, kurz vor dem Überholen Blitzlichter und Anzeigen verwenden, aber dann tun
- blinken Sie nicht in einem "Ich bin hier, tun Sie etwas, um mich passieren zu lassen". Das ist unklar. Verwenden Sie den Blitz, um anzuzeigen, dass ich es jetzt mache, und nicht, dass ich Multiklassen nicht verstanden habe. Bitte spielen Sie Opossum.
- Wenn Sie keinen Platz haben, weil zwei oder mehr GT4 in einem Kampf sind und nebeneinander fahren, warten Sie, bis Platz für Sie ist. Sie haben ihre eigene Rasse und sind nicht verpflichtet, ihren Kampf abzubrechen, nur um dich gehen zu lassen
- Wenn Sie sich neben einem anderen Auto befinden und ein GT4 auf der Fahrspur vor Ihnen steht, wissen Sie was. Zurück, das ist Rennen. Das von hinten ankommende Auto hat immer die Verantwortung für ein sicheres Überholen
- Tasten für Blinker und Flasher einrichten


Für GT4-Fahrer:
- wissen, wie sich ein GT3 anfühlt
- Tasten für Blinker einrichten
- Geben Sie an, wohin SIE gehen und nicht, wohin der Gegner Sie überholen soll. Andernfalls kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Denken Sie an Ihr Straßenauto. Der Indikator zeigt Ihre Handlungen an, nicht die anderer
- wissen, was hinter Ihnen passiert, achten Sie auf Linien, Anzeigen, Blitzlichter
- vorhersehbar sein, bei der Rennlinie bleiben, niemals versuchen, auszuweichen oder aus dem Weg zu gehen
- Indikatoren tragen massiv dazu bei, vorhersehbar zu sein
- Es ist immer noch das schnellere Auto hinter dir, seine Verantwortung, vorbei zu fahren. Versuchen Sie nicht - ich wiederhole -, ihn vorbeizulassen, indem Sie sich irgendwohin bewegen, sondern lassen Sie ihn einfach seinen überragenden Abtrieb und seine Rennleistung nutzen, um einen Weg zu finden
- Erwarten Sie, dass das schnellere Auto gnadenlos einfährt
- draußen bleiben, späte Spitzen bieten und hoffen, dass das schnellere Auto beim Bremsen nur ins Innere eintaucht; Auf diese Weise minimieren Sie sowohl das Risiko als auch den Zeitverlust
- Um dies mitzuteilen, verwenden Sie die Anzeige weit vor der Bremszone und geben Sie an, wo Sie bleiben möchten (normalerweise die Außenseite, z. B. die linke Anzeige für rechtshändige Kurven und umgekehrt).
- Abhängig von der Leistung Ihres Autos sind Sie auf einigen Geraden möglicherweise schneller, sodass ein Auto mit hohem Abtrieb nicht einfach vorbeifliegen kann. Es kann eine gute Idee sein, einen winzigen Lift zu haben, der ihm beim Windschatten hilft, wenn dies ein schmerzloses Überholen beim nächsten Bremsen ermöglicht. Je mehr Distanz er zurücklegen muss, um neben dir zu bremsen, desto mehr Zeit verlierst du in der Ecke - und desto größer ist das Risiko, dass er es übertreibt und dich erschießt
- egal was du bis jetzt gedacht hast; Sie bremsen nicht zufällig auf der Geraden, um jemanden passieren zu lassen
- Tasten für Blinker einrichten
Bild

Benutzeravatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 66
Wohnort: Willich

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 29. Juli 2020, 18:29:02

Top, müsste man bei der Anmeldung irgendwie mit Anzeiegen lassen bei so nem Event, bei Raceapp erst lesen und bestätigen, wenn sowas geht, ist vllt für manche ne Offenbarung im Umgang miteinander.
"Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren."
(Leonardo da Vinci, 1452-1519)

Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 7

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 09:33:30

Guten Morgen,

Auf altem Wege melde ich folgenden Fahrer für das Rennen auf Spa.

Rainer Schmid Startnummer 46 GT3 Ferrari 488

Grüße

Benutzeravatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 37

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 11:13:26

Eine Frage zu den Pflichtstops. Muss bei beiden Reifen gewechselt werden?

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Cup Admin
Beiträge: 703

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 11:48:51

Mike Voigt hat geschrieben:
30. Juli 2020, 11:13:26
Eine Frage zu den Pflichtstops. Muss bei beiden Reifen gewechselt werden?
Ja.

ACC ist da (leider) wie folgt unterwegs:
- Vorgabe wieviele Pitstopps (wir wollen 2 Mandatory haben)
- Vorgabe was bei dem (=allen) Mandatory-Pitstopps zu tun ist
=> Reifenwechsel.

Also ja.

Zweimal In die Box zum Reifenwechseln.

Ob Ihr dabei noch zusätzlich repariert und/oder tankt spielt keine Rolle und ist beides erlaubt. :handgestures-thumbupleft:
Bild

Benutzeravatar
Forum Member
Administrator
Beiträge: 460
Wohnort: München

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 14:08:19

Man kann bei einem Pflichtstopp also nicht sagen, dass man keine Reifen wechseln muss?

Das nimmt wiederum den ganzen taktischen Spielraum raus, weil ja eh jeder zwei mal seine 30 Sekunden in der Box steht. Da kann man sich den zweiten Pflichtstopp auch gleich sparen.

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Cup Admin
Beiträge: 703

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 15:24:50

Wir arbeiten schon an einer Lösung für die Serie.
Keine Sorge ;)

Für's Event heute bleibt's aber so.
Bild

Benutzeravatar
Forum Member
Beiträge: 1

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 15:39:33

Moin Moin,

Ich teile mal meinen Skin für heute abend. Der Ordner muss einfach in den Dokumente/Customs/Liveries Ordner entpackt werden. Den Rest sollte ACC machen
Bild
Zuletzt geändert von Forum Member am 1. August 2020, 11:24:24, insgesamt 1-mal geändert.
[TTT] Team Turbo Triggered

Benutzeravatar
Forum Member
PCars Legends | Admin
Beiträge: 367

Re: ACC GT3 / GT4 MC | Testevent | 30.07.2020 | Spa Francorchamps

Beitrag von Forum Member » 30. Juli 2020, 15:59:34

Muss leider für heute Abend absagen. Stecke noch im Umzugsstress. In der Race App hab ich mich auch schon abgemeldet. Schade wäre bestimmt spaßig geworden
CPU: Intel I 9900 Mainboard:GB Z390 Pro Memory: 32 GB DDR4 - GPU: Geforce RTX 2080ti Wheel: Fanatec Clubsport Wheelbase V2.5 - Clubsport Lenkrad BMW GT2 - Clubsport Lenkrad Porsche 918 RSR -Clubsport Lenkrad Formula Black - Clubsport Pedale invertiert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste