Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Der Nachfolger von Teil 1 will alles besser machen. Schaut rein und seht selbst, ob die Entwickler ihr Versprechen halten konnten.

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Antworten
Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2328

Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Mike Roller » 20. Juli 2019, 10:12:10

Moin.

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen, möglicherweise neuen Ideen zu bestehenden Serien, hab ich mir mal was zusammengebastelt und stelle das mal zur Diskussion.

Da sich in letzter Zeit einige neue PC2 Fahrer angemeldet haben, und man hier auch mit wenig Aufwand eine Serie laufen lassen kann, mal ein Versuch, parallel zur Historic-Series was anzubieten.


Bild


Idee:

Wir fahren mal ganz national, und zwar eine Cup-Serie, also alle im gleichen Fahrzeugmodell. Hierbei wird es sich nicht um monströse PS-Giganten handeln, sondern eher um etwas bescheidener motorisierte Wagen, die aber dafür mehr Spaß in Zwei-, Drei- oder Mehrkämpfen bieten. Zudem werden die Strecken recht kurz und quirlig sein, dass dort eh kaum jemand über 180 km/h erreichen wird.

Die erste Saison bietet evt. pro Monat einen Rennabend mit kurzen Sprintrennen, in der Regel 2 Rennen je 30 Minuten, evt. auch mal ein Abend mit einem 45-60 Minuten Rennen. Es geht zuerst ins Geburtsland des Motorsport, nach Großbritannien.

Folgende Strecken wären angedacht:

- Brands Hatch Indy (1,92 km)
- Cadwell Park Woodland (1,13 km)
- Donington National (3,14 km)
- Knockhill National (1,60 km)
- Lydden Hill GP (1,45 km)
- Oulton Park Fosters (2,65 km)
- Silverstone Stowe (1,28 km)
- Snetterton 100 (1,58 km)

Reihenfolge und Renntermin noch offen.

Vorschlag Rennkalender:

Bild



Die Rennbedingungen werden britisch. Also eher mal leicht bewölkt, mal diesig oder leicht nebelig, auch mal leichter Regen, aber alles nur verlaufsweise, also keine Dauergewitter. WIr fahren mal morgens zum Sonnenaufgang, mal Mittags oder auch mal abends in den Sonnenuntergang hinein.

Die Autos:

Es gibt drei Möglichkeiten, von denen es wohl Variante 3 wird.:

1. Wir fahren was modernes, den Ginetta G40 Junior. 100 PS, macht bis zu 193 km/h, wiegt nur 890 kg. Fährt sich sehr angenehm, lässt sich gut kontrollieren, auch am Limit, und erlaubt saugeile Zweikämpfe.

2. Wir fahren mal was ganz anderes: Caterham Seven 620. Hat 310 PS, wiegt knapp 600 kg und kommt auf über 245 km/h. Fährt sich anspruchsvoller, bissl zickiger, aber sehr spaßig und quirlig.

3. Oder wir machen es wie einst bei der GTL-Cup-Serie. Ich sage euch vorher nicht was wir fahren, ich überrasche euch. Kurz vorher, also evt. 1-2 Tage vorher oder erst am Rennabend. So hat keiner einen gravierenden Trainingvorteil, hier kommt es darauf an, sich schnell auf einen Wagen einzustellen. Dazu hab ich eine bunte Mischung skurriler historischer und moderner Wagen im Köcher, sie man sonst eher selten fährt. Wie sagte Rudi Carell: "Laß Dich überraschen..."


Damit ich weiß, ob sich da überhaupt Interesse regt, für ProjectCars2 und für diese Art der Serie, bitte ich um eine kurze Rückmeldung, wer mitfahren würde (relativ verbindlich, abhängig von Renntag natürlich) und welche der drei Varianten ihr bevorzugt (oder ob euch das egal ist).

Im Moment finde ich den Freitag charmant, zwischen den Terminen der Historic-Serie. Muß ichj aber noch klären, ob das geht, also alles noch offen.

Wir wechseln zwischen Mittwoch und Freitag, so hat jeder die Chance, zumindest die Hälfte der Rennen mitzufahren

Also, meldet euch.

Interesse:
1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost
3. Roland Weis
4. Gert Ackermann.
5. Georg Borutta
6. Rolf Salz
7. ...
Zuletzt geändert von Mike Roller am 17. August 2019, 08:50:01, insgesamt 7-mal geändert.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Juergen Dost
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 872
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Juergen Dost » 20. Juli 2019, 11:43:19

Interesse:
1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost (Variante 2 Caterham Seven, max. 4 Rennen = 4 Monate, alternativ alle Rennen 14-täglich)
3. ...
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Benutzeravatar
Roland Weis
Erfahrener Pilot
Beiträge: 221

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Roland Weis » 21. Juli 2019, 22:05:26

1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost (Variante 2 Caterham Seven, max. 4 Rennen = 4 Monate, alternativ alle Rennen 14-täglich)
3. Roland Weis (alle drei,nach einem Jahr Hausbau endlich wieder fahren)..........jo ,und Freitags wäre für mich sehr unpassend!

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2328

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Mike Roller » 22. Juli 2019, 06:24:16

Statt freitag lieber was?
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Roland Weis
Erfahrener Pilot
Beiträge: 221

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Roland Weis » 22. Juli 2019, 12:00:27

Montag-Donnerstag passt es. Nur Freitags Probe oder Konzert.

Avatar
Gert Ackermann
Profi-Fahrer
Beiträge: 524

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Gert Ackermann » 22. Juli 2019, 23:21:00

1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost (Variante 2 Caterham Seven, max. 4 Rennen = 4 Monate, alternativ alle Rennen 14-täglich)
3. Roland Weis (alle drei,nach einem Jahr Hausbau endlich wieder fahren)..........jo ,und Freitags wäre für mich sehr unpassend!
4. Gert Ackermann (Variante 3) Wochentag egal!
5.

Benutzeravatar
Georg Borutta
Rookie
Beiträge: 15

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Georg Borutta » 4. August 2019, 18:16:55

1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost (Variante 2 Caterham Seven, max. 4 Rennen = 4 Monate, alternativ alle Rennen 14-täglich)
3. Roland Weis (alle drei,nach einem Jahr Hausbau endlich wieder fahren)..........jo ,und Freitags wäre für mich sehr unpassend!
4. Gert Ackermann (Variante 3) Wochentag egal!
5. Georg Borutta (Variante 3) Freitags
6.

Benutzeravatar
Rolf Salz
Erfahrener Pilot
Beiträge: 151

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Rolf Salz » 9. August 2019, 00:37:43

1. Mike Roller (alle drei Varianten o.k.)
2. Jürgen Dost (Variante 2 Caterham Seven, max. 4 Rennen = 4 Monate, alternativ alle Rennen 14-täglich)
3. Roland Weis (alle drei,nach einem Jahr Hausbau endlich wieder fahren)..........jo ,und Freitags wäre für mich sehr unpassend!
4. Gert Ackermann (Variante 3) Wochentag egal!
5. Georg Borutta (Variante 3) Freitags
6. Rolf Salz (Variante 3) Freitags / Samstags
7.

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2328

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Mike Roller » 9. August 2019, 11:06:54

Klingt nach Samstag....alternativ Mittwoch?
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2328

Re: Serien-Idee: National Cup-Series - Part1 Great Britain

Beitrag von Mike Roller » 17. August 2019, 08:29:07

Terminvorschläge Siehe Post 1.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste