Ankündigung: PCars Legends Wintersaison 18/19

Klassische Wagen, grandiose Strecken - legendärer Fahrspaß!

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Antworten
Benutzeravatar
Oliver Kilian
PCars Legends | Admin
Beiträge: 684
Wohnort: Berlin

Ankündigung: PCars Legends Wintersaison 18/19

Beitrag von Oliver Kilian » 5. November 2018, 21:21:18

Bild

Es geht weiter hier in der "historischen" Fraktion. Nur wenige Wochen sind seit dem Finale unserer Testsaison mit den Vintage Touring Cars & GTS sowie dem Serienfinale der RaceRoom Touring Classics vergangen, und schon stehen die Nachfolgeformate in den Startschuhen. In Kürze geht es los, da wird es allerhöchste Zeit, dass ihr die Infos zur neuen Saison erhaltet. Schauen wir rein! :)



1. Überblick

Unter dem gemeinsamen Dach der PCars-Legends - Serie veranstalten wir über das Winterhalbjahr hinweg zwei spannende Teil-Serien, die sich immer Freitags wöchentlich abwechseln werden. Wir werden diese beiden Klassen zentral in einem gemeinsamen Forum administrieren, aber unabhängig voneinander werten, so dass jeder frei entscheiden kann, ob er in nur einem, oder in beiden Formaten an den Start geht. Unbedingt empfehlenswert ist natürlich letztere Variante, denn unser Angebot hat es in sich:

Nachdem sich diese Fahrzeuge in der Probesaison mehr als bewährt haben, führen wir die Vintage Touring Cars & GTs in ihre erste "volle" Saison. Mit zahlreichen kleineren Anpassungen und deutlich mehr Abwechslung in den Rennformaten sind wir überzeugt, die Serie nochmals verbessert zu haben. Was gleich bleibt, sind die fantastischen Rennwagen der späten 60er und frühen 70er Jahre: wunderschöne, ikonische Fahrzeuge, die in Project Cars 2 ausnahmslos liebevoll umgesetzt wurden - mit grandioser Optik, tollen Sounds und interessanten, durchaus anspruchsvollen Fahrphysiken. Dabei sind diese Wagen durch ihre eher geringen Geschwindigkeiten immer noch sehr beherrschbar und vor allem problemlos in Zweikämpfen fahrbar. Hier kann man auch ohne Lackschaden beinhart Rad an Rad kämpfen und dabei je nach Streckenabschnitt die Vorteile der völlig unterschiedlichen Fahrzeugkonzepte ausspielen. Gefahren wird in einer kunterbunten Mischung aus Sprint- und Langstreckenrennen, bei Tag und bei Nacht, bei jedem Wetter. Es mag viele schnellere Formate geben, ohne Frage, aber nur ganz wenige, die einem ein breiteres Grinsen auf das Gesicht zaubern.

Einen Kandidaten dafür haben wir mit unserer zukünftigen, zweiten Fahrzeugklasse gefunden. Wo die behäbigen Vintage Touring Cars eher auf ihren ganz individuellen Charme setzen, bestimmt hier rohe Gewalt und absolut überragende Performance das Bild. Die Rede ist natürlich von den Gruppe C-Prototypen, wie sie in den 80er Jahren zum Einsatz kamen. Nur wenige Rennwagen waren jemals spektakulärer. Als Verbrauchsformel konzipiert, bot das Reglement den Herstellern große Freiheiten im Fahrzeugdesign und vor allem in der Konzeption des Antriebsstrangs. Die grobe Faustregel war: solange man weniger als 60 Liter auf 100 Km verbrauchte, konnte man die meisten Rennen problemlos durchstehen. Nun, mit 60 Litern kann man eine Menge machen, und so kam es, dass diese Boliden zumeist mit riesigen Saugmotoren oder extrem aufgeladenen Turbo-Aggregaten bestückt waren. Leistungen zwischen 700 und 800 PS sind hier die Norm, und bei einem Fahrzeuggewicht von nur knapp über 800 Kg ergeben sich Fahrleistungen, die man einfach nur noch als barbarisch beschreiben kann. In Project Cars steht uns eine erstklassige Auswahl dieser Wagen zur Verfügung, vom legendären Porsche 962 über den Jaguar XJR-9 mit seinem gewaltigen 7 Liter-V12 bis hin zum atemberaubend schönen und brachial klingenden Sauber C9.
Ohne Frage sind diese Fahrzeuge anspruchsvoller als die Vintage Touring Cars, aber auch sie lassen sich mit etwas Übung auch in Duellen sicher um den Kurs bewegen. Gute Reaktionen und wenig Angst braucht man hier natürlich, aber dafür geben einem diese Boliden - ganz unabhängig von der Endplatzierung - nach jedem beendeten Rennen das Gefühl, richtig was geleistet zu haben.
Gefahren wird auch hier eine Mischung aus Kurz- und Langstreckenrennen, hauptsächlich auf schnellen, flüssigen Kursen, die ihrer Charakteristik entgegen kommen. Da sie alle über Licht und sehr gute Regenreifen verfügen, müssen wir uns auch hier auf wechselnde Wetterbedingungen und das eine oder andere Nachtrennen einstellen.


2. Zugelassene Fahrzeuge, Multiplikatoren und Fahrzeugwahl

Um die Performanceunterschiede zwischen den einzelnen Wagen auszugleichen, setzen wir in beiden Klassen weiterhin auf das altbewährte Konzept der Punktemultiplikatoren.
Auch in Zukunft wird es euch möglich sein, pro Serie mit zwei verschiedenen Fahrzeugen an den Start zu gehen - sei es, weil ihr die zusätzliche Abwechslung schätzt oder weil ihr, im Falle der Vintage Touring Cars, ein Fahrzeug ohne Frontscheinwerfer gewählt habt und für die Nachtrennen einen Zweitwagen mit Licht benötigt. Nach wie vor ist es euch vollkommen freigestellt, wie ihr diese beiden Fahrzeuge einsetzt. Ihr könnt 7 der 8 Rennabende mit dem einen, und den verbleibenden Abend mit dem anderen Wagen Fahren. Ihr könnt beide Fabrikate im ständigen Wechsel fahren. Ihr könnt bei mehreren Rennen pro Strecke auch beide Fabrikate an den Start bringen. Oder ihr könnt die Gesamte Saison mit nur einem Wagen bestreiten - das überlassen wir völlig euch.


Vintage Touring & GT A+B

Hier haben wir die Punktemultiplikatoren anhand der Erfahrungen aus der Testsaison angepasst:

Ferrari 365 GTB4 Competizione - 1,00 --> Beleuchtung vorhanden!
Chevrolet Camaro Z/28 Trans Am - 1,04 --> KEIN Licht!
Ford Mustang RTR Trans Am - 1,06 --> KEIN Licht!
Porsche 911 Carrera RSR 2.8 - 1,08 --> Beleuchtung vorhanden!
Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG - 1,10 --> Beleuchtung vorhanden!
Nissan Fairlady 240ZG GTS-II - 1,12 --> KEIN Licht!
BMW 2002 StanceWorks Edition - 1,15 --> Beleuchtung vorhanden!

Hinweis: Der Jaguar E-Type und der Ford Escort, die in der vergangenen Saison zugelassen waren, entfallen diesmal. Der Jaguar war zu schnell für die Konkurrenz, der Escort zu langsam, und am Ende wurden beide Wagen praktisch gar nicht gewählt. Daher konzentrieren wir uns künftig auf den gut zueinander passenden Kern des Feldes.


Gruppe C

Hier halten wir die Multiplikatoren bewusst simpel:

Sauber C9 - 1,00
Nissan R89C - 1,00
Jaguar XJR-9 - 1,10
Porsche 962C - 1,10

Alle Fahrzeuge existieren im Spiel in zwei Varianten: einer Kurzheck- / Standard - Version mit hohem Abtrieb, aber auch hohem Luftwiderstand und einer Langheck - / Le Mans - Version mit wenig Luftwiderstand aber reduziertem Anpressdruck. Mit ausnahme des Sauber C9 unterscheiden sich die Physiken der Fahrzeug-Varianten deutlich: die Kurzheck - Fahrzeuge sind in der Regel deutlich einfacher und angenehmer zu fahren und auf den meisten Strecken überlegen. Sobald jedoch richtig lange Geraden ins Spiel kommen - und davon wird es in dieser Saison einige geben - Punkten die LM-Varianten mit ihrem ca. 30-40 Km/h höheren Topspeed.
Wir werden diese Varianten ausdrücklich nicht als eigenständige Fahrzeuge. Wer sich beispielsweise mit dem Jaguar XJR-9 anmeldet, erwirbt damit automatisch das Recht, sowohl mit der Standard- als auch mit der LM-Variante an den Start zu gehen, ganz wie es ihm beliebt. Der optionale, zweite Wagenslot ist damit noch NICHT belegt, so dass er etwa problemlos den Nissan R89C als zweitwagen dazuwählen könnte, der ihm wiederum in der Standard- und der LM-Variante zur Verfügung steht.
In welchem maße ihr von dieser Regelung gebrauch macht, bleibt ganz euch überlassen.

Hinweis: Ner Nissan GTP ZX-T passt aufgrund seiner deutlich überlegenen Performance nicht gut ins Feld und wird daher NICHT zugelassen!


3. Der Rennkalender

Wie schon erwähnt wird es in beiden Teilserien einen bunten Mix geben. Wie bunt - das erfahrt ihr hier:

Vintage Touring & GT A+B

  • 16.11.2018 – LAUF 1 – Brands Hatch GP
    Rennformat: 2x30 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: zufällig
  • 30.11.2018 – LAUF 2 – Long Beach
    Rennformat: 1x90 Minuten Langstrecke
    Lichtverhältnisse: von der Abenddämmerung in die Nacht (trotz hervorragender Streckenbeleuchtung sind hier Wagen mit Frontscheinwerfern empfehlenswert!)
    Wetter: zunächst trocken, in der Nacht werden Unwetter erwartet
  • 14.12.1018 – LAUF 3 – Bannochbrae
    Rennformat: 2x45 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: zufällig
  • 28.12.2018 – LAUF 4 – Imola
    Rennformat: 1x45 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: früher Morgen
    Wetter: zufällig
  • 11.01.2019 – LAUF 5 – Willow Springs
    Rennformat: 1x60 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: zufällig
  • 25.01.2019 – LAUF 6 – Zolder
    Rennformat: 3x20 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: Schneesturm
  • 08.02.2019 – LAUF 7 – Monaco
    Rennformat: 2x30 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: sonnig
  • 22.02.2019 – LAUF 8 – Nordschleife 24h
    Rennformat: 1x90 Minuten Langstrecke
    Lichtverhältnisse: Abenddämmerung
    Wetter: zufällig
Wie ihr seht wird hier sehr oft ein zufälliger Wetterverlauf gewählt, d.h. das Spiel selbst würfelt aus, was passiert. Das Wetter kann sich in so einem Fall über den Rennverlauf hinweg ändern, muss es aber nicht. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass es keinen zufälligen Schnee geben wird - daran probieren wir uns lieber mit Vorankündigung in Zolder.



Gruppe C

  • 23.11.2018 – LAUF 1 – Hockenheim Classic
    Rennformat: 2x30 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: trocken
  • 07.12.2018 – LAUF 2 – Brno
    Rennformat: 1x60 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: Nacht
    Wetter: trocken
  • 21.12.1018 – LAUF 3 – Daytona Road Course
    Rennformat: 1x90 Minuten Langstrecke
    Lichtverhältnisse: von der Abenddämmerung in die Nacht
    Wetter: trocken
  • 04.01.2019 – LAUF 4 – Sakkito GP ( = Suzuka)
    Rennformat: 2x30 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: früher Morgen
    Wetter: leichter Regen
  • 18.01.2019 – LAUF 5 – Silverstone Classic
    Rennformat: 1x60 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: Nebel + Regen
  • 01.02.2019 – LAUF 6 - Monza Historic 10km
    Rennformat: 2x45 Minuten Mittelstrecke
    Lichtverhältnisse: Tag
    Wetter: trocken
  • 15.02.2019 – LAUF 7 – Spa Classic
    Rennformat: 2x30 Minuten Sprint
    Lichtverhältnisse: später Nachmittag
    Wetter: trocken, bewölkt
  • 01.03.2019 – LAUF 8 – Le Mans (moderner Kurs)
    Rennformat: 1x90 Minuten Langstrecke
    Lichtverhältnisse: simulierte 24 Stunden mit Zeitbeschleunigung. Start am frühen Nachmittag.
    Wetter: zufällig

In jeder Teilserie erhaltet ihr für die Saison 4 Streichergebnisse. Die 90 Minuten-Langstreckenrennen gehen dabei doppelt in die Wertung ein, kosten euch bei Nichtteilnahme aber auch zwei Streichergebnisse! Im Falle unvorhergesehener, technischer Schwierigkeiten behalten wir uns vor, die Streichergebnis-Anzahl zu erhöhen!



4. Sonstiges
  • Die Cutstrafen lassen wir in beiden Serien grundsätzlich aktiviert. Nur falls sich herausstellen sollte, dass auf einer Strecke ungerechtfertigt Cuts vergeben werden, würden wir sie dort temporär deaktivieren.
  • Wir experimentieren derzeit mit den Servereinstellungen und sind relativ zuversichtlich, euch optional ABS und Traktionskontrolle zur Verfügung stellen zu können. Speziell in der anspruchsvollen Gruppe C wird dies für weniger versierte Piloten eine enorme Erleichterung sein, die ihnen eine sichere Teilnahme ermöglicht. Wir betonen nochmals: optional. Wer auf maximalen Realismus aus ist und eine herausforderung sucht, kann und sollte diese Hilfen deaktiviert lassen.
  • Wir starten zunächst in beiden Serien stehend. Sollte sich herausstellen, dass dies in der Gruppe C zu gefährlich ist, behalten wir uns vor, dort während der laufenden Saison auf ein fliegendes Startverfahren mit manueller Inlap umzusteigen.




Das sollten die wichtigsten Fakten gewesen sein. Solltet ihr Fragen zur Serie haben oder euch einfach nur vor der Saison austauschen wollen - dieser Thread ist der richtige Ort dafür! :)

Für euch bleibt jetzt nur noch Eines zu tun: meldet euch fleißig an!

>> Fahrer- und Teamanmeldung <<

Und uns bleibt nur noch Eines zu sagen:

Wir freuen uns auf euch! :obscene-drinkingbuddies:

Eure PCars2 - Admins

Benutzeravatar
Oliver Kilian
PCars Legends | Admin
Beiträge: 684
Wohnort: Berlin

Re: Ankündigung: PCars Legends Wintersaison 18/19

Beitrag von Oliver Kilian » 5. November 2018, 21:44:39

Die Fahrer- und Teamanmeldung ist nun freigeschaltet. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste