R³E Touring Classics | Lauf 12 & 13: Imola, 10.08.2018

Hier findet ihr alles zu unseren Livestreams.

Moderator: SRU | Admin

Antworten
Benutzeravatar
Oliver Kilian
PCars Legends | Admin
Beiträge: 690
Wohnort: Berlin

R³E Touring Classics | Lauf 12 & 13: Imola, 10.08.2018

Beitrag von Oliver Kilian » 10. August 2018, 14:26:33

Bild

Zum siebten Rennabend der Saison geht es nach Italien, wo in Imola das legendäre Autodromo Enzo e Dino Ferrari auf die Piloten der gruppe A-Tourenwagen wartet. Seit 1953 werden hier Rennen ausgetragen. Zu Beginn handelte es sich um eine der schnellsten Strecken Europas, noch ohne die markanten, einbremsenden Schikanen. Diese kamen erst später, aus Sicherheitsgründen hinzu. Seit 2006 wurde jedoch eine der Schikanen, direkt vor Start und Ziel, wieder entfernt, so dass mittlerweile wieder beachtliche Geschwindigkeiten am Ende der Startgeraden erreicht werden. Gute Nachrichten sind das für Nissan, Audi, Volvo & Co, die dort ihre geballte Kraft ausspielen können. Ein leichtes Spiel wie noch in Road America haben sie hier dennoch nicht, denn in vielen Kurvenkombinationen Imolas kommt es auf eine präzise Linie und somit ein absolut exaktes Einlenkverhalten an, bei dem jede Form von Untersteuern pures Gift ist. Besonders kritisch wird dies in den Schikanen, in denen bei verpassten Einlenkpunkten sofort schwere Cutstrafen drohen. Das ist schlecht für die trägen und teilweise etwas schwammig liegenden Leistungsmonster, aber gut für Opel, BMW M3, Mercedes und co. Insgesamt können wir uns also auf relativ ausgeglichene Rundenzeiten freuen. Die eigentlche Würze entstammt aber diesmal dem Rennformat, oder genauer gesagt, der Qualifikation. Ein weiteres mal wird es nur ein ultrakurzes, 5-Minütiges Einzel-Qualifying geben, das jedem Fahrer maximal zwei gezeitete Runden erlaubt und die Piloten vor eine Zwickmühle stellt. Bei verhaltener, sicherer Fahrweise geht es von weit hinten los, wird hingegen voll gefahren, drohen die sehr strengen Cutregeln auf dieser Strecke im schlimmsten Fall zu gar keiner gezeiteten Runde zu führen. Je nach Risikoaffinität der Fahrer können wir also auf ein bunt durcheinandergewürfeltes Starterfeld hoffen und somit auch mit hervorragender Action und vielen Überholmanövern in den beiden 30-Minütigen Wertungsläufen rechnen.
Kommentiert wird das Event wie gewohnt von Sebastian Gerhart.


Der Zeitplan für den Abend:

Qualifikation 1: 20:00h - 20:05h
Rennen 1 : 30 Minuten (ca. 17 Runden)
Training 2: 20:35h - 20:50h
Qualifikation 2: 20:50h - 20:55h
Rennen 2: 30 Minuten (ca. 17 Runden)


Schaltet ein! Wir freuen uns auf Euch! :obscene-drinkingcheers:

>> LINK ZUM STREAM <<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast