SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Langstreckenspaß mit LMPs und GTEs.

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 1949

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Mike Roller » 8. November 2018, 22:24:45

So, meine erstes 90 Minuten Rennen.

Fazit 1: Mein Stuhl ist für sowas zu unbequem.

Fazit 2: So ganz hab ich den Reiz dieser Rennmodi und Multiclass nicht verstanden.

Am Start entspannt und möglichst defensiv durch die ersten Kurven. Dann nach Kurve 4 drückt einer zart an mein Heck, ich bleibe ganz rechts, will ihn ziehen lassen, da drückt er weiter und dreht mich in die Mauer. Auto krumm. 2 Kurven weiter nur fliegende Autos, aber sehr elegant.

Dann lange in die Box, Auto richten lassen, und rund 85 Minuten einsam meine Runden gezogen, gefühlt 23x überrundet worden, ein Boxenstopp gemacht mit Tanken, die harten Slicks habwen das ganze Rennen gehalten.

Dann halt ins Ziel, als 13. oder so....

Ja, beide Fahrer des Teams LMP angekommen.

Aber so richtig Spaß war das, für mich jetzt, nicht.

Überlasse das hier den Profis, ich stehe da nur im Weg.

Melde mich aus dieser Serie ab. So lange halt ich das eh körperlich nicht durch, mir tut alles weh, ich werde alt.

Euch viel Spaß noch.

Mike
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Avatar
Marcus Hammerschmidt
Rookie
Beiträge: 7

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Marcus Hammerschmidt » 8. November 2018, 22:38:00

Mike Roller hat geschrieben:
8. November 2018, 22:24:45
Überlasse das hier den Profis, ich stehe da nur im Weg.
Melde mich aus dieser Serie ab.
Schade, bin auch blutiger Anfänger und etwas mehr Konkurrenz in LMP2 wäre schön gewesen.

Benutzeravatar
Michael Schaefer
Rookie
Beiträge: 64
Wohnort: Mietingen

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Michael Schaefer » 8. November 2018, 22:51:11

Hey, entschuldigung für den Start crash mein PC hatte auf einmal einen Aussetzer. Wusste nicht mehr wo ich war, wieder auf der Strecke und schon krachte es nochmal. :bow-blue: sonst ein schönes Rennen, macht sehr viel spass. Auf zum nächsten Rennen. :handgestures-thumbup:

Benutzeravatar
Juergen Dost
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 765
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Juergen Dost » 8. November 2018, 23:03:08

"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Benutzeravatar
Gunter Schach
Rookie
Beiträge: 30
Wohnort: Stuttgart

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Gunter Schach » 8. November 2018, 23:58:29

Möchte auch einen Beitrag liefern. Schönes Rennen, hier und da sehr grobe Unstimmigkeiten jedoch >
Toller Auftragt für so eine diffizile Serie.

Danke an das Admin Team
Gruß
Gunter
Hans Meisers Dream > weiße IRS Beta, Threshold und Pass Gedöns, Ayonisches Gerümpel mit Billigdraht verbunden und auf Glas gebettet

Benutzeravatar
Thorsten Kraffczyk
Project Cars 2 | Admin
Beiträge: 181
Wohnort: Braunschweig

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Thorsten Kraffczyk » 9. November 2018, 12:11:28

Hat echt Spaß gemacht.
Trotz Nuller, da ich zur Hälfte des Rennens in die Box wollte und ich den Limiter 5m vor der Boxeneinfahrt angestellt hatte aber dann doch wegen 3kmh zu schnell disqualifiziert wurde.
Schade.

Ja sorry Leo, bin vor Start Ziel so weit raus, weil die Einführungsrunde doch sehr zügig war und ich kaum Anschluss hatte. War wirklich nicht ganz Doublefile.

Das Überrunden klappte aus meiner Sicht immer sehr gut.

Freu mich auf das nächste Rennen und trainiere mal mehr.
ProjectCars2 GT3 Serie : 1. Guido Bergmann, 2. Ralf Bauer, 3. Thorsten Kraffczyk
ProjectCars2 Triple Trophy : beendet

Benutzeravatar
Rene Fischer
Rookie
Beiträge: 26
Wohnort: Leipzig

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Rene Fischer » 9. November 2018, 15:15:13

Ja unglückliches Ende, was solls kein Punkte abkassiert und eigentlich ganz gut dabei gewesen. :angry-banghead:
Ich sehe es ein bissel Tour de france mässig, vielleicht Gewinn ich ne andere Etappe und wenn nicht dann an Erfahrung :-D
Ausrüstung:
Fanatec CSL Elite Wheelbase
P1 Elite Wheel
Elite Pedals LC

Benutzeravatar
Dominik Pieper
Erfahrener Pilot
Beiträge: 263

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Dominik Pieper » 9. November 2018, 18:13:51

Hi,

nachfolgenden auch noch eine kleine Zusammenfassung von meinem Rennen.

Da ich mit dem R18 so meine Probleme hatte was den Grip in langsamen Kurven angeht habe ich die Tage mal ausgiebig trainiert.
Leider ohne großen Erfolg. Flügel rauf, Flügel runter, Bodenfreiheit hin, Bodenfreiheit her, mehr Rake .... ich könnte das noch lange so weiterführen.
Erst im 20min Quali der GTE´s ist mir im Setup der ein oder andere Punkt aufgefallen der total vermurkst war. Das konnte ich dann natürlich erst im Quali testen.
Zum Glück ging es endlich in die richtige Richtung und der Wagen fing an zu untersteuern. Dummerweise hatte ich mit vollem Tank dann leicht das Problem vernünftig durch Copse Corner durchzukommen. Am Ende der Session war P2 in "fast" Schlagdistanz zu Leon ein Quali Ergebnis mit dem ich leben kann.
Das getrennte Quali finde ich übrigens sehr gut, sonst wäre es schon extrem schwer eine freie Runde zu finden.

Meine Taktik fürs Rennen habe ich dann nochmal kurz vorher über den Haufen geworfen und habe auf zwei Stopps, mit je 40L und neuen weichen Reifen gewechselt.
Eigentlich wollte ich voll losfahren auf harten Reifen, dann nur einmal kurz stoppen und beim zweiten Stopp genügend Sprit und neue weiche Reifen mitnehmen. Das wäre wohl ungefähr die Taktik von Leon nur umgekehrt gewesen und hat sich als die schnellere Variante rausgestellt. War mir dann aber zu heikel da ich die harten Reifen nicht kannte.

Naja zurück zum Start. Vorne hat die Einführungsrunde eigentlich ganz gut funktioniert. Wir sind so mit um die 130kmh um den Kurs gezuckelt. Auf der Hangar Straight ist Leon dann fast stehen geblieben um das Feld wieder einzusammeln. Durch die letzten Kurven ging es dann nebeneinander auch wenn dort nicht wirklich viel Platz war. Auf S/Z ging es dann erst kurz vor der Linie los und vorne lief alles 1A. Aus der Kritik meiner Vorredner könnte man überlegen am Ende noch weniger Tempo zu machen und das der führende auf S/Z in den Startboxen mit Limiter fährt. Dann staucht es sich aber richtig denn 60kmh sind schon sehr langsam. Da es anscheinend ja ordentlich gekracht hat in den ersten Kurven bin ich mir nicht sicher ob es sinnvoll wäre das Feld noch mehr zusammenzustauchen und dadurch das Unfallrisiko zu erhöhen. Sei es drum ich würde das jetzt mal als ersten Versuch werten und beim nächsten mal wissen sicherlich alle was sie zu tun haben.

Zurück zum Rennen. Im ersten Stint lief eigentlich alles ganz gut, ich konnte halbwegs an Leon dran bleiben was wirklich eine Menge Spaß gemacht hat. Die Überrundungen liefen zum Großteil auch ganz gut ab. Ich habe versucht jeglichen Kontakt zu vermeiden. Ein zweimal ist es etwas enger geworden aufgrund von Missverständnissen aber am Ende ging es auch da ohne Berührung über die Bühne. Ich hoffe das alle die ich überholt habe das auch so sehen, sonst weißt mich bitte ggf. darauf hin. Aus meiner Sicht war das im großen Ganzen ganz Okay.

Im zweiten Stint nach dem ersten Stopp konnte ich kurzzeitig vor Leon sogar ein paar Runden drehen nur am Ende des Stints waren die Reifen einfach komplett hinüber. Ich hätte eine Runde eher an die Box fahren sollen. Somit musste ich Leon vorbeilassen.

Nach dem letzten Stopp zeigte sich dann das ich erstmal 10L zu viel getankt habe und dazu wie oben beschrieben auf die falsche Taktik gesetzt.
Leon kam nach seinem Stopp ca. 30sec vor mir wieder auf die Strecke und ich konnte die Lücke bis zum Rennende nur auf 13sec verkleinern.
Da waren dann wohl die fehlenden Spritmenge am Start und die zehn Liter zu viel maßgeblich dran Schuld.

Fürs nächste mal muss ich mal die Harten Reifen vorher testen :whistle:

Alles in allem eine tolle Serie, die Wagen machen Spaß und auf der Strecke war es hart aber fair.
Mit etwas mehr Routine können wir die Zahl der im Ziel angekommenen sicherlich noch erhöhen.
Daher schmeißt noch nicht sofort die Flinte ins Korn, das Konzept hat durchaus seinen Reiz auch wenn ich verstehen kann das ein Ausfall sowas immer deutlich trübt. Wenn es dochmal kracht macht sowas niemand aus Vorsatz oder mit böser Absicht, daher nehmt euch das nicht zu sehr zu Herzen. Nutzt ggf. das Protestformular und den offiziellen Weg wenn es eine Situation gibt die objektiv geklärt werden muss.
Abschließend ist so eine Serie, mit so viel unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten, immerhin die "Königsklasse" und in allen Multiclass Serien an denen ich bis jetzt teilgenommen habe hat es immer 2-3 Renne gedauert bis sich alles eingespielt hat.

Keep Racing & bis zum nächsten Lauf
Grüße
Dom
Brakesman Racing Team

Benutzeravatar
Rainer Langkau
Rookie
Beiträge: 66

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Rainer Langkau » 9. November 2018, 19:01:41

Ich schließe mich dem grundsätzlichen Resumee von Dominik durchaus an. Die Serie ist vom Konzept her sehr attraktiv und hat absolut Potential. Das es am Anfang noch ein paar Abstimmungsprobleme gibt, ist auch nicht ungewöhnlich.

Die Überrundungen müssen sich sicher noch einspielen, auf beiden Seiten, LMP und GTE. Da sehe ich durchaus noch Potential, insbesondere wenn man überlegt, dass wir gestern ja recht einfache Bedingungen hatten. Die Strecke von Silverstone ist vergleichsweise breit und es war trocken. Aber spätestens bei Regen oder bei Dunkelheit wird es nötig sein, noch etwas mehr gegenseitige Rücksicht walten zu lassen. Wobei ich an dieser Stelle anmerken möchte, dass ich mich mit Leon über den Crash, der zu meinem Ausfall führte, längst ausgesprochen habe und alles wieder ok ist. War sicherlich sehr ärgerlich für mich, aber sowas macht ja niemand mit Absicht. Shit happens...

Was die Einführungsrunde betrifft, war es für uns hinten schon recht flott, aber auch das wird sich noch einspielen. Die Idee von Dominik, zum Schluss der ER im Limiter zu fahren, etwa ab der letzten Kurve vor Start und Ziel, finde ich gut. Um das Feld dann da etwas zu entzerren, könnte man ja auch festlegen, dass der jeweilige Pole-Setter der LMP1, LMP2 und GTE ca. 5 oder 10 Sekunden Abstand zum Vordermann halten muss. So könnte man das Feld beim fliegenden Start noch etwas entzerren und für alle sicherer ins Rennen starten.

Ansonsten war mein Rennen gestern leider kürzer als gedacht, und zudem hatte ich auch in den ersten Runden unerklärliche Probleme mit der Stabilität des Wagens. Mit genau dem Setup, mit dem ich sonst super stabil in die Kurven reinbremsen und aus den Kurven rausbeschleunigen konnte, bin ich am Rennbeginn nur gerutscht. Vielleicht war der Luftdruck zu hoch, ich weiß es nicht. Jedenfalls konnte ich bei weiten nicht die gewohnte Speed gehen.

Ich hoffe, im Dezember-Rennen läuft es etwas besser für mich und die Zahl der Ausfälle verringert sich insgesamt noch ein wenig.


Und an dieser Stelle noch einmal meine Bitte: könnte vielleicht noch jemand das Replay hochladen? Irgendjemand der Finisher muss das doch haben. Danke!

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 1949

Re: SEC|Simracing Endurance Championship Saisonauftakt: Silverstone GP 08.11.2018

Beitrag von Mike Roller » 9. November 2018, 19:04:49

Ich müsste ein komplettes Replay haben. Ich gucke gleich mal.

Mike
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast