Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Klassische Wagen, grandiose Strecken - legendärer Fahrspaß!

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Avatar
Silvio Sollazzo
Rookie
Beiträge: 94

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Silvio Sollazzo » 2. August 2019, 22:56:53

:angry-banghead: :angry-banghead: :crying-blue: :crying-blue: :crying-blue: :crying-blue:
DAS KANN NICHT WAR SEIN!!!

So schnell unterwegs und dann so was. In allen Qualifikationen war ich ca. 1,5 s schneller als der Porsche und dann so eine Scheiße!!! :angry-fire:
Im ersten Rennen durch eine falsche eingestellte Frontflügen verliere ich die Kontrolle bei 330.
Im 2. Rennen stürzt der Computer ab.
Im 3. Rennen irgendwelcher Idiot hat mit dem Hauptstromkasten hier im Hause gespielt.

Ich denke ich kann mich vom Gewinn der Meisterschaft verabschieden.

Was jedoch mir noch ein Rätzel ist: Wie Dominik im Rennen so schnell sein konnte. Hat sich die schnellen Runden für das Rennen gespart. :doh:

Na gut ich versuche das ganze zu verdauen :obscene-drinkingchug: :obscene-drinkingchug:

Benutzeravatar
Michel Groteclaes
PCars Legends | Admin
Beiträge: 298

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Michel Groteclaes » 3. August 2019, 17:23:15

Die Rennauswertungen sind nun im ersten Beitrag verlinkt.
Leider hatte ich damit ein paar Probleme. Ich musste für Rennen 2 und 3 das Rennergebnis andhand er Summe der Rundenzeiten ( Race Progression (Lap Times)) errechnen.
Der Grund ist recht einfach, denke ich. Mein Log-Tool 'sieht' es nicht wenn der Server neu gestartet wird und wenn nach Session 1 Training abgeschaltet wird. :doh:

Bitte alle mal drüber gucken und Fehler hier melden, damit Oli eine korrekte Gesammtwertung erstellen kann.

Sorry für die Umstände. :confusion-shrug:

Benutzeravatar
Oliver Kilian
PCars Legends | Admin
Beiträge: 777
Wohnort: Berlin

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Oliver Kilian » 3. August 2019, 23:39:32

Erstmal alles Gute Nachträglich, Georg! :obscene-drinkingbuddies: Hat Spaß gemacht gestern, war aber nicht ganz einfach im 935. In Rennen 1 ab ich mich im Bergabstück quergestellt (sorry Jochen für die Straßensperre!). In Rennen 2 war ich eher verhalten unterwegs. Rennen 3 lief richtig gut, leider wurde ich nach der Conrod Straight abgeräumt. Trotzdem noch P4, bin zufrieden.

Spa wird richtig spannend und mit dem Zufallswetter eine echte Herausforderung. Die Wagenwahl wird schwierig... der Porsche ist dort im Trockenen viel schneller als der Capri, aber bei Nässe fast unfahrbar. hmmm.

Bis dahin!

Gruß

Olli

Benutzeravatar
Dominik Pieper
Erfahrener Pilot
Beiträge: 297

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Dominik Pieper » 4. August 2019, 17:54:51

Hi,

das war wirklich eine Herausforderung mit den Autos. Sowohl der 935 wie auch der Spyder ließen sich am Limit durch die Berge recht tricky fahren.
Jeder kleinste Fehler kostet einem direkt das Rennen. Zusammengefasst macht es aber grade deshalb auch einfach unglaublich viel Spaß. Alleine Bestzeiten zu jagen ist auf der Strecke schon eine wahre Freude, flüssig, schnell, herausfordern ... alles was man braucht.

In den Rennen kamen dann noch die Konkurrenten dazu. Vor allem Silvio und Jochen habe ich hier immer auf dem Plan.
Silivo im preilschnellen F40 und Jochen im Turbo Biest ist auch immer für eine Überraschung gut.

Rennen1:
Der 935 K ließ sich wirklich gut auf der Strecke bewegen. Sehr gleichmäßig und stabil mit ausreichend Leistung. Leider hatte ich immer mit etwas Untersteuern zu kämpfen. Die ersten paar Runden in der man sich erstmal an allen GTo´s vorarbeiten muss war auch mal was neues für mich. Gar nicht so leicht und mit dem Porsche traut man sich eigentlich nur auf den beiden Graden vorbei. Hier konnte ich noch auf Silvio aufschließen da er den F40 wohl noch nicht ganz perfekt abgestimmt hatte. In den beiden folgenden Läufen ging das Tempo nochmal deutlich nach oben. Bergab die grade runter verabschiedete sich Silvio dann im schnellen Rechtsknick und ich hab den ersten Platz geerbt und musste ihn nur noch verwalten. Jochen mit beschädigtem Auto war hier noch weit genug weg.

Rennen2:
Nun auf dem Spyder da hier nochmal 1.5 sec mehr Speed im Wage steckten. Sollte ich als die richtige Entscheidung rausstellen da Silvio diesmal im F40 auch deutlich schneller wurde. Ich weiß grad gar nicht mehr wie es passiert ist aber Silivo hat mich irgendwie überholt ... *Gedächtnislücke* ;)
Auf S/Z raus durch die letzte Kurve wollte ich dann vorbeiziehen und Silvio blieb plötzlich außen in der Wand stehen und verschwand.
Ab hier wieder nur verwalten des Platzes bis ins Ziel.

Rennen3:
Ich konnte nochmal etwas zulegen im Spyder und es ging wieder von der Pole ins Rennen. Diesmal konnte Silvio aber vom Startweg ganz gut dran bleiben was dazu geführt hat das ich direkt etwas zu viel gepusht habe und den Spyder Bergauf einmal schön quer in die Mauer gesetzt habe. Ab hier lag ich nur noch auf P2 und der Dämpfer hinten rechts war leicht krumm. Die Aero hatte auch einen weg. Mein Mechaniker wollte mich direkt in die Box zur Reparatur holen, ich entschied mich allerdings dagegen. Die Speed im Auto war noch ganz brauchbar. Irgendwann verschwand Silvio vor mir und der weg war frei. Wieder Verwaltungsarbeit bis zum Ende. Denkste ... dem Fahrer gingen zuerst das Talent und dann die Nerven aus, sodass der Spyder noch zweimal ordentlich Kontakt mit dem Beton ertragen musste.
Nun mit krummer Aufhängung rund ums Auto und einer Aero die nicht mehr dem Soll entsprach wurde es doch nochmal enger als mir lieb war.
Jochen lag zu dem Zeitpunkt auf Platz 2 und ich verlor mit der Krummen Kiste ca. 2-3 sec pro Runde.
Mit zusammengekniffenen Arschbacken durch die Berge und im Rallymodus am Lenkrad gedreht um das ständige Ausbrechen in alle Richtungen zu kontrollieren, ging es sich dann gerade so aus. Eine Runde mehr und ich wäre fällig gewesen :doh:

Zusammengefasst ein fast perfekter Abend. Wenngleich ich Olli in der Gesamtwertung widersprechen muss.
Durch den einen Nuller habe ich schon nichts mehr zu melden um P1, da es aussichtslos ist 30 Punkte rauszufahren.

Dann habe ich noch eine allgemeine Anmerkung. So schön wie das Wettersystem in PC2 auch ist.
Im Training Regen bei trockenem Rennen führt nur dazu das alle Offline fahren und dann erst Online gehen sobald das Quali beginnt.
Sonst verschwendet man einfach nur seine Zeit für ein Setup welches man eh nicht braucht, bzw. versaut sich Linie und Bremspunkte.
Das liegt natürlich daran das im Vorfeld bekannt ist welches Wetter die entsprechende Session haben wird.

Das ist mir jetzt schon ein paar mal aufgefallen.
Am Ende ist es Pommes, nur es führt die Session an sich ad-absurdum.
Aber das habt ihr selbst denke ich auch schon bemerkt.

Bis zum nächsten Lauf!
Gürße
Dom

PS: Nachträglich alles Gute zum Geburtstag Georg :occasion-birthday:
Brakesman Racing Team

Benutzeravatar
Georg Borutta
Rookie
Beiträge: 15

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Georg Borutta » 4. August 2019, 18:18:57

Oliver Kilian hat geschrieben:
3. August 2019, 23:39:32
Erstmal alles Gute Nachträglich, Georg! :obscene-drinkingbuddies:
Jo, danke dir. Auch das nächste Rennen bin ich leider nicht dabei... da werde ich mein Mädel heiraten. Macht es gut jungs. :obscene-drinkingchug:

Benutzeravatar
Michel Groteclaes
PCars Legends | Admin
Beiträge: 298

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Michel Groteclaes » 4. August 2019, 19:05:00

Georg Borutta hat geschrieben:
4. August 2019, 18:18:57
Oliver Kilian hat geschrieben:
3. August 2019, 23:39:32
Erstmal alles Gute Nachträglich, Georg! :obscene-drinkingbuddies:
Jo, danke dir. Auch das nächste Rennen bin ich leider nicht dabei... da werde ich mein Mädel heiraten. Macht es gut jungs. :obscene-drinkingchug:
Auch von mir noch ein "Happy Birthday!" und ich wünsche dir dann schon mal eine schöne Hochzeit! :handgestures-thumbup:

Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2425

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Mike Roller » 4. August 2019, 19:23:31

Georg Borutta hat geschrieben:
4. August 2019, 18:18:57
Jo, danke dir. Auch das nächste Rennen bin ich leider nicht dabei... da werde ich mein Mädel heiraten. Macht es gut jungs. :obscene-drinkingchug:
Sehr gute Idee. Falls es Dir Mut macht....ich stehe kurz vor der Silberhochzeit....vor meinem 50. Geburtstag...das Prinzip Ehe scheint also auch funktionieren zu können. Man muss da manchmal einfach "weg"-hören können.... :teasing-blah: :sleeping-blue:
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Avatar
Silvio Sollazzo
Rookie
Beiträge: 94

Re: Lauf 10-12: Bathurst, 30.07. & 02.08.2019

Beitrag von Silvio Sollazzo » 5. August 2019, 02:46:57

Das ist mir jetzt schon ein paar mal aufgefallen.
Am Ende ist es Pommes, nur es führt die Session an sich ad-absurdum.
Aber das habt ihr selbst denke ich auch schon bemerkt.

In der Realität kann ein Rennwochenende auch so ablaufen. Jedoch für uns ist nicht so praktisch.

Ich bin immer noch so traurig wie die Dinger gelaufen sind. Ist nicht so einfach zu verdauen. :obscene-drinkingchug:

Von mir auch nachträgliche Glückwünsche zu Geburtstag :violin:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste