SRU Masters | Reko | Saison 2

Wir starten mit den taufischen TCR Fahrzeugen in eine neue Saison!

Moderatoren: R³E | Admin, R³E | Masters Admin

Gesperrt
Benutzeravatar
Mike Roller
Profi-Fahrer
Beiträge: 2110

SRU Masters | Reko | Saison 2

Beitrag von Mike Roller » 5. Januar 2019, 16:41:55

Hier findet Ihr nach jedem Rennen die zugehörige Reko.

Bitte beachtet die Details dazu im Regelwerk.

Proteste oder Einsprüche gegen Reko-Entscheidungen bitte per PN an das Admin-Team, nicht hier im Forum ausdiskutieren.

Benutzeravatar
Sebastian Rosenhahn
Erfahrener Pilot
Beiträge: 352

Re: Masters | Reko | Saison 2

Beitrag von Sebastian Rosenhahn » 1. Februar 2019, 20:58:08

SICHTUNG ANDERSTORP


Rennen 1

SICHTUNG ERSTE RUNDE : Keine Vorkommnisse

Für Rennen 1 sind keine Proteste eingegangen



Rennen 2

SICHTUNG ERSTE RUNDE : Ergab 2 Vorkommnisse

Für Rennen 2 ist 1 Protest eingegangen.

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Davy Wilms, Andre Mittelberg, Igor Breininger.

Was ist geschehen:

Am Start zu Rennen 2 bleibt Davy Wilms leider stehen/kommt nicht richtig weg.
Das heran fliegende Feld versucht noch auszuweichen, für die hinteren Fahrer ist dies unmöglich zu sehen das Davy dort steht und so kommt es zum Unfall.


Entscheidung der Rennkommission:

Wir werten diesen Unfall als unglücklichen Rennunfall.


Betoffene Fahrer Vorfall 2: Christian Seelemann, Christoph Spiller.

Was ist geschehen:

Bei der anfahrt zu Turn 2 sind Christoph Spiller und Christian Seelemann nah beieinander.
Christian Seelemann fährt die Kurve links am Streckenrand an und gibt Christoph Spiller genug raum auf der Innenbahn.
In der Bremszone wechselt Christoph Spiller die Linie und drängt Christian Seelemann damit in die bzw zur Wiese.
Christian Seelemann versucht einen Kontakt noch zu vermeiden hat aber keine Chance.
Beide fliegen ab und nehmen zum Glück niemand anderes mit.


Entscheidung der Rennkommission:

Christoph Spiller hätte Christian Seelemann mehr Platz lassen müssen

Unfallverursachung durch Abdrängen des Gegners von der Strecke (auf Geraden und in Bremszonen): 5 Strafpunkte
+ 1 Strafpunkt für geschädigte Gegner
+ 1 Strafpunkt für hohen Platzverlust
+ bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

Christoph Spiller erhält 11 Strafpunkte.


Betoffene Fahrer Protest Martin Jargon, Ron Gerits

Was ist geschehen:

Auf der Gegengeraden fährt Ron Gerits Martin Jargon mit Überschuss aufs Heck auf und befördert Martin von Strecke. Dieser verliert einige Positionen.

Entscheidung der Rennkommission:

Ron Gerits hat sich schlicht und einfach verbremst. Die Schuldfrage ist hier eindeutig.

Unfallverursachung durch Verbremser +3 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer +1 Strafpunkt
zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer +1 Strafpunkt (hoher Platzverlust (6Plätze) verloren)

Ron Gertis erhält 5 Strafpunkte


Dann leider noch ein Vorfall der Martin Jargon betrifft

Es ist grundsätzlich für alle Fahrer verboten während des Quali oder der Rennen zu chatten.
Das dies noch ein beleidigenden Inhalt hatte ist nicht akzeptabel.
Das wir alle Emotional dabei sind ist natürlich klar und mag diesen Ausrutscher vielleicht auch erklären dennoch können wir dies nicht unbestraft lassen.
Das du dich im Forum gleich entschudligt hast kommt dir zugute.


Entscheidung der Rennkommission:

Chatten im Rennen: 1 Strafpunkt
Beleidigung im Chat: 5 Strafpunkte
Entschuldigung unmittelbar danach im Forum: (nach Ermessen) -2 Strafpunkte

Martin Jargon erhält 4 Strafpunkte und dazu noch eine Verwarnung




Zwischenstand Verwarnungen :
  • Martin Jargon: 1
Zwischenstand Strafpunkte:
  • Christoph Spiller: 11 Strafpunkte
    Ron Gerits: 5 Strafpunkte
    Martin Jargon: 4 Strafpunkte

Benutzeravatar
Sebastian Rosenhahn
Erfahrener Pilot
Beiträge: 352

Re: Masters | Reko | Saison 2

Beitrag von Sebastian Rosenhahn » 15. Februar 2019, 21:08:19

SICHTUNG ZANDVORT


Rennen 1

SICHTUNG ERSTE RUNDE : 1 Vorfall

Für Rennen 1 sind keine Proteste eingegangen

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Andre Mittelberg, Silvio Striegler

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt zur Spitzkehre verbremst sich Andre Mittelberg und fährt Silvio Striegler auf. Sivlio verliert 8 Posis.
Dahinter kommt es zu folge Kollisionen.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser 3 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer +1 Strafpunkt
zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe) + 1 Strafpunkt
bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes


Andre Mittelberg erhält 7,5 Strafpunkte



Rennen 2

SICHTUNG ERSTE RUNDE : Ergab 1 Vorfall

Für Rennen 2 ist 1 Protest eingegangen.

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Dieter Cerha, Florian Elsche, Florian Lehmann, Michael Hartmann, Tom Knost, Frank Eyrainer, Mike Roller

Was ist geschehen:

Turn 4. Dieter Cerha fährt Florian Elsche auf. Dieser dreht sich ein und Innen kracht Florian Lehmann unverschuldet mit rein.
Dahinter fährt Michael Hartmann Tom auf. Es ist ein Riesen Kuddel Muddel.
Frank Eyrainer verliert viele Posis da er auch unglücklich noch getroffen wird. Zu guterletzt wird Mike auch noch umgedreht beim rausbeschleunigen.


Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser 3 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer +6 Strafpunkte (Elsche,Lehmann,Hartmann,Knost,Eyrainer,Roller)
zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe) + 3 Strafpunkte (Lehmann,Eyrainer,Roller)
bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes
bei sofortigem und vollständigem Warten auf den/ die betroffenen Fahrer Nach Ermessen der Rennkommission bis zu 50%ige Reduktion des Strafmaßes

Die letzen beiden Punkte heben sich Gegenseitig auf

Dieter Cerha erhält 12 Strafpunkte



Betoffene Fahrer Protest Sebastian Rosenhahn, Sebastian Senkbeil

Was ist geschehen:

Anfang der 7 Runde bei der Anfahrt auf die erste Kurve verbremst sich Sebastian Senkbeil heftig.
Dieser trifft Sebastian Rosenhahn der dadurch abfliegt und 12 Posis verliert.

Entscheidung der Rennkommission:

Bei der Entscheidung der Reko hatte Sebastian Rosenhahn kein Mitsprache recht da betroffen.

Unfallverursachung durch Verbremser 3 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer +1 Strafpunkt
Zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe) + 1 Strafpunkt

Sebastian Senkbeil erhält 5 Strafpunkte + eine Verwarnung für das nächste Rennen



Rennen 3

SICHTUNG ERSTE RUNDE : 1 Vorfall

Für Rennen 3 ist 1 Protest eingegangen

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Ron Gerits, Sebastian Senkbeil, Malte Schneider, Rick Hease

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf die Schikane nach der zweiten Zeitnahme verbremst sich Ron Gerits etwas und trifft Sebastian Senkbeil, dieser kann sein Auto mit mühe wieder einfagen wird aber etwas nach rechts getragen.
Malte Schneider zieht eine Lücke und möchte davon Profitieren und sticht in diese Lücke rein.
Sebastian Senkbeil zieht allerdings ohne Not Malte Schneider vors Auto und wird dadurch gedreht.
Daraus entstehen dahinter ein paar folge Kollisionen durch die Rick Hease sich beim auffahren selber dreht.

Entscheidung der Rennkommission:

Wir werten diesen Unfall als Rennunfall. Jeder trägt hier eine Mitschuld.
Da wir keinen eindeutigen Schuldigen haben müssen wir dies als Rennunfall werten.
Dennoch möchten wir euch bitten in der Zukunft bei solchen Situationen etwas mehr Vorsicht walten zu lassen.


Betoffene Fahrer Protest Sebastian Rosenhahn, Florian Elsche

Was ist geschehen:

Anfang der 5 Runde fahren Sebastian und Florian side by side auf Start Ziel entlang.
Beide touchieren sich dabei mehrmals.
Als es in die Bremszone geht muss Florian früher bremsen.
Sebastian kann etwas später Bremsen und dabei trifft Florian Sebastian leicht hinten rechts am Heck. Durch den push kann Sebastian nicht mehr einlenken und rutscht ins Kies


Entscheidung der Rennkommission:

Auch bei dieser Entscheidung der Reko hatte Sebastian Rosenhahn kein Mitsprache recht da betroffen.

Die Reko wertet diesen Unfall als Rennunfall. Die Schuldfrage kann nicht deutlich geklärt werden da beide zu diesem Unfall beitragen. Auch wenn Sebastian Rosenhahn dadurch abfliegt.


Zwischenstand Verwarnungen :
  • Martin Jargon: 1
    Sebastian Senkbeil: 1
Zwischenstand Strafpunkte:
  • Christoph Spiller: 11 Strafpunkte
    Ron Gerits: 5 Strafpunkte
    Martin Jargon: 4 Strafpunkte
    Andre Mittelberg: 7,5 Strafpunkte
    Dieter Cerha: 12 Strafpunkte
    Sebastian Senkbeil: 5 Strafpunkte

Benutzeravatar
Sebastian Rosenhahn
Erfahrener Pilot
Beiträge: 352

Re: Masters | Reko | Saison 2

Beitrag von Sebastian Rosenhahn » 1. März 2019, 20:55:06

SICHTUNG HOCKENHEIM


Rennen 1

SICHTUNG ERSTE RUNDE : 4 Vorkommnisse

Für Rennen 1 sind keine Proteste eingegangen

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Sebastian Senkbeil, Sandor Havesi

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf Kurve 1 fährt Sandor Havesi die Kurve Innen an. Sebastian Senkebeil fährt diese von außen an und fährt mit wesentlich mehr Schwung in diese rein.
Dadurch das Sandor durch die Innere Linie langsamer durch die Kurve geht fährt Sebastian ihm auf und dreht sich nach Links raus.

Entscheidung der Rennkommission:

Sebastian Senkbeil erhält eine Verwarnung.



Betoffene Fahrer Vorfall 2 : Tim Müller, Veit Vogel, Tom Knost, Norbert Rosenhahn

Was ist geschehen:

Nach Turn 2 fährt Tom Knost weit außen am Curb auf Turn 3 zu. Rechts davon fahren Rene Dümpelmann, Norbert Rosenhahn, Veit Vogel und Tim Müller auf den links knick zu.

Im Startgerangel will keiner so Richtig Platz machen. Es kommt zu mehreren Kontakten.
Tom Knost befindend sich wie geschrieben links am Streckenrand. Versucht noch Innen mitzuziehen. Tim fährt Veit Vogel leicht auf dieser kommt dann etwas quer und trifft Tom der links daneben ist unglücklich. Dieser trifft dann Norbert. Norbert und Tom werden daraufhin von der Strecke getragen.

Entscheidung der Rennkommission:

Der Auslöser der Kollision ist Tim Müller. Dieser bekommt daher eine Verwarnung



Betoffene Fahrer Vorfall 3 : Tim Müller, Veit Vogel

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf die Kurzanbindung verbremst sich Veit Vogel und fährt Tim Müller auf. Dieser gerät ins Schlingern und muss die Kurve weit fahren.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser: 3 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 1 Strafpunkt
bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

Veit Vogel erhält daher 6 Strafpunkte



Betoffene Fahrer Vorfall 4 : Tim Müller, Igor Breininger

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt zur Sachskurve ist Tim Müller deutlich hinter Igor Breininger. Dieser fährt in der Sachskurve eine etwas weitere Linie.
Tim fährt diese Eng und schafft es vor der Schikane mit der seiner Front auf Höhe von Igors Hinterrad.
Hier trifft Tim ihn ein erstes mal. Durch diesen Kontakt wird Igor Instabil und es folgen weitere Kontakte. Als es dann in die Doppel Rechts vor Start-Ziel geht bekommt Igor nochmals einen starken Treffer von Tim und wird dabei fast gedreht. Nur mit Mühe schafft er es das Auto abzufangen. Verliert dabei aber 2 Positionen.


Entscheidung der Rennkommission:

Tim war hier leider viel zu aggressiv. An dieser Stelle ist das Überholen sehr schwer. Er hat eine Chance gesehen hätte aber nach dem ersten Kontakt lupfen können/müssen um eine Kollision zu vermeiden. Stattdessen blieb er hartnäckig dran mit der Konsequenz das Igor fast abgeflogen ist.

Unfallverursachung durch hereinstechen in eine Lücke ohne Linienanspruch: 4 Strafpunkte
Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 1 Strafpunkt
bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes


Daher erhält Tim Müller 7,5 Strafpunkte



Rennen 2

SICHTUNG ERSTE RUNDE : Ergab 1 Vorkommnis

Für Rennen 2 ist kein Protest eingegangen.

Betoffene Fahrer Vorfall 1 : Tim Müller, Sandor Havesi, Adam Zagyva, Rene Dümpelmann, Norbert Rosenhahn

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf Kurve 1 fahren Tim, Sandor und Adam zu dritt auf die Kurve zu. Tim kommt kontinuierlich immer mehr Richtung Fahrbahn Mitte.
Sandor hält seine Linie lange Zeit fährt dann aber ein Stück nach rechts und somit treffen die beiden sich.
Sandor bremst sehr spät und durch den Kontakt vorher fährt er fast in Adam rein. Dabei verliert er massig an Schwung. In der Kurve dann hat das zur folge das Rene grad noch so bremsen kann, jedoch Norbert keine Chance hat zu reagieren und so knallt er Rene hinten drauf. Norbert dreht sich dadurch und verliert einige Positionen.


Entscheidung der Rennkommission:

Sandor Havesi erhält eine Verwarnung. Da hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen verzichten wir hierbei auf Strafpunkte.



Desweiteren haben wir uns dazu entschieden das Tim Müller der hier Ausnahmsweise ohne vorher Gesichtet zu werden mitfuhr am nächsten Testrennen teilnehmen muss um für den nächsten Rennabend eine Freigabe zu erhalten.



Zwischenstand Verwarnungen :
  • Martin Jargon: 1
    Sebastian Senkbeil: 2
    Tim Müller: 1
    Sandor Havesi: 1
Zwischenstand Strafpunkte:
  • Christoph Spiller: 11 Strafpunkte
    Ron Gerits: 5 Strafpunkte
    Martin Jargon: 4 Strafpunkte
    Andre Mittelberg: 7,5 Strafpunkte
    Dieter Cerha: 12 Strafpunkte
    Sebastian Senkbeil: 5 Strafpunkte
    Veit Vogel: 6 Strafpunkte
    Tim Müller: 7,5 Strafpunkte


Thema Überrunden:
Es gab diesmal ein paar Aktionen was das Überrunden angeht. Dadurch wurden teilweise Zweikämpfe wie der von Leon und Michael beeinflusst. Oder auch der Unfall kurz vor Ende des zweiten Rennens zwischen Martin Jargon und Gert Ackermann.
Da beide dies im Forum schon geklärt haben, haben wir uns Entscheiden hier nicht einzuschreiten.
Dennoch sind wir gezwungen dazu ein paar Zeilen zu schreiben.
Beim Überrunden kann es mitunter schon mal zu Missverständnissen kommen bzw zu zu wenig Umsicht.
Der zu Überrundende bekommt erstmal die Blaue Flagge vom Spiel angezeigt. Sollte dies der Fall sein nicht in Panik verfallen sondern einfach weiterfahren. Im Idealfall auf der geraden kurz lupfen und die schnellen Leute durchlassen oder auf der Idealllinie bleiben.
Die schnellen Jungs finden schon ein weg vorbei. Was nicht gemacht werden sollte ist die Linie mehrmals zu wechseln oder zu stark an kritischen Punkten vom Gas zu gehen.
Siehe hier z.b der Unfall in Rennen 2. Gert lässt auf Start Ziel zwei Leute durch indem er auf der linken Seite bleibt. Wird dabei aber so langsam weils direkt vor der Kurve ist.
Martin denkt er wurde gesehen und will noch mit durch. Gert lenkte aber ein was zur folge hatte das es krachte.
Genau sowas sollte nicht passieren. In dem Fall wäre es besser gewesen er hätte einfach sein Tempo weitergefahren.
Wir bitte euch alle in Zukunft hier mehr Vorsicht walten zu lassen.
Auch der der Überrundet sollte immer auf der Hut sein und muss dann Notfalls auch mal ein paar Sekunden Zeitverlust inkauf nehmen.

Benutzeravatar
Sebastian Rosenhahn
Erfahrener Pilot
Beiträge: 352

Re: SRU Masters | Reko | Saison 2

Beitrag von Sebastian Rosenhahn » 15. März 2019, 21:31:20

SICHTUNG RED BULL RING


Rennen 1

SICHTUNG ERSTE RUNDE : 1 Vorkommnis

Für Rennen 1 ist 1 Protest eingegangen

Betoffene Fahrer Vorfall 1: Adam Zagyva, Veit Vogel, Michael Hartmann, Martin Jargon, Philip Maier, Sebastian Senkbeil


Was ist geschehen:

Gleich in Kurve 1 verbremst sich Ádám Zagyva und fährt Veit Vogel mächtig ins Auto. Es kracht und dahinter werden Michael Hartmann, Martin Jargon leicht getroffen und Philip Maier und Sebastian Senkbeil werden schwerer in Mitleidenschaft gezogen.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser: 3 Strafpunkte

Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 5 Strafpunkte

zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe): 3 Strafpunkte (Vogel,Maier,Senkbeil)

bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

3+5+3=11+50%(5,5)= 16,5 Strafpunkte

Adam Zagyva verbremst sich hier deutlich. Daher erhält Adam Zagyva 16,5 Strafpunkte


Betoffene Fahrer Protest: Robert Kruppert, Adam Zagyva

Was ist geschehen:

In der vorletzten Kurve der letzten Runde fährt Robert vor Adam.
Robert fährt in dieser letzten Kurve stark über den Inneren Curb. Dadurch setzt Robert auf und sein Auto wird etwas Instabil. Dazu wird Robert etwas nach links getragen.

Adam ist sehr nah dran und trifft Robert hinten am Heck. Dadurch das Robert durch seinen kleinen Fehler in der Kurve Geschwindigkeit verliert hat Adam nur eine Kurze Reaktionszeit und es kommt dann zum Kontakt.

Entscheidung der Rennkommission:

Adam Zagyva erhält hierfür eine Verwarnung




Rennen 2

SICHTUNG ERSTE RUNDE : Ergab 2 Vorkommnisse

Für Rennen 2 sind 3 Proteste eingegangen.

Betoffene Fahrer Vorfall 1: Ron Gerits, Christian Seelemann, Denny Weller, Malte Schneider, Martin Jargon, Frank Lehmann,

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf Kurve 2 fahren Ron, Christian und Denny nah beieinander.
Die Bergaufpassage knickt zu Turn 2 hin nach links ab.
Ron fährt links hinter Christian recht nah am Streckenrand. Als die Strecke dann nach links führt fährt Ron für einen Moment weiter gerade aus, trifft Christian am Heck der dadurch Instabil wird und vor Ron geschoben wird dadurch.
Ron wird dadurch ebenfalls sehr Instabil und beide verlieren ihr Auto.
Im Anschluss fliegen beide durchs Feld wobei Ron einige weitere Fahrer unschuldig mit reinzieht.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Missachtung der Linie des Gegners in Kurven: 3 Strafpunkte

Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 5 Strafpunkte

zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe): 3 Strafpunkte (Weller, Seelemann, Schneider)

bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

3+5+3=11+50%(5,5)=16,5 Strafpunkte

Ron Gerits erhält 16,5 Strafpunkte


Betoffene Fahrer Vorfall 2: Veit Vogel, Rene Weller, Frank Eyrainer, Michael Hartmann, Philip Maier

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf Kurve 3 verbremst sich Veit Vogel deutlich und trifft Rene Weller. Dieser dreht sich und kommt zum stehen. Dadurch fahren Frank Eyrainer und Michael Hartmann in den stehenden Weller. Ohne Chance auzuweichen. Philip Maier wird ebenfalls leicht in den Unfall hineingezogen.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser: 3 Strafpunkte

Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 4 Strafpunkte

zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe): 3 Strafpunkte (Weller, Hartmann,Eyrainer)

bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

3+4+3=10+50%(5)=15 Strafpunkte

Veit Vogel erhält 15 Strafpunkte


Betoffene Fahrer Protest 1: Sebastian Rosenhahn, Davy Wilms


Was ist geschehen:

In der zweiten Runde bei der Anfahrt auf T.2 verbremst sich Davy Wilms und fährt Sebastian Rosenhahn stark aufs Heck auf.
Sebastian kann sein Auto mit mühe abfangen und verliert 2 Positionen.


Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser: 3 Strafpunkte

Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 1 Strafpunkt

3+1=4 Strafpunkte

Davy Wilms erhält 4 Strafpunkte



Betoffene Fahrer Protest 2: Martin Jargon, Pascal Berninger

Was ist geschehen:

Nach T.1 kommt Pascal etwas schlechter auf die Gerade zu T.2
Martin Jargon versucht das auszunutzen und versucht Pascal rechts zu überholen. Pascal fährt Kampflinie und es kommt zu mehreren leichten Kontakten.

@Martin in Zukunft bitte genauere Angaben zu welchem Zeitpunkt im Rennen der Vorfall war.

Entscheidung der Rennkommission:

Pascal macht die Linie für Martin dicht. Martin will aber nicht nachgeben und versucht trotzdem vorbeizukommen.
Beide wollen nicht nachgeben und da niemand in Mitleidenschaft gezogen wird, sehen wir diese Aktion als Renngeschehen bzw Rennunfall.



Betoffene Fahrer Protest 3: Pascal Berninger, Leon Harhoff

Was ist geschehen:

Ende der vierten Runde versucht Leon Harhoff Pascal Berninger zu überholen.

In der vorletzten Kurve macht Pascal ein leichten Fehler und fährt die leicht driftend durch und wir dabei nach links rausgetragen.
Leon sieht seine Chance und versucht sich Innen durchzusetzen. Pascal versucht dann indem er nach rechts zieht Leon noch abzuwehren und es kommt zum Kontakt. Pascal kommt in der letzten Kurve dadurch weit raus und verliert die Position an Leon.

Entscheidung der Rennkommission:

Die Situation ähnelt der von Robert und Adam aus Rennen 1.
Allerdings ist Pascal hier noch in der Lage sich verteidigen zu wollen/können. Wäre Pascal links am Curb geblieben hätte diese Kollision vermieden werden können.
Leon hätte auch etwas vorsichtiger rangehen können.
Somit haben beide Fahrer zu diesem Kontakt beigetragen

Daher werten wir dies als Rennunfall




Rennen 3

SICHTUNG ERSTE RUNDE : 2 Vorkommnisse

Für Rennen 3 ist 1 Protest eingegangen


Betoffene Fahrer Vorfall 1: Davy Wilms, David Schubert, Sebastian Rosenhahn

Was ist geschehen:

Bei der Anfahrt auf Kurve 3 bremst Davy sehr spät.
Um Sebastian nicht hinten drauf zu fahren wechselt Davy in der Bremszone spät die Linie und zieht so David vors Auto.
Dieser kann nicht mehr rechtzeitig reagieren und fährt Davy auf und dreht sich raus.

Entscheidung der Rennkommission:

Unfallverursachung durch Verbremser: 3 Strafpunkte

Aufschlag für jeden vom Unfall betroffenen Fahrer: 1 Strafpunkt

zusätzlich dazu für jeden schwer betroffenen Fahrer (z.B. hoher Platzverlust, starke Beschädigung, unverschuldete Durchfahrtsstrafe): 1 Strafpunkt

bei Vorfällen in Rennrunde 1 + 50% des Gesamststrafmaßes

3+1+1=5+50%(2,5)= 7,5 Strafpunkte

Davy Wilms erhält 7,5 Strafpunkte



Betoffene Fahrer Vorfall 1: David Schubert, Gert Ackermann

Was ist geschehen:

In T.4 fährt David Schubert vor Gert Ackermann. In der Kurve fährt Gert David ungünstig hinten drauf und schickt David damit von der Strecke.

Entscheidung der Rennkommission:

Gert Ackermann fuhr die Kurve etwas anderes an als David. Es gab zwischen beiden einen Geschwindigkeitsunterschied und Gert verschätzte sich wohl.

Gert Ackermann erhält eine Verwarnung


Betoffene Fahrer Protest: Martin Jargon, Sandor Hevesi

Was ist geschehen:

Im dritten Rennen bei der Anfahrt auf T.2
Martin fährt vor Denny Weller der Sandor etwas die Sicht auf Martin nimmt.
Martin fährt dann kurz vor der Kurve nach links raus an den Curb um vermutlich mit mehr Schwung auf die gerade zu kommen.
Sandor bremst spät, fährt aber die ganze Zeit links am Curb. Er steht voll auf der Bremse als Martin für Ihn plötzlich nach links ausschert. Somit trifft er Martin der dann in die Auslaufzone rutscht.

Entscheidung der Rennkommission:

Sandor Hevesi bekommt eine Verwarnung da er Martin erst spät gesehen hat

Martin Jargon erhält ebenfalls eine Verwarnung da er beim zurückfahren auf die Strecke ohne Rücksicht auf andere Fahrer einfach wieder auf die Strecke aufgefahren ist.


Hierzu der Text aus dem Regelwerk:

(4) Abkommen von der Strecke

Nach einem Verlassen der Strecke muss die Rückfahrt auf die Fahrbahn vorsichtig, unter ständiger Beachtung des Rückspiegels, in spitzem Winkel und nicht direkt auf die Ideallinie erfolgen. Die Wagen auf der Strecke haben unbedingte Vorfahrt! Notfalls muss gewartet werden. Ein Wenden auf der Rennstrecke nach einem Unfall oder Fahrfehler sollte möglichst vermieden werden. Das Wenden sollte idealerweise abseits der Strecke erfolgen, in jedem Fall aber ohne eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs, d.h. notfalls muss zuerst das Feld vorbeigelassen werden.




Zwischenstand Verwarnungen :
  • Martin Jargon: 2
    Sebastian Senkbeil: 2
    Tim Müller: 1
    Sandor Havesi: 1
    Adam Zagyva: 1
    Sandor Hevesi: 1
    Gert Ackermann: 1
Zwischenstand Strafpunkte:
  • Christoph Spiller: 11 Strafpunkte
    Ron Gerits: 21,5 Strafpunkte
    Martin Jargon: 4 Strafpunkte
    Andre Mittelberg: 7,5 Strafpunkte
    Dieter Cerha: 12 Strafpunkte
    Sebastian Senkbeil: 5 Strafpunkte
    Veit Vogel: 21 Strafpunkte
    Tim Müller: 7,5 Strafpunkte
    Adam Zagyva 16,5 Strafpunkte
    Davy Wilms 11,5 Strafpunkte

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast