Assetto Corsa | GT3 Trophy | 05.04.2018 Zandvoort

Die GT3 Trophy geht mit überarbeitetem Regelwerk in die nächste Runde.

Moderator: Assetto Corsa | GT Trophy Admin

Benutzeravatar
Kevin Schampera
Assetto Corsa | GT Series Admin
Beiträge: 53

Re: Assetto Corsa | GT3 Trophy | 05.04.2018 Zandvoort

Beitrag von Kevin Schampera » 6. April 2018, 08:56:02

"Gratulation ans Podium, besonders an Kevin zum ersten Sieg :handgestures-thumbupright:"

"Auch hier ertsmal Gratulation an Dich, Kevin, zum Sieg! :obscene-drinkingbuddies: "

DANKE, DANKE! :)

War selbst vom Sieg überrascht, aber erfreut zugleich...
zum Rennen, nach einem guten Qualifying, bei dem ich meine PB nochmals verbessern konnte, stand ich auf P3.

Den 3. Startplatz konnte ich dann auch am Start halten, obwohl es kurz mal knapp wurde zwischen Gerhard und mir. Somit war ich weiter auf P3 und ging das Rennen konzentriert an. Dann aber fiel dem Team auf, dass ich entgegen der Strategie für's Rennen auf Mediums gestartet bin. Was meine etwas langsamere Pace am Anfang erklärte und ich meinem Teamkollegen mal den Vortritt ließ. Was auch erstmal die bessere Wahl war... denn mein Teamkollege konnte etwas vorfahren. Ich wiederum musste dann erstmal dem Druck von Hinten standhalten, denn Marco und Peter machten ziemlich Dampf. Aber ein guter Racer wie Marco übertreibt es nicht und riskierte nichts unsinniges und somit konnte ich mich auch erstmal auf P4 behaupten. Leider kam es dann hinter mir zum Anstupser und Marco drehte sich.

Da mir das aber erstmal den Druck nahm, konnte ich wieder konstanter fahren und auch wieder etwas rankommen an meinem TK. Der dann mit seinen Soften Reifen zu kämpfen hatte.
Meine Mediums wiederum, funktionierten aber eigentlich ganz ordentlich und ich konnte noch ne Weile draußen bleiben. Dann hatte Sascha wohl einpaar Probleme, der war dann plötzlich vor mir und hatte nochmals einen Fehler drin, so kam ich erstmal an ihm vorbei.

Dann, mit einem perfekten Boxenstopp, bei dem mir 'zügig' die Soften gewechselt wurden... ging es wieder auf die Strecke.
2 Runden später kam dann mit der schnellsten Rennrunde auch gleich der Schlüsselmoment im Rennen. Ich kam eine halbe Sekunde vor Gerhard auf Start u. Ziel bei Kurve 1 an und konnte vor ihm einlenken.
Nun war ich vor Gerhard und konnte den Abstand zu ihm fast immer bei ca. 1 Sekunde halten.

Sascha wiederum war dann in der Box, aber aufgrund seiner längeren Standzeit, war er mit etwas Abstand wieder hinter uns.

So fuhren Gerhard und ich das Rennen an der Spitze zu Ende. Er konnte zwar beim Anbremsen auf das Audi S den Abstand immer verkürzen, aber in der Kumhobucht kam ich dann immer irgendwie besser raus und wieder etwas weg von ihm. ;)

Alles in allem, ein überraschender Sieg und ein gutes Rennen.
Schade nur, dass NUR 9 Fahrer am Start waren und nicht mehr...

In LeMans beim kommenden Rennen, werden die McLaren's aber wohl untergehen und keine Chancen auf's Podest haben.
Bild

Avatar
Gerhard Waldhart
Assetto Corsa | GT Series Admin
Beiträge: 51
Wohnort: Salzburg, Österreich

Re: Assetto Corsa | GT3 Trophy | 05.04.2018 Zandvoort

Beitrag von Gerhard Waldhart » 6. April 2018, 17:33:25

Hallo Racer

Ein Wahnsinn von Rennen kann ich nur sagen. Aber zuerst einmal Gratulation an den Sieger. Coole zweikämpfe und einfach sehr sehr fair, so Liebe ich Rennfahren.

Aber jetzt zum Quali: Wie immer habe ich kein Quali trainiert Sprit raus und volle Tube. Da war ich schon einmal überascht das ich auf Platz 2 lag und das hinter Sascha. Ein Traum!!! Ich konnte nach dem Start knapp die 2 Position halten und habe versucht so nah wie möglich an Sascha dran zu bleiben. Das war schon einmal ziemlich schwer aber nach ein paar Runden hatte Sascha einen kleinen Ausritt und ich konnte an ihm vorbei fahren. SOOOO jetzt Gas geben habe ich mir gedacht und so weit weg fahren wie es nur geht. Ich habe meinem ersten Sieg schon so gut wie sicher in der Tasche gehabt. Jedoch hat Kevin mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach meinen Boxenstopp kam ich knapp nach Kevin heraus und habe mich gefragt wann dieser Kerl zum Stopp abbiegt. Das Rennen wurde immer länger und er fährt einfach nicht hinein. Nachdem das Zeitfenster geschlossen wurde habe ich kapiert dass er schon seinen Stopp hinter sich hat. Ich versuchte ihn auf einen Fehler einzuladen jedoch hat er eine Super Pace gehabt und fuhr fehlerfrei sein Rennen zu Ende. Die letzten 2 Runden musste ich auch noch ein wenig langsamer machen da ich mich im Sprit vertan hatte und ich mit dem letzten Tropfen mich über die Ziellinie gerettet habe.

Jetzt freue ich mich schon auf LeMans da werd ich wieder angreifen.

Gratulation an Alle die angekommen sind und ja es wäre schön wenn es ein paar mehr Fahrer wären.

In dem Sinne keep on racing

Grüße
Gerhard
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast