Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Moderne GT-Boliden auf internationalen Rennstrecken - so macht Simracing richtig Spass.

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Avatar
Maurice Steffen
Rookie
Beiträge: 8

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von Maurice Steffen » 15. März 2018, 17:02:25

10.Maurice Steffen
11.Jannis Aliprasitis

Benutzeravatar
Juergen Dost
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 447
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von Juergen Dost » 18. März 2018, 09:37:04

ich hab zwar heute besuch, werd aber vermutlich mitfahren können
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de


Benutzeravatar
Thorsten Kraffczyk
Project Cars 2 | Admin
Beiträge: 159
Wohnort: Braunschweig

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von Thorsten Kraffczyk » 18. März 2018, 21:51:01

SIMRESULTS SPA

Im ersten Post
ProjectCars2 GT3 Serie : Startet am 28.01.18
ProjectCars2 Triple Trophy : Startet am 04.02.18

Benutzeravatar
stephan gautschi
Rookie
Beiträge: 76

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von stephan gautschi » 18. März 2018, 22:13:02

Klasse Strecke, super Event!

Werde allerdings den Wetterfrosch ersäufen - der M6 hatte in der Frühlingshitze nach 35 Mins keine Eiswürfelchen mehr im Kofferraum. Innerhalb einer Runde war die Freude an Zwischenzeitlichen P1 einem verfrühten Pit Stop samt Reparatur gewichen. Die Konsequenzen waren harte 35 secs Rückstand auf die Spitzengruppe, die bis zum Schluss nur noch P5 möglich machten.

Leicht frustriert verlassen wir diesen coolen Hochgeschwindigkeits-Rundkurs. Hier wäre mehr möglich gewesen, auch wenn die Zielschikane dem M6 regelmässig zu schaffen machte.

Benutzeravatar
Thorsten Kraffczyk
Project Cars 2 | Admin
Beiträge: 159
Wohnort: Braunschweig

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von Thorsten Kraffczyk » 19. März 2018, 12:46:52

Was für ein grandioser Rennsonntag!

Das komplette Event aus meiner Sicht mehr als fantastisch.
Als erstes die Zeiten im Training und auch später im Quali von allen Mitfahrern sehr nah beieinander. Der einsetzende Regen brachte dann noch die gewisse Würze ins Quali.

Am Start von der fünften Position konnte ich mich dicht hinter das Führungsfeld klemmen. Das Setup meines Ferraris war großartig, stabil, agil und schnell.
Konnte auch eine ganze Zeit Stephan G. und Roland W. hinter mir lassen, bis Stephan mit einem gekonnten Bremsüberholmanöver in der Schikane an mir vorbei ging und ein kleiner Rennunfall mich hinter die beiden zwang.
Bin dann gefühlt unendlich viele Runden dicht hinter Roland her gewesen. Kam dann ca Mitte der Renndistanz etwas besser aus der Eau Rouge raus und konnte dank des Windschattens und etwas späteren Bremsens innen an Roland vorbei.
Ich fand mich kurzzeitig sogar für 6 Runden auf der ersten Position wieder, was aber wohl einem frühen Boxenstopp der Führenden geschuldet war.
Meine weichen Reifen hielten verblüffend gut durch und hatten immer die perfekte Temperatur, einzig der Sprit zwang mich dann doch zu einem Boxenstopp.
Auch wenn ich nicht zu Maurice aufschliessen konnte war das gesamte Führungsfeld die ganze Zeit sehr dicht zusammen und bis zum Ende war kein Platz sicher.

Bis jetzt das spannenste und beste Rennen der Saison!
Freue mich auf den RedBullRing.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
ProjectCars2 GT3 Serie : Startet am 28.01.18
ProjectCars2 Triple Trophy : Startet am 04.02.18

Benutzeravatar
Roland Weis
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 211

Re: Wertungslauf 4 Spa GP 90 min am 18.03.2018

Beitrag von Roland Weis » 19. März 2018, 18:20:47

Wieder mal trotz bescheidener Teilnehmerzahlen ein sehr geiles Rennen.
Ich hatte Glück mir noch vor einsetzendem Regen eine gute Qualizeit setzen zu können und somit ging ich von Platz 3 in das Rennen.Mein Start verlief gut und eigentlich dachte ich das ich mit harten Slicks und voller Hütte den ersten Tank leer fahren könne.Leider fing der Hobel irgendwann so dermaßen an zu rutschen das ich keine guten Zeiten mehr fahren konnte.Thorsten hatte schon lange vorher seinen Stopp gemacht.Ich dachte auf Biegen und Brechen den Tank leer fahren zu müssen und ließ somit mächtig Zeit liegen.Nach meinem Pitstop kam ich auf p4 wieder auf die Strecke und konnte die Platzierung gut halten.Guido drehte sich noch kurz vor Rennende und verhalf mir noch auf P3.
Geiler Abend,geiles Rennen,coole Mitstreiter.
Auf zum A1 Ring!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast