Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Die spektakulärsten Fahrzeuge aus zwei Epochen treten gegeneinander an.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Gesperrt
Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Oliver Kilian » 16. März 2017, 06:59:33

Bild

Kaum ist die neue Serie angekündigt, starten wir auch gleich im ersten Testrennen durch. Da die Ankündigung erst ein paar Tage später fertig wurde als geplant, kommt das Ganze recht kurzfristig, und wir werden uns zwangsläufig auf den Freitag beschränken. Wir hoffen, dass sich dennoch eine ausreichend große Fahrerzahl zusammenfindet, denn das Ganze könnte ziemlich interessant werden.

Wir fahren in Monza, also auf der Strecke, auf der auch der Saisonauftakt ausgetragen wird. Dies bietet uns die Wertvolle Gelegenheit, die fahrerisch durchaus nicht zu unterschätzende Strecke kennenzulernen und zu testen, wie sich die verschiedenen Wagenklassen im direkten Duell verhalten und welches Fahrzeug uns am besten liegt, wie der fliegende Start abläuft und wie sich die Reifen über das Rennen hinweg verhalten.

Damit ihr viele verschiedene Wagen testen könnt werden wir anders als später zum Saisonauftakt nicht zwei Halbstundenrennen, sondern drei 20-Minütige Läufe austragen. Dennoch sollten die hier gemachten Erfahrungen gut auf die spätere Saison übertragbar sein.

In Monza ist die Prognose besonders schwierig und interessant. Dank des extrem hohen Vollgasanteils sind die "Legends"-Fahrzeuge hervorragend dabei und können, wenn perfekt gefahren, die schnellsten Einzelrundenzeiten in den Asphalt brennen. Über die Renndistanz hinweg ist es allerdings schwierig, mit diesen Monstern konstante Zeiten zu fahren, und auch der Reifenabrieb ist beachtlich. Die GT2-Fahrzeuge liegen zeitenmäßig nur knapp dahinter und profitieren insbesondere von ihren stärkeren Bremsen. Das Schlusslicht bilden hier - wenn auch nicht weit abgeschlagen - die GT3-Boliden, die sich dafür wie ein Uhrwerk um den Kurs prügeln lassen und über die Renndistanz hinweg durchaus den einen oder anderen, vermeintlich schnelleren Konkurrenten in die Tasche stecken könnten.

Spannend wird es allemal! Ich freu' mich schon. 8-)


Organisatorisches
(1) Anmeldung:

-> Denkt dran: für die Starterlaubnis ist die Anmeldereihenfolge zu diesem Event entscheidend, die ersten 36 Fahrer sind startberechtigt.


(2) Startmethode:

Wir starten FLIEGEND!

Wichtig: wir fahren ausgehend von der stehenden Startformation eine langsame Inlap, formieren uns an derem Ende als Double-File und lassen dann den Polesetter das Rennen freigeben.
Die Regelungen zum Ablauf des fliegenden Starts findet ihr innerhalb der Nächsten Woche im Regelwerk des Generations Cups, bis dahin könnt ihr sie im >>Regelwerk<< des ehemaligen M1 Procar Cups unter Abschnitt (C) nachlesen.
Bitte lest sie euch unbedingt durch, falls das nicht bereits geschehen ist!

Am Ende der Inlap (während der 150 Km/h nicht überschritten werden dürfen) formieren wir uns zum Double-File.
Dies soll ungefähr ab der ersten Stahlbrücke über die lange Gerade vor der Parabolica geschehen.
Ab hier bis zur Startfreigabe muss der Polesetter den Boxenlimiter aktiviert halten.
Alle anderen Fahrer müssen ihn NICHT aktivieren, dürfen aber natürlich nicht überholen.
Bild

Der Polesetter entscheidet anschließend, wann der Start freigegeben wird. Dazu deaktiviert er
den Limiter und gibt Gas (diese Entscheidung ist endgültig, erneutes Abbremsen ist ihm verboten).
Frühestens darf das ab der ersten Stahlbrücke über die Startgerade tun.
Bild

Spätestens muss er es bei der Start-/Ziellinie getan haben.
Bild

Bitte bremst die erste Kurve in Rennrunde 1 vorsichtig an und
plant genug Reserven für unvorhergesehenen Rückstau ein!



(3) Fahrerische Hinweise:
  • Denkt stets an die stark unterschiedlichen Bremsleistungen der einzelnen Wagenklassen. In einem GT2 oder GT3 müsst ihr immer damit rechnen, dass der Fahrer eines Gruppe 5 oder GTO-Fahrzeuges vor euch viele, viele Meter vor eurem eigenen Bremspunkt in die Eisen steigen muss. Andererseits ist es, wenn ihr einen GTO oder insbesondere Gruppe 5 -Wagen pilotiert, ganz gewiss euer letzter Fehler, wenn ihr euch am Bremspunkt eines modernen Wagens vor euch orientiert. :lol:
  • Nehmt die Schikanen mit größter Vorsicht, hier fängt man sich schnell Cuts ein, und zumindest in diesem Testevent werden wir die Durchfahrtsstrafen probehalber aktiviert lassen.
  • Bleibt nach der Boxenausfahrt zunächst ganz rechts und gewährt dem Verkehr auf der Strecke in jedem Fall Vorfahrt.

(4) Der Zeitplan:

Freitag:


Training: 19:00h - 20:00h
Qualifikation 1: 20:00h - 20:20h
Rennen 1: 20 Minuten (ca. 10 Runden + Inlap)

Qualifikation 2: 20:45h - 21:05h
Rennen 2: 20 Minuten (ca. 10 Runden + Inlap)

Qualifikation 3: 21:30h - 21:50h
Rennen 3: 20 Minuten (ca. 10 Runden + Inlap)

Abrieb und Verbrauch: 1x
Kein Pflichtstop.


Viel Spaß!

Eure Admins
Der Server wird SR-U.NET |GENERATIONS heißen!

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Oliver Kilian » 16. März 2017, 07:00:11

01. Peter
02. Olli
03. ...
04. ..
05. ...

Benutzeravatar
Leo Kuhn
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 336
Wohnort: Zürich

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Leo Kuhn » 16. März 2017, 08:06:29

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. ..
05. ...
Brakesman Racing Team | R3E Historic Admin | PC2 Historic Admin

Benutzeravatar
Robert Kruppert
Erfahrener Pilot
Beiträge: 142

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Robert Kruppert » 16. März 2017, 08:32:35

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. ...

Benutzeravatar
Mark Ackermann
Rookie
Beiträge: 54
Wohnort: Darmstadt

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Mark Ackermann » 16. März 2017, 13:29:01

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. ...
http://www.simracing-united.net" target="_blankhttp://www.simracing-united.net

Killerbee Racing Team since 2003
Jägermeister Racing Team 2017 ( Generations Cup RaceRoom) :auto-checkeredflag:

Avatar
Gert Ackermann
Erfahrener Pilot
Beiträge: 422

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Gert Ackermann » 16. März 2017, 14:26:48

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. Gert
07. ...

Benutzeravatar
Christian Seelemann
Administrator
Beiträge: 900
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Christian Seelemann » 16. März 2017, 15:14:40

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. Gert
07. Christian
08.
Bild

Benutzeravatar
Michel Groteclaes
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 231

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Michel Groteclaes » 16. März 2017, 15:44:13

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. Gert
07. Christian
08. Michel
09.

Benutzeravatar
Tom Knost
Erfahrener Pilot
Beiträge: 123
Wohnort: Bielefeld

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Tom Knost » 16. März 2017, 19:04:34

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. Gert
07. Christian
08. Michel
09. Tom K.
10.

Benutzeravatar
Tim Hallmann
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 249

Re: Testrennen: Monza GP, 17.03.2017, 19:00h

Beitrag von Tim Hallmann » 16. März 2017, 20:41:31

01. Peter
02. Olli
03. Leo (wenn mein Rücken mitmacht)
04. Robby
05. Mark
06. Gert
07. Christian
08. Michel
09. Tom K.
10. Tim
Born to lose, lived to win

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast