Zukunft des Generations Cups

Die spektakulärsten Fahrzeuge aus zwei Epochen treten gegeneinander an.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Gesperrt
Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Oliver Kilian » 11. Oktober 2017, 22:49:11

Liebe Fahrer des Generations Cups,

leider haben wir sehr schlechte Nachrichten.
Wie ihr im Imola-Testrennen sicherlich mitbekommen habt, hat Sector3 mit einem der letzten Patches das Quali- und Wertungssystem komplett auf den Kopf gestellt. Anstatt wie zuvor auf Basis der individuellen Performance sortiert zu werden, erfolgt jetzt sowohl die Startaufstellung als auch die Rennauswertung, ebenso wie die euch während des Rennens angezeigten Abstände etc. nach Klassen sortiert. Diese Klassen werden wiederum nach einem von Sector3 (auf Basis von uns nicht ganz klaren Kriterien) festgelegten Performance-Indikator sortiert. Das heißt: die GT2s starten IMMER vor den GT3s, welche wiederum vor den Gruppe 5-Autos starten. Die IMSA GTO's gehen IMMER von ganz hinten ins Rennen. Die tatsächlichen Rundenzeiten werden nur noch klassenintern berücksichtigt.

Wir finden das höflich ausgedrückt unsinnig, und wie sich jeder denken kann, zerstört es unseren Plan für diese Serie, in der die Wagen aller Klassen direkt gegeneinander kämpfen sollen, nachhaltig. Welchen Sinn hätte es noch, sich in einem IMSA GTO ganz weit vorne zu qualifizieren, wenn man dann doch nach hinten gestellt wird? Dazu kommen noch unerfreuliche Details wie der Fakt, dass das Rennen nicht mehr vom Gesamtführenden, sondern vom erstbesten Führenden einer Klasse (egal, wo sich dieser im Gesamtfeld befindet) beendet wird, und dass zwischen den Klassen dauerhaft blaue Flaggen gezeigt werden.
Kurzum: wird das System nicht auf den vorherigen Zustand zurückgesetzt, kann der Generations Cup nicht stattfinden. :crying-yellow:

Wir haben uns bereits diesbezüglich mit den Entwicklern in Verbindung gesetzt und haben gefragt, ob nicht wenigstens eine Option in Dedicated-Server-Einstellungen denkbar wäre, um zwischen "altem" und "neuem" System zu wechseln. Leider sind wir dabei bislang auf wenig Einsicht oder Handlungsbereitschaft gestoßen. :confusion-shrug: Das kann sich natürlich noch ändern, aber bislang sieht es eher düster aus. Daher müssen wir schweren Herzens folgende Ankündigung machen:

  • Der Saisonstart des Generations Cups wird NICHT in der kommenden Woche stattfinden, sondern auf unbestimmte Zeit verschoben - in der Hoffnung, dass die Entwickler doch noch auf uns eingehen.
  • Sollte sich in den nächsten Wochen abzeichnen, dass diese Hoffnung unbegründet ist, wird der Generations Cup leider komplett abgesagt werden müssen.
Falls wir die Serie streichen müssen, werden wir die dadurch freiwerdenden Renntage für Funevents und zur Ermittlung alternativer Serienkonzepte nutzen. Wir schließen dabei ausdrücklich nicht aus, auch die anderen aktuellen Simulationen als Alternative genauer unter die Lupe zu nehmen. Genug ist genug.

Wir hoffen auf euer Verständnis (da wir diesmal echt keine Alternative sehen) und sind natürlich auch für eure Ideen offen - solange es in irgendeiner Form mit alten Autos zu tun hat. :lol:

Sobald es Neuigkeiten gibt, melden wir uns hier in diesem Thread. Drückt uns allen die Daumen.

Eure Admins

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 204

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Jos Snijder » 11. Oktober 2017, 23:23:18

Habt ihr vielleicht auch probiert nur den auto's zu selectieren in den Dedicated server und nicht nur en Classes?
Weis nicht ob das was andert, aber nur einen idee.
Grusse.

EDIT, hab es schon gesehen.
Auf mehere classes kann den server nicht eingesteld werden.
Vielleicht ein idee fur Sector3 um das wohl einzustellen wobei dan wohl vershiedenheit komt wenn mann verschieden classen einstelt.
Und kein unterschied wenn man nur auto's einstelt.

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1749

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Mike Roller » 12. Oktober 2017, 20:03:52

Seltsam. Die Frage ist, was will R3e damit erreichen? Multiclass verhindern? Bissl schräg ist das schon, das einem der Entwickler so dezidiert vorschreibt, wie man das Game zu spielen hat.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Felix Heinen
rFactor 2 | GT Pro Admin
Beiträge: 307

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Felix Heinen » 13. Oktober 2017, 13:26:44

Naja das Konzept von Sector3 ist in Sachen Multiclass ist schon richtig, nur wird es hier beim Generations Cup nicht so angewand wie eigentlich gedacht, denn eigentlich bedeutet Multiclass, dass Fahrzeuge verschiedener Klassen auf einer Strecke fahren, die sich deutlich in der Rundenzeit unterscheiden und nicht miteinandre konkurieren. Mies ist es natürlich trotzdem, dass diese neuen Regeln nicht deaktivierbar sind.

Benutzeravatar
Christian Seelemann
Administrator
Beiträge: 900
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Christian Seelemann » 13. Oktober 2017, 13:37:56

Das ist auch Multiclass mit alten Autos :D

Benutzeravatar
Marcel Schuemmer
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 306
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Marcel Schuemmer » 13. Oktober 2017, 15:27:18

Mir hüpft gerade kein grinsen über das Gesicht.
Die haben sich ein wenig doof bei Sector3 und die Aussagen oder "Ratschläge" im Forum können die sich echt sparen.

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 204

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Jos Snijder » 13. Oktober 2017, 16:00:44

Ich hab gerade beim Sector3 ein frage hingelegt ob die moglichkeit da ist was zu andern in den dedi server.
Jetzt kan man nur einmal auf einen klasse wahlen wo dan alle wagens in die klasse automatisch mitmachen.
Eien zweiten klasse kan man dan nicht wahlen, nur mehere auto's aus verschiedene klassen.
Ich hab gefragt ob die moglichkeit da ist das man nu klassen kann selectieren (moglichkeit soll dan da sein mehere klassen zu wahlen) und das dan die resultaten raus kommen pro klasse (so wie es jetzt geht)
Oder wenn man keinen totale klasse selectierd, nur auto's das dan ein endresultat is wo man die verschiedene klasse nicht mitrechnet.

Entschuldigung fur mein allerbeste Deutch. :handgestures-thumbupleft: :obscene-drinkingbuddies:

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1749

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Mike Roller » 13. Oktober 2017, 17:20:29

Marcel Schuemmer hat geschrieben:Mir hüpft gerade kein grinsen über das Gesicht.
Die haben sich ein wenig doof bei Sector3 und die Aussagen oder "Ratschläge" im Forum können die sich echt sparen.

Gibt es da eine nachvollziehbare Begründung?

Kann mir nicht vorstellen, das sich jemand über den vorigen Stand beschwert hat.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Marcel Schuemmer
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 306
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Marcel Schuemmer » 13. Oktober 2017, 22:35:58

Was meinst du Mike?
Schau bei denen ins Forum und du weißt was ich meine.
Hatte noch einige PN's mit Georg.
Wir bleiben wohl auf der Strecke.

Avatar
Frank Waschke
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 276

Re: Zukunft des Generations Cups

Beitrag von Frank Waschke » 22. Oktober 2017, 16:54:51

moin,

rally´s sind vielleicht nicht das was ihr-, oder einige fahren wollen, dirt 4 bietet allerdings auch historische rally´s in verschiedenen fahrzeugklassen an. einige fahrzeuge aus der liste:

mini cooper
lancia fulvia
ford sierra cosworth rs500
opel ascona 400
lancia stratos
opel manta 400
lancia 037 evo 2
ford escort mk II
fiat 131 abarth
ford rs200
lancia delta s4
audi sport quattro s1 e2

gruß frank

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast