Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Die spektakulärsten Fahrzeuge aus zwei Epochen treten gegeneinander an.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Gesperrt
Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Oliver Kilian » 3. Oktober 2017, 00:53:36

Bild

Neue Saison, neue Strecke. :) Wir nutzen diese Woche, um wieder ein wenig in das Generations Cup-Feeling hereinzukommen und zugleich, um das Wunderschöne Autodromo Enzo e Dino Ferrari zum ersten mal unter die Räder zu nehmen. In ihrer modernen Form ohne Schikane vor Start/Ziel erinnert die Strecke wieder stärker an den alten Hochgeschwindigkeitskurs, und tatsächlich erreichen die Gruppe 5-Monster hier mühelos 280 km/h. Demgegenüber stehen jedoch die vielen engen Schikanen, die Kuppen und senken und der allgemein wellige Fahrbahnbelag - alles Dinge, welche die alten Fahrwerke nicht sonderlich gut wegstecken und die wiederum die moderneren GT2 und GT3-Rennwagen bevorteilen. Unterm Strich sind es die modernen Autos, die hier die besseren Zeiten liefern, doch in Sachen Fahrspaß ist den "Legends"-Boliden kaum das Wasser zu reichen. Letztenendes ist es egal, denn da wir sowohl Dienstags als auch Freitags jeweils drei kurze Rennen fahren, könnt ihr auch jede Klasse einmal ausprobieren.
Ich freu' mich drauf. :)
Organisatorisches
(1) Anmeldung:

-> Denkt dran: für die Starterlaubnis ist die Anmeldereihenfolge zu diesem Event entscheidend, die ersten 36 Fahrer sind startberechtigt.


(2) Startmethode:

Wir starten FLIEGEND!

Wichtig: wir fahren ausgehend von der stehenden Startformation eine langsame Inlap, formieren uns an derem Ende als Double-File und lassen dann den Polesetter das Rennen freigeben.
Die Regelungen zum Ablauf des fliegenden Starts findet ihr im Regelwerk des Generations Cups unter Abschnitt (C).
Bitte lest sie euch unbedingt durch, falls das nicht bereits geschehen ist!

Am Ende der Inlap (während der 150 Km/h nicht überschritten werden dürfen) formieren wir uns zum Double-File.
Dies soll ungefähr ab der Einfahrt auf die Start- / Zielgerade geschehen.
Ab hier bis zur Startfreigabe muss der Polesetter den Boxenlimiter aktiviert halten.
Alle anderen Fahrer müssen ihn NICHT aktivieren, dürfen aber natürlich nicht überholen.
Bild

Der Polesetter entscheidet anschließend, wann der Start freigegeben wird. Dazu deaktiviert er
den Limiter und gibt Gas (diese Entscheidung ist endgültig, erneutes Abbremsen ist ihm verboten).
Frühestens darf das ab der Start- / Ziellinie tun.
Bild

Spätestens muss er es am Ende der Boxenmauer getan haben.
Bild

Bitte bremst die erste Kurve in Rennrunde 1 vorsichtig an und
plant genug Reserven für unvorhergesehenen Rückstau ein!



(3) Fahrerische Hinweise:
  • Denkt stets an die stark unterschiedlichen Bremsleistungen der einzelnen Wagenklassen. In einem GT2 oder GT3 müsst ihr immer damit rechnen, dass der Fahrer eines Gruppe 5 oder GTO-Fahrzeuges vor euch viele, viele Meter vor eurem eigenen Bremspunkt in die Eisen steigen muss. Andererseits ist es, wenn ihr einen GTO oder insbesondere Gruppe 5 -Wagen pilotiert, ganz gewiss euer letzter Fehler, wenn ihr euch am Bremspunkt eines modernen Wagens vor euch orientiert. :lol:
  • Nehmt die Schikanen mit größter Vorsicht und befahrt auch die Asphaltflächen neben der Strecke nicht zu beherzt. In Imola fängt man sich schnell Cuts ein. Wir lassen die Cutstrafen auf "Slow Down" eingestellt, nur wenn das am Dienstag gar nicht funktioniert werden wir sie am Freitag abschalten.
  • Bleibt nach der Boxenausfahrt zunächst ganz rechts und gewährt dem Verkehr auf der Strecke in jedem Fall Vorfahrt.

(4) Der Zeitplan:

Dienstag:

Training: 18:30h - 19:00h
Qualifikation 1: 19:00h - 19:20h
Rennen 1: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Qualifikation 2: 19:45h - 20:05h
Rennen 2: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Qualifikation 3: 20:30h - 20:50h
Rennen 3: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Abrieb und Verbrauch: 1x
Kein Pflichtstop.



Freitag:

Training: 19:00h - 20:00h
Qualifikation 1: 20:00h - 20:20h
Rennen 1: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Qualifikation 2: 20:45h - 21:05h
Rennen 2: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Qualifikation 3: 21:30h - 21:50h
Rennen 3: 20 Minuten (ca. 11 Runden + Inlap)

Abrieb und Verbrauch: 1x
Kein Pflichtstop.


Viel Spaß!

Eure Admins

Der Server wird SR-U.NET |GENERATIONS CUP heißen!

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Oliver Kilian » 3. Oktober 2017, 00:54:12

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. ...
04. ...
05. ...
06. ...
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...

Benutzeravatar
Leo Kuhn
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 336
Wohnort: Zürich

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Leo Kuhn » 3. Oktober 2017, 08:12:20

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. Leo
04. ...
05. ...
06. ...
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...
Brakesman Racing Team | R3E Historic Admin | PC2 Historic Admin

Benutzeravatar
Tim Hallmann
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 249

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Tim Hallmann » 3. Oktober 2017, 10:37:35

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. Leo
04. Tim
05. ...
06. ...
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...
Born to lose, lived to win

Benutzeravatar
Juergen Dost
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 586
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Juergen Dost » 3. Oktober 2017, 13:03:39

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. Leo
04. Tim
05. Jürgen (ich teste heute erstmal, ob ich klarkomm)
06. ...
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Avatar
Michael Garscha
Erfahrener Pilot
Beiträge: 121

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Michael Garscha » 3. Oktober 2017, 14:31:06

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. Leo
04. Tim
05. Jürgen (ich teste heute erstmal, ob ich klarkomm)
06. Micha
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Oliver Kilian » 3. Oktober 2017, 18:35:42

Planänderung aufgrund geringer Starterzahl:

Der Server wird ohne Passwort gestartet.

DIE RENNEN WERDEN STEHEND STATT FLIEGEND GESTARTET!

Benutzeravatar
Juergen Dost
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 586
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Juergen Dost » 3. Oktober 2017, 21:34:13

01. Peter (nur Fr.)
02. Olli
03. Leo
04. Tim
05. Jürgen
06. Micha
07. ...
08. ...
09. ...
10. ...
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1749

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Mike Roller » 3. Oktober 2017, 22:14:23

Mike Roller ( 06.10.)
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1749

Re: Vorsaisons-Test: Imola, 03.10.2017 & 06.10.2017

Beitrag von Mike Roller » 7. Oktober 2017, 08:10:58

Lustige Mischung.

Hatte in Rennen 1 auf den Cadillac gesetzt. Schlechter Start, bin dann aber auf der Zufahrt Schikane abgeräumt worden. Hoffe lag nicht an Lags meinerseits. Danach entspannt zu ende gefahren.
Rennen 2 im P4/5, den ich bei Assetto sehr gerne fahre. Hier allerdings ist er zwar auch langsam, dazu aber sehr zickig. Nach vielen eigenen Pirouetten dann an die Box.
Rennen 3 wieder cadillac, ruhig durchgefahren, letztlich Platz 3, obwohl Marcel ordentlich Druck machte. Zwei Runden mehr, es wäre knapp geworden, der dicke Caddi wurde rutschig.

Hat Spass gemacht. Gerne mehr davon.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast