Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Magione

Veranstaltungen rum um Assetto Corsa

Moderator: Assetto Corsa | Admin

Antworten
Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 3337

Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Magione

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 18:56:39

Bild
Nach der nervenaufreibenden Geschichte mit den Vintage Supercars kommt jetzt ein etwas blutdrucksenkendes Event. Wir jagen ein paar der kleinen Veteranen gegen neue kleine Strassenflitzer um einen kleinen feinen, aber recht engen Kurs. Hier geht es weniger um frisurverändernde Geschwindigkeit, sondern um Fahrzeugbeherrschung im engen Zweikampf, um Konstanz mit Semislicks und die Frage, ob Veteranen der 70er und späten 80er noch gegen die neuen jungen Wilden anstinken können. Dementsprechend präsentiert sich unser Fahrzeugfeld recht bunt und generationsübergreifend.
Der ursprünglich geplante Livestream fällt aus terminlichen Gründen leider aus.
Die Wagen:

Beginnen wir mit den beiden Oldies im Feld.

Alfa Romeo GTA

Bild

Alfas Rennabteilung Autodelta, eine findige Truppe um Carlo Chiti, nahm sich den damals populären Giulia und machte daraus keinen GT, sondern einen GTA. Das A steht hier für Alleggerita, den italienischen Ausdruck für Leichtgewicht. Aluminium statt Stahl war der besondere Trick dabei. Magnesiumfelgen, Seitenfenster aus Kunststoff, schon lag man bei 750 kg. Der quirlige Vierzylinder-Motor leistet 170 PS mit rund 200 Nm, was den agilen Italiener auf gute 210 km/h bringt. Das führte in den späten Sechzigern bis in die Siebziger hinein zu einer erfolgreichen Rennkarriere im Motorsport.

Toyota AE86 Drift

Bild

Das Toyota auch sportlich kann, war schon seit dem Celica bekannt. Aber die Japaner konnten auch kleine Wagen aufbrezeln. Der 1983 aufgelegte AE86 war als wendiger und driftfreudiger Hecktriebler gleich in der Motorsportszene beliebt. Das „A“ stand für die Motorenserie (4A), das „E“ für die Corolla-Plattform, die“8“ für die fünfte Serie (E80), und die „6“ für die Variante innerhalb der Serie. Japanische Logik. Der AE86 in der normal-Version hat 122 PS, die hier gefahrene Drift-Version quetscht 185 PS aus dem Motor, 206 Nm bei 920 kg. Damit sollten auch über 200 km/h möglich sein. Sogar wild driftend.

Nun zu den Youngstern:

Mazda MX5 ND

Bild

Der MX5 steht für ein klassisches Roadster-Design, und das Fahrverhalten kann das optische Versprechen auch einlösen, seit nunmehr 25 Jahren. Auch diese aktuelle Serie des MX5 steht für kompromißlosen Fahrspaß. Leichtbau, ein drehfreudiger SKYACTIV-Motor mit 160 PS, dabei 200 Nm Drehmoment bei 1058 kg Gewicht. Macht gute 214 km/h Spitze, das äußerst lenk- und driftfreudig. Dabei weht einem der Wind um die Nase, die Mädels im Minirock schauen einem nach, den Tankwart kann man noch Siezen und bezahlbar ist er auch.


Alfa Romeo MiTo QV

Bild

Der MiTo Quadrifoglio zaubert rund 168 PS aus seinem 1,4-Liter MultiAir-Motor, macht mit einem Gewicht von 1140 kg dank Turbo-Beatmung aber 250 Nm Drehmoment locker, was für weit über 219 km/h reicht. Also eher das Pummelchen im Feld, aber mit starkem Antritt. Das Sechsgang-DSG-Getriebe trägt das Ihrige dazu bei, auf Touren zu kommen. Schon der kleine Favorit hier, den es zu schlagen gilt.


Abarth 500 EsseEsse Step1

Bild

Die kleine Knubbelkiste kennen wir ja schon aus vorigen Events und aus dem Cup. Sehr beweglich, manchmal mehr als man möchte, trotzdem sehr flott unterwegs. Man sollte sich nicht von dem knuffigen Aussehen blenden lassen. Nur 1025 kg treffen auf 175 PS, mit 245 Nm rennt der Kleine auf 211 km/h. Sehr agil in Kurven, recht flott auf der Geraden, den sehen wir nicht nur im Rückspiegel.

Die Strecke:

Magione. Italien. Mit 2507 Metern eine recht kurze und sehr kurvenreiche Strecke. 18 Boxenplätze, schön flach, hier nützt einem der PS-Vorteil nur wenig, es kommt auch Agilität an. Der in Umbrien gelegene Kurs entstand in den Siebzigern auf Initiative einiger motorsportbegeisterter Freunde.
Bild
Was braucht Ihr:

Assetto Corsa in der aktuellen Version, Dreampack 1 und das Japanese Pack. Vorher eine Pizza, dazu Sushi, runtergespült mit Sake und einem Glas Chianti. Prost Mahlzeit.

Der Zeitplan

Renntag: Donnerstag, den 02.06.2016
Training: 19:30 – 20:30 Uhr
Qualifiying: 20:30 – 21.00 Uhr
Rennen: 21:00 – 21:45 Uhr
Servername: http://www.simracing-united.net-Testevent#15
Password: Die drei Großen oder per PN
Freuen uns auf reichhaltige Teilnahme!!!

Anmeldung :

1. Mike Roller (MiTo oder was übrig bleibt)
2.


Euer AC-Team
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Technik: Intel i5 4460 | 16 GB RAM DDR3 | Nvidia GeForce GTX 1060 6GB | Asus Z-Series Mainboard Sockel 1150 | Thrustmaster T300 RS Wheel

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 3337

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 18:57:25

Anmeldung :

1. Mike Roller (MiTo oder was übrig bleibt)
2.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Technik: Intel i5 4460 | 16 GB RAM DDR3 | Nvidia GeForce GTX 1060 6GB | Asus Z-Series Mainboard Sockel 1150 | Thrustmaster T300 RS Wheel

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 1181
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 20:14:31

bin an dem tag leider verhindert. ich wünsch euch eine gelungene veranstaltung

gruss jürgen
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 616

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 20:15:37

Anmeldung :

1. Mike Roller (MiTo oder was übrig bleibt)
2.Andreas Hatzmann ( Kugelblitz) )
Zuletzt geändert von Forum Member am 28. Mai 2016, 12:40:03, insgesamt 1-mal geändert.
cu on track

Gruß Andreas
...und denkt daran :
" Immer locker durch die Hose atmen "

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 3337

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 20:46:41

So, hab mal ein paar Testrunden gedreht. Alle ohne Training mit Standardsetup.

Abarth 500: 1:31er . Sehr stabil und erstaunlich flott. Leicht zu beherrschen, auch für Anfänger oder nicht ganz so schnelle wie mich.

Alfa MiTo: 1,34er. Auch sehr gutmütig, etwas träger, auch in den Kurven, aber leidlich flott. eher so Mittelfeld.

Alfa Romeo GTA: 1:37er. Sehr gute Beschleunigung, zweitschnellster hierauf der Geraden, aber nicht einfach in der Kurven, muß früh bremsen. Üben oder mit Vornamen Ramon heißen, dann geht es.

Mazda MX5: 1:33er, mit etwas Luft noch. Sehr agil und stabil zu fahren, aber auf der Geraden eher einer der Langsamsten. Bissl tricky beim runterschalten.

Toyota AE86 drift: 1,33 mit reichlich Luft nach oben. Sehr nervös, irre leichtes Heck, Drift halt. Aber sauschnell , auf der Geraden kaum zu kriegen. Aber der braucht Übung, macht aber irre Spaß.

Also, sollte für jeden was dabei sein. und diese Zeiten gelten nur für mich Hinterherfahrer ohne Training. Unter 1:30 geht locker.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Technik: Intel i5 4460 | 16 GB RAM DDR3 | Nvidia GeForce GTX 1060 6GB | Asus Z-Series Mainboard Sockel 1150 | Thrustmaster T300 RS Wheel

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 616

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 20:52:29

Mike Roller hat geschrieben:So, hab mal ein paar Testrunden gedreht. Alle ohne Training mit Standardsetup.

Abarth 500: 1:31er . Sehr stabil und erstaunlich flott. Leicht zu beherrschen, auch für Anfänger oder nicht ganz so schnelle wie mich.

Alfa MiTo: 1,34er. Auch sehr gutmütig, etwas träger, auch in den Kurven, aber leidlich flott. eher so Mittelfeld.

Alfa Romeo GTA: 1:37er. Sehr gute Beschleunigung, zweitschnellster hierauf der Geraden, aber nicht einfach in der Kurven, muß früh bremsen. Üben oder mit Vornamen Ramon heißen, dann geht es.

Mazda MX5: 1:33er, mit etwas Luft noch. Sehr agil und stabil zu fahren, aber auf der Geraden eher einer der Langsamsten. Bissl tricky beim runterschalten.

Toyota AE86 drift: 1,33 mit reichlich Luft nach oben. Sehr nervös, irre leichtes Heck, Drift halt. Aber sauschnell , auf der Geraden kaum zu kriegen. Aber der braucht Übung, macht aber irre Spaß.

Also, sollte für jeden was dabei sein. und diese Zeiten gelten nur für mich Hinterherfahrer ohne Training. Unter 1:30 geht locker.
..du bist aber schon den richtigen Abarth gefahren ? :angry-tappingfoot:

Alle deine Zeiten kann ich ziehmlich exact bestätigen, ausser die vom Abarth !!!
cu on track

Gruß Andreas
...und denkt daran :
" Immer locker durch die Hose atmen "

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 3337

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 21:26:45

Der auf unserem online-Server.....mag den aber auch...
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Technik: Intel i5 4460 | 16 GB RAM DDR3 | Nvidia GeForce GTX 1060 6GB | Asus Z-Series Mainboard Sockel 1150 | Thrustmaster T300 RS Wheel

Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 616

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 22:36:52

...kein Tracker on :auto-crash:
cu on track

Gruß Andreas
...und denkt daran :
" Immer locker durch die Hose atmen "

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 268

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 27. Mai 2016, 22:58:22


Benutzeravatar
Forum Member
Profi-Fahrer
Beiträge: 616

Re: Assetto Testevent #15 Opa trifft Enkel in Mugello

Beitrag von Forum Member » 28. Mai 2016, 00:13:31

...wer den Toyota beherrscht, gewinnt das Rennen :auto-swerve:
Die Kiste ist auf der geraden nicht zu schlagen.
Fürchterlich dieses Gebrüll wenn er hinter dir auftaucht.
Man glaubt, man steht.
cu on track

Gruß Andreas
...und denkt daran :
" Immer locker durch die Hose atmen "

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Forum Member und 3 Gäste