Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Packender Motorsport mit den Tourenwagen der 80er und frühen 90er Jahre.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Benutzeravatar
Dominik Pieper
Erfahrener Pilot
Beiträge: 220

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Dominik Pieper » 23. Dezember 2017, 15:44:08

@ Marcel

passt schon, hab mich zwar gestern kurz drüber geärgert aber ich hätte da einfach nicht hin fahren sollen.
Der Plan sich da außen neben zu setzen um dann in der nächsten Kurve wieder innen zu sein war wohl doch etwas zu tollkühn :doh:
Mit dem 6er musst du nur überall den kompletten Schwung mitnehmen sonst gehst du unter gerade gegen die Turbos.

Danach habe ich dann noch einige Plätze verloren was den Puls nur noch höher und die Vernunft noch weiter gesenkt hat.
Mit Zorn, Gewallt und Brechstange dann mehr versucht aus dem 6er herauszuholen als eigentlich geht .... letztlich alles kein guten Beifahrer :angelic-halo:

Die Berührung in der letzten Kurve ist blöd gelaufen. Da hatte ich mit den beiden 190er zu tun und dich eigentlich nicht mehr auf dem Schirm. Da mir außen der Platz ausging musste ich dann nach ganz innen ... wieder wegen Schwung und so ... das du da schon mit Turbo Überschuss im Anflug warst ist im Eifer des Gefechts untergegangen. Sonst wäre ich dir da nicht vor die Nase gefahren. Natürlich sehr schade das du dich dann komplett eingedreht hast.

Im Großen und Ganzen war die Strecke ganz lustig. Kleiner Micky-Maus Kurs und immer ein Gegner in der Nähe.
Mit dem Mustang wäre nicht mehr viel mehr drin gewesen, einzig mit dem 6er war noch Potential nach oben.

Reversed Grid finde ich auch eine spannende Sache. Hier müssen nur eigentlich alle etwas besonnener an die Sache rangehen. Das kommt mir immer so vor als wären die Vorderen zum Abschuss frei geben und dann wird sich da mit aller Vehemenz durchgedrückt. Hier vermisse ich einfach ein viel härteres Schadensmodell was sowas einfach direkt durch Beschädigungen bestraft. Das würde dazu führen das alle deutlich vorsichtiger in die Zweikämpfe gehen.

See you next Year!
Dom
Brakesman Racing Team

Benutzeravatar
Marcel Schuemmer
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 268
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Marcel Schuemmer » 23. Dezember 2017, 16:02:43

Kein Problem Dom, ihr musstet ja irgendwie wieder auf die Strecke zurück. Ich war ganz innen. Eventuell durch den Curb oder eine Berührung mit dem Benz leicht aufgeschaukelt seid ihr rechts rüber. Meiner Meinung nach hätte die Berührung, so minimal wie sie war, gar keine Auswirkungen haben dürfen. Weder für dich noch für mich. Raceroom ist hin und wider echt zum Haare raufen.

Benutzeravatar
Rene Duempelmann
Rookie
Beiträge: 91

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Rene Duempelmann » 23. Dezember 2017, 16:44:14

Was soll ich sagen, normale Rennen prima und für mich normal gelaufen.
Bei Reversgrid war das mein letztes Rennen wen sich am Strafsystem nix dratisch ändert!! Ist ja lächerlich wen leute die langsameren einfach
auf der Geraden entsorgen und nicht mal eine entschuldigung oder ähnliches! Respekt :handgestures-thumbupleft: :banana-fingers:
Die fahren dann lustig aufs Podium und die Strafpunkte für den abschuß werden mit einem lächeln abgetan!

Warum komplettes Feld umgedreht nur damit dann die ganz langsamen als Kannonenfutter vors das Feld kommen! Das finde ich bedänklich.
Top 10 oder ähnlich umgedreht ist ja ok da wären die Geschwindigkeiten ähnlicher was interesante Rennen und keine Massaker gibt.
Oder aber für solche Rennen das Strafpunkte system verändern mit z.B mit doppelten oder 3 fachen Punkten.
So das war meine meinung dazu jetzt noch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue Jahr nicht ins Heck des vordermannes! :occasion-candle:
Green-SimRacing & LDK meets Green-SimRacing
3. Platz Teamwertung M1 Procar Cup 16 mit Sascha
1. Platz Teamwertung Generations Cup 17 mit Sascha
3. Platz GT2 Klasse Generations Cup 17
2. Platz Teamwertung Touring Classics 17/18 mit Tom & Sascha

Avatar
Jochen Richter
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 151

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Jochen Richter » 23. Dezember 2017, 17:31:59

Rene Duempelmann hat geschrieben: Warum komplettes Feld umgedreht nur damit dann die ganz langsamen als Kannonenfutter vors das Feld kommen! Das finde ich bedänklich.
Top 10 oder ähnlich umgedreht ist ja ok da wären die Geschwindigkeiten ähnlicher was interesante Rennen und keine Massaker gibt.
Wir hatten eigentlich mit mehr "Gentlemen Drivern" gerechnet welche besinnlicher an die Sache rangehen und nicht mit soviel "Hitzköpfen" :confusion-shrug:
Prinzipiell ist das Reverse Grid schon eine gute Idee, mehr Überholmanöver, auch mal andere Leute vorne in den Kämpfen zu sehen und Sebastian hat richtig Action und Freude beim Kommentieren...

Außerdem gehören zum Auffahrunfall immer 2...der Vordermann welcher vielleicht einen Fehler begeht, aber ein aufmerksamer Verfolger wartet auf seine Chance und nutzt die Lücke wenn sie da ist und nicht um jeden Preis.

Ich kann den Unmut bei einigen verstehen, dennoch muss man zugeben dass, egal was man einbaut oder raussucht, man es NIE allen Recht machen kann. Auf den schnellen Strecken finden viele die Nissan / Volvos doof, auf anderen ist das Reverse Grid doof, einige stört der Multi...doof...der olle 635 räumt die dicken Punkte ab...auch doof.

Fakt ist...Ein Jahr mit 2 Saisons kostet uns viel viel Zeit, Arbeit und auch Geld...das durchzufinanzieren mit Streams..da liegen wir bei ~600 Euro, wir machen zwar am Jahresanfang immer einen Spendenaufruf, es kommt auch immer gut was zusammen aber bei weitem nicht alles, den Rest zahlen die Admins immer aus eigener Tasche und jetzt muss man fairerweise mal einen Punkt ansprechen welcher uns in letzter Zeit sauer aufstöst...

...wir geben uns soviel Mühe eine halbwegs tolle Saison auf die Beine zu stellen und es werden immer öfter nach den Rennen hier nur negative Dinge gepostet...

...da stellt sich bei uns die Frage...wieviel Motivation macht uns das langfristig noch und gibt es nicht Leute welche bessere/neuere Ideen haben und Lust haben so eine Serie auf die Beine zu stellen.

Also wer meint er hat innovative Ideen....Freiwillige vor...nur Mut...wir würden uns auch gerne mal eine Auszeit gönnen und vielleicht gibt es ja Leute welche ein Konzept haben wo besser ankommt...

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 200

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Jos Snijder » 23. Dezember 2017, 18:04:11

Jochen Richter hat geschrieben:
Rene Duempelmann hat geschrieben: Warum komplettes Feld umgedreht nur damit dann die ganz langsamen als Kannonenfutter vors das Feld kommen! Das finde ich bedänklich.
Top 10 oder ähnlich umgedreht ist ja ok da wären die Geschwindigkeiten ähnlicher was interesante Rennen und keine Massaker gibt.
Wir hatten eigentlich mit mehr "Gentlemen Drivern" gerechnet welche besinnlicher an die Sache rangehen und nicht mit soviel "Hitzköpfen" :confusion-shrug:
Prinzipiell ist das Reverse Grid schon eine gute Idee, mehr Überholmanöver, auch mal andere Leute vorne in den Kämpfen zu sehen und Sebastian hat richtig Action und Freude beim Kommentieren...

Außerdem gehören zum Auffahrunfall immer 2...der Vordermann welcher vielleicht einen Fehler begeht, aber ein aufmerksamer Verfolger wartet auf seine Chance und nutzt die Lücke wenn sie da ist und nicht um jeden Preis.

Ich kann den Unmut bei einigen verstehen, dennoch muss man zugeben dass, egal was man einbaut oder raussucht, man es NIE allen Recht machen kann. Auf den schnellen Strecken finden viele die Nissan / Volvos doof, auf anderen ist das Reverse Grid doof, einige stört der Multi...doof...der olle 635 räumt die dicken Punkte ab...auch doof.

Fakt ist...Ein Jahr mit 2 Saisons kostet uns viel viel Zeit, Arbeit und auch Geld...das durchzufinanzieren mit Streams..da liegen wir bei ~600 Euro, wir machen zwar am Jahresanfang immer einen Spendenaufruf, es kommt auch immer gut was zusammen aber bei weitem nicht alles, den Rest zahlen die Admins immer aus eigener Tasche und jetzt muss man fairerweise mal einen Punkt ansprechen welcher uns in letzter Zeit sauer aufstöst...

...wir geben uns soviel Mühe eine halbwegs tolle Saison auf die Beine zu stellen und es werden immer öfter nach den Rennen hier nur negative Dinge gepostet...

...da stellt sich bei uns die Frage...wieviel Motivation macht uns das langfristig noch und gibt es nicht Leute welche bessere/neuere Ideen haben und Lust haben so eine Serie auf die Beine zu stellen.

Also wer meint er hat innovative Ideen....Freiwillige vor...nur Mut...wir würden uns auch gerne mal eine Auszeit gönnen und vielleicht gibt es ja Leute welche ein Konzept haben wo besser ankommt...
Natürlich hat jede eine meinung und man schreit oft wenn etwas nicht gut ist
So geht es oft im real life
Bitte geh so weiter wie jetzt.
Ich hab gestern sehr viel spaß gehabt, auch mit den reverse start alle fahrer
So hab Ich das zweite rennen herr Olli einige runden hinter mir gehalten vor er mich mit respect eingeholt hat.
Ich hab viel respect für den admins da er tolles arbeit macht. :handgestures-thumbupleft: :handgestures-thumbupright:

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1530

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Mike Roller » 23. Dezember 2017, 19:26:31

Schliesse mich meinem Vorredner an.

Ihr macht hier einen super Job, wie schon zu GTL Zeiten.

Doch ich kann Jochens Einwand absolut nachvollziehen, kenne die Admin Arbeit ja auch hier.

Der Ton wird deutlich rauer, das Feedback tendenziell eher negativ bzw die Ansprüche manchmal unrealistisch hoch.

Da geht Motivation flöten. Nur ohne Admins startet und läuft eine solche Serie nicht.

Wie Jochen sagt: frisch motivierte Leute mit neuen Ideen, bitte hörbar aufzeigen.

Motto: Machen statt fordern. Eure Chance.
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 609
Wohnort: Berlin

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Oliver Kilian » 23. Dezember 2017, 20:22:30

Vielleicht eine unpopuläre Meinung, aber mir hat das gestern richtig Laune gemacht - ganz besonders sogar die Rennen 2 und 4. Bin da immer mit viel Zurückhaltung gestartet und habe wenn es vor mir in einer Gruppe eng wurde lieber etwas Sicherheitsabstand gehalten. Bis auf einen Zwangstopp hinter einer vom Teamkollegen des Grauens errichteten Straßensperre :teasing-neener: ging das Ganze für mich ohne Zwischenfälle über die Bühne. Selbst in den reverse Start- Rennen kann man so von hinten ein gutes Ergebnis erzielen. Entlohnt wurde ich mit vielen tollen Duellen, die es so bei einem normalen Start nicht gegeben hätte. Nur um mal drei Beispiele zu nennen: über viele Runden hinweg konnte ich René hetzen, der sich aber ganz stark verteidigt hat. Und eine Weile bin ich sehr schön zusammen mit Jos gefahren, der sich trotz meines stärkeren Motors immer mit ganz späten Bremspunkten retten konnte. Oder das Herzschlagfinish mit Stefan. Und parallel dazu gab es immer noch tolle Duelle mit den "üblichen Verdächtigen" - z.B. Tom, Dom und Leon. Insgesamt war das ein Riesenspaß. :)

Aber jedem seine Meinung. In Oschersleben geht es so oder so "normal" weiter, wobei ich mich alleine schon auf die Strecke an sich riesig freue. :)

Bis dahin

Gruß

Olli

Benutzeravatar
Rene Duempelmann
Rookie
Beiträge: 91

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Rene Duempelmann » 23. Dezember 2017, 22:10:17

Vieleicht mal zur richtig stellung! Ich habe kein Problem mit irgend welchen Admins oder der Arbeitsweise der Leute die hier Zeit und Geld aufwenden damit wir hier fahren können.
Das finde ich hat allen Respekt verdient, aus diesem Grund schreibe ich auch nicht gerne Proteste um den Arbeitsaufwand der Admins nicht noch aufzublähen. :handgestures-thumbup: :text-thankyouyellow:

Ich bin halt kein Siegfahrer und rolle als hindernis im Mittelfeld und weiter hinten rum aber Respekt auf der Strecke zolle ich meinem Gegner immer. Auch mir passieren tatsächlich
auch bei dem gemächlichen Tempo von mir ab und an mal kleine fehlerchen.
Mir macht das Fahren hier auch Spass und das Reversgrid kann auch sicher für den ein oder anderen mal toll sein. Ich für mich hab entschieden wen das Regelwerk mich nicht schützt
vor diesen Kirmesboxern mit der 20 Zentimeter Narbe auf der Wange und dem Läserschwert zwischen den Zähnen, dann fahr ich ebend nicht mehr bei Reversgrid.
Es geht hier nicht um Preisgeld oder andere Dinge aber ich hab Spass am Racen mit leuten die mich Respektieren und wen ich jemanden im Spiegel sehe und weis der macht keine dummheiten,
dann hab ich spass und wen er ein loch entdeckt und reinsticht ok dann hat er es verdient braucht nicht blockiert werden und weiter gehts. Mir gehts hier um den Spass.
Ich hab hier tolle Teamkollegen die mich Setuplegastenicker toll unterstützen damit ich überhaubt hier was halbwegs gerades zusammen bekomme. Tolle andere Fahrer die denke ich eine
Ähnliche denkweise über das Rennenfahren haben und deshalb bin ich hier! :handgestures-thumbupleft:

Ich habe halt festgestellt über die Jahre, das härtere Strafen im Rennen für mehr disziplin auf der Strecke sorgt. :law-police:
Mal übertrieben gedacht weil ja immer so auf der Realität rumgeritten wird, jeder verursachte Unfall 5 € in die Ligakasse :doh: und der Stream finanziert sich von selbst! :obscene-drinkingbuddies:

PS: So viel falsch kann ja an der Serie nicht sein, den der Zuspruch ist ja gut. Kritik und mal eine anregung etwas zu überdenken sollte nicht weggewischt werden sondern eher als anregung genutzt werden ein gutes Produkt besser zumachen. Klugscheißermodus aus ;)

Und jetzt Bild
Green-SimRacing & LDK meets Green-SimRacing
3. Platz Teamwertung M1 Procar Cup 16 mit Sascha
1. Platz Teamwertung Generations Cup 17 mit Sascha
3. Platz GT2 Klasse Generations Cup 17
2. Platz Teamwertung Touring Classics 17/18 mit Tom & Sascha

Benutzeravatar
Rene Duempelmann
Rookie
Beiträge: 91

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Rene Duempelmann » 23. Dezember 2017, 22:20:08

über viele Runden hinweg konnte ich René hetzen, der sich aber ganz stark verteidigt hat.
Ey Olli den Zahn zieh ich dir, du bist nicht vorbei gekommen weil du schneller warst, sondern weil ich der Weinachtmann bin und Geschenke verteilt hab. :whistle: :teasing-blah: :handgestures-thumbupleft:
Green-SimRacing & LDK meets Green-SimRacing
3. Platz Teamwertung M1 Procar Cup 16 mit Sascha
1. Platz Teamwertung Generations Cup 17 mit Sascha
3. Platz GT2 Klasse Generations Cup 17
2. Platz Teamwertung Touring Classics 17/18 mit Tom & Sascha

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 609
Wohnort: Berlin

Re: Lauf 12-15: Falkenberg 19.12.2017 & 22.21.2017

Beitrag von Oliver Kilian » 23. Dezember 2017, 22:39:52

Rene Duempelmann hat geschrieben:
über viele Runden hinweg konnte ich René hetzen, der sich aber ganz stark verteidigt hat.
Ey Olli den Zahn zieh ich dir, du bist nicht vorbei gekommen weil du schneller warst, sondern weil ich der Weinachtmann bin und Geschenke verteilt hab. :whistle: :teasing-blah: :handgestures-thumbupleft:
Genau so war das! Irgendwann hab ich dann in der Schikane ein bisschen Heu für Rudolf abgeworfen ... und schwupp kam ich eine Runde später vorbei. :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste