Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Packender Motorsport mit den Tourenwagen der 80er und frühen 90er Jahre.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Antworten
Avatar
Jochen Richter
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 151

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Jochen Richter » 10. November 2017, 23:18:39

Was für eine Schei.....

Rennen 1 :

Bild

Rennen 2 :

Bild

Rennen 3 :

Bild


2 x Crash to Desktop mit komischer Fehlermeldung...in Rennen 3 wo die Kacke eh schon am dampfen war....da passierte nix...

Alle 3 Rennen :angry-fire:

Avatar
Peter Kilian
Rookie
Beiträge: 50

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Peter Kilian » 10. November 2017, 23:19:37

i had very nice race /fight with teampartner Jeremy,
hard but fair :handgestures-thumbupleft:
Last race was the best Jeremy, with the 2 Volvos together and Olli with the V8 Mustang...we have build a good team i think.
had a lot of fun
grats all, this was a good race :auto-checkeredflag:

Peter

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 200

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Jos Snijder » 10. November 2017, 23:51:11

Erstes rennen hat nach langer Abwesenheit Spaß gemacht.
Leider am Ende unnötigerweise einen Platz verloren. :confusion-shrug:

Zweites Rennen der Strecke verlassen durch einen unfall. :angry-fire:
Gerade für aufkommen start/ziel im grass getickt.
Um dan zurück zu kommen auf die strecke ist scheise.
Nach verschiede versuchungen so weit hinterher gefahren das ich ausgestiegen bin. :angry-nono:

Beim drittes rennen auch wieder ins grass gesendet in runde 4 :sleeping-blue:
Konte aber glücklich schnell wieder auf die strecke zuruck kommen.
Als letzte angefangen aber doch spass gehabt und einige platze gewonnen durch mich an den schnellen Fahrern an zu schließen die mir uberrundet haben.

Benutzeravatar
Stefan Hillebrand
Rookie
Beiträge: 20
Wohnort: Schwerte
Kontaktdaten:

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Stefan Hillebrand » 11. November 2017, 01:17:21

Hallo leute
Erste mal das fast alles gut gegangen ist.
Rennen 1
Eng aber Fair = Top ten :happy-bouncyyellow:

Rennen 2
Wieder ein böser Nissan der mich am anfang sehr hard attakiert hat, und mich in die Mauer geschickt hat :angry-banghead:
Sorry an Herr Dümpelman den ich in der letzten Runde mit stehenden Reifen auf das heck geknallt bin und umgedreht hab. War keine absicht. :doh: :crying-yellow:

Rennen 3
Auch recht Eng aber Fair = Top ten :happy-bouncyyellow:
So kann es weiter laufen :handgestures-thumbupleft:

Hat diesmal Spaß gemacht
mfg Stefan

Avatar
Dennis Winter
Rookie
Beiträge: 45
Wohnort: Aachen

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Dennis Winter » 11. November 2017, 01:56:40

Entschuldigung nochmal an Jochen Richter für den halben Dreher, da wurde leider zuviel gewollt. :/
Aber im Livestream sieht man was dir im ersten Rennen passiert, dein Auto wird im Wald von unbekannten Kräften in die Tiefe gestürzt. Wer weiß was für Gremlins im schwedischen Wald so rumlungern.
https://youtu.be/LWH-VNkXNPc?t=1942" target="_blank


Mit dem Mustang hab ich mich ziemlich gequält und als zum Ende hin die Reifen eingingen einige Positionen durch dumme Fehler verloren. Unter anderem wurde dadurch Sebastian Rosenhahns Heckstoßstange ein bisschen schwarz eingefärbt.
Mit den Mercedes ging es dann ziemlich gut, auch wenn die Quali wieder schwach war. Tourenwagen sind aber zum Glück eine Kontaktsportart.

In der nächsten Saison die Strecke dann vielleicht mit Reverse Grid Order für mehr Action? :mrgreen:

Benutzeravatar
Dominik Pieper
Erfahrener Pilot
Beiträge: 220

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Dominik Pieper » 11. November 2017, 13:53:30

Moin,

den ersten Lauf musste ich aussetzen, da mir der Zugang zur Strecke verweigert wurde und ich erst nach einer kleinen Schmiergeldzahlung .... ääähhh ... "Sonderzahlung" Zutritt zur schwedischen Kartbahn erhalten habe. Konnte mir den ersten Lauf somit im Stream ansehen und war ganz angetan von der Strecke und dem extrem engen Feld. Zweiter Vorteil ich durfte meinen geliebten Mustang in der Garage lassen. Die Rostlöcher in der Bodengruppe welche nur noch mit Beton zu stopfen waren hätten das sonst formidable Handling wahrscheinlich eh versaut.

Somit zweimal 6er ohne jegliche Erfahrung und Streckenkenntnis. Die Qualis liefen beide erstaunlich gut und auch das Setup des Wagens war für die Kürze der Zeit akzeptabel. Im zweiten Lauf ging es vom Start weg eher rabiat zur Sache. Dieses innen rein stechen in alter Senna "Friss oder stirb" Manier mag ich überhaupt nicht.
Das führte dann zu dem ein oder anderen Lackaustausch der somit wohl im beidseitigen Einvernehmen zu akzeptieren ist. Sind wir mal ehrlich, auf dieser Strecke gab es KEINE Möglichkeit zu überholen. Gar keine! Ohne einen Fehler des Gegners oder deutlich mehr Power die Grade runter war da nichts zu machen. Warum es einige dann mit Gewalt versuchen müssen ... naja alte Story was solls.
Zum Ende musste ich mich dann noch einige Runden gegen Stefan in seinem M3 erwehren. Sobald man aber die innere Linie dicht macht ist da wie schon erwähnt nicht mehr viel zu holen. Ich hoffe ich hab dich nicht wahnsinnig gemacht. Aufgrund der platten Reifen und des leeeeeicht rutschigen Fahrverhaltens bei den ganzen Wellen und Kuppen blieb mir keine andere Option mich zu wehren ;)

Dritter Lauf mit noch einmal verbessertem Setup und Potential für die Top5 dann gleich am Start abgeräumt worden da sich Herr Schümmer und Herr Garscha nicht über die Breite der Strecke einigen konnten. Also Leute das hätte nicht seien müssen und hat mir die Möglichkeit auf ein wirklich gutes Ergebnis direkt nach 500m genommen. Wenn es sich doch vorne staut und nicht weiter geht muss man vielleicht auch einfach mal mehr runterbremsen, noch mehr als wenn man eh schon früh und vorausschauend bremst. Ich konnte die beiden vor mir ja schlecht über den Haufen fahren. Es ist immer extrem blöd, wenn man selber aufpasst, einen crash vermeidet und dann DADURCH selbst zum Opfer wird und von der Strecke gedreht. Naja blöder "Rennunfall" bitte beim nächsten mal etwas mehr aufpassen. Durch einige Scherereien konnte ich ganz gut wieder durchs Feld nach vorne fahren. Wieder am M3 diesmal von Stefan Hillebrand wurde es dann etwas haarig aber zumeist fair. Es gab so gut wie kein Vorbeikommen erst durch einen kleinen Fehler von Stefan bot sich die Option innen rein zu fahren. Diesmal waren die Reifen auch noch besser in Schuss, sodass ich mich auch noch leicht absetzen konnte.

Genereller Punkt nochmal:
Die Linie zu blockieren ist gängige Methode. Sich also frühzeitig für innen oder außen zu entscheiden und die Linie dicht zu machen somit auch völlig in Ordnung. Was ich allerdings nicht in Ordnung finde ist im Verstappen Stil mittig auf der Strecke zu fahren, zu warten bis der Hintermann rauszieht und ihm dann direkt vor die Nase zu ziehen. Das gab es gestern einige Male bei diversen Fahrern. Demjenigen sollte bewusst sein das es extrem schnell zu Unfällen führen kann und keine saubere Methode ist den Gegner hinter sich zu halten.

Letztlich muss ich dennoch sagen das es eine Menge Spaß gemacht hat und die Strecke wirklich eine schöne Herausforderung war. Durch die Kürze der Runde war auch zu jeder Zeit ordentlich was los und immer Fahrzeuge im direkten Umfeld.
Danke noch an Seb für den tollen Stream :handgestures-thumbupleft:

Grüße und bis zum nächsten Lauf!
Dom
Brakesman Racing Team

Benutzeravatar
Michel Groteclaes
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 210

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Michel Groteclaes » 11. November 2017, 14:00:10

Dennis Winter hat geschrieben:... Tourenwagen sind aber zum Glück eine Kontaktsportart.
Sorry, da muss ich wiedersprechen! Wie wollen hier fairen E-Sport betreiben. Da ist 'Anrumpeln' und 'sich mit Kontakt am Vordermann vorbei drängeln' mal völlig unerwünscht!

Für mich waren das drei Rennen mit sehr wenig Spaß.

Avatar
Jochen Richter
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 151

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Jochen Richter » 11. November 2017, 14:12:48

Dennis Winter hat geschrieben:Entschuldigung nochmal an Jochen Richter für den halben Dreher, da wurde leider zuviel gewollt. :/
Aber im Livestream sieht man was dir im ersten Rennen passiert, dein Auto wird im Wald von unbekannten Kräften in die Tiefe gestürzt. Wer weiß was für Gremlins im schwedischen Wald so rumlungern.
https://youtu.be/LWH-VNkXNPc?t=1942" target="_blank
Ich wusste dass sich irgendwann die Pforten der Hölle öffnen und mich verschlingen... :doh:

Ja nicht so kritisch dein halber Dreher Dennis, ist schon vergessen...passiert...wie gesagt...ich hatte an dem Abend sprichwörtlich die Schei** am Hacken...aber schon Ironie des Schicksals dass in den beiden Rennen wo ich gut gestartet bin und mit Patrick um den Sieg hätte kämpfen können das Spiel gecrasht ist und in dem Rennen wo ich schlecht gestartet und gecrashed bin...da hielt das Spiel.

Verarscht hats mich... :teasing-neener:

Patricks Disconnect und meine Fehler sind natürlich ein derber Rückschlag in Hinblick auf eine "spannende Meisterschaft bis zum Schluss"....mal gucken wies jetzt aussiehst aber vermutlich wirds bald nur noch um Platz 2-5 gehen...da dürfte es sich aber zuspitzen...Mathias bringt sich auch wieder in Position...mal gucken wie es nach der Auswertung aussieht...

Benutzeravatar
Marcel Schuemmer
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 268
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Marcel Schuemmer » 11. November 2017, 14:41:43

Bei einigen Punkten spielst du mir voll ins Blatt Dom, bei anderen sind wir conträrer Meinung. Er schickt mich per Berührung halb auf die Wiese. Ansonsten wäre alles tutti gewesen.
Aber wie gestern schon gesagt ist es hier Methode geworden Leuten die mit Überschuss ausscheren entweder mit einem Megablock die Linie zu zu machen oder mit beherztem Kick in die Seitentür einen Schubser von der Strecke zu geben.
Das ist gestern 2 mal passiert. In rennen 2 und 3.
Top 10 war immer möglich. Es wurde dann 2 mal was um P20. Katastrophe.
Die Leute sehen das man ausschert oder mehr Schwung hat und daneben geht und ziehen dann doch rüber, egal wie weit man daneben ist. Hast du gerade die äußere Linie und grindest am Streckenrand entlang hast du halt Pech. Dann geht es mit Berührung eben raus. Spiegel sind hier irgendwie obsolet. Schaut doch rein und lasst den Platz.

Dom ich kann deinen Frust nachvollziehen, aber ich habe es aufgegeben nach jedem Rennen dazu was zu schreiben. Bei manchen lohnt es nicht und einsehen das was falsch war sehen einige nicht. Nur die Fehler anderer. Wie gesagt ich schreibe nicht mehr. Der Fahrstil ändert sich halt.
Mehr hat mir mein Arzt verboten. Herzriss und so :angry-fire:

PS: die Anspielung auf Senna schmerzt. Nenne es lieber Schumacher oder noch besser Verstappen Stil ;) Die Maneuver die ich meine haben eher Prost Stil in seinen schlimmsten Zeiten als er merkte er verliert.

Avatar
Peter Kilian
Rookie
Beiträge: 50

Re: Lauf 6-8: Knutstorp 07.11.2017 & 10.11.2017

Beitrag von Peter Kilian » 12. November 2017, 08:31:47

Vorschlag Jungs:
Einfach kurz Protest einlegen.
Das liest sich sonst hier zu negativ.
Man sieht doch im livestream dass es schon wirklich tolle spannende und zu 99,99 % faire Rennen waren. :handgestures-thumbup:

Ich zumindest hab Lust auf mehr davon und freue mich aufs nächste Event!!
Gruß Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste