Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Packender Motorsport mit den Tourenwagen der 80er und frühen 90er Jahre.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Oliver Kilian » 22. September 2017, 02:38:09

Bild
* Hinweis: Die Termine von Macau und Oschersleben wurden nachträglich getauscht! *


Liebe RaceRoom Piloten,

nach der langen Sommerpause geht es endlich weiter. Bereits in der nächsten Woche, am 29.09.2017, starten wir in die nunmehr dritte Touring Classics-Saison hier bei SRU. An insgesamt zehn Rennabenden werden wir die legendären Gruppe A-Tourenwagen um einige der schönsten Kurse prügeln, die RaceRoom zu bieten hat.
Mittlerweile hat sich die Serie bewährt und ist relativ ausgereift, so dass wir für die neue Saison das nicht Rad neu erfinden brauchten. Stattdessen haben wir uns auf mehrere kleine Detailänderungen konzentriert und hoffen, so ein nochmals besseres Gesamtpaket auf die Beine stellen zu können.

Diese Änderungen und ganz allgemein die wichtigsten Informationen zur Serie erhaltet ihr gebündelt hier in diesem Thread. :)


(1) Zugelassene Fahrzeuge und Multiplikatoren

Nach unserer Einschätzung haben die Punktemultiplikatoren in der vergangenen Saison genau den gewünschten Effekt gebracht und dazu geführt, dass eine wesentlich breitere Fahrzeugspanne gewählt wurde. Wir denken, dass die meisten Multis auf Anhieb relativ gut gepasst haben. Ein wenig Änderungsbedarf kristallisierte sich im Laufe der Saison aber doch heraus. Einerseits konnten wir den von uns zunächst vermuteten Performanceunterschied zwischen den beiden BMW M3-Varianten nicht bestätigen, so dass dort keine unterschiedlichen Multiplikatoren gerechtfertigt erscheinen, andererseits kamen uns die M3's unterm Strich geringfügig leistungsfähiger vor als der Mercedes und der Opel. Der Mustang wiederum konnte aufgrund seiner etwas enttäuschenden Motorleistung und hohen Schadensanfälligkeit nicht überzeugen und war mit seinem Multiplikator eher unattraktiv.

Auf der Basis dieser Erkenntnisse haben wir die Multiplikatoren wiefolgt geändert:
  • Nissan Skyline GTR R32 - 1,00
  • Volvo 240 Turbo - 1,01
  • BMW M3 Sport Evolution - 1,05
  • BMW M3 E30 Gr.A - 1,05
  • Opel Omega 3000 Evo500 - 1,06
  • Mercedes 190 Evo II DTM - 1,06
  • Audi V8 DTM - 1,08
  • Ford Mustang GT DTM - 1,10
  • BMW 635 CSI - 1,15

Für diejenigen, die sich nicht auf ein Modell festlegen können oder wollen, erlauben wir weiterhin optional mit zwei verschiedenen Fabrikaten teilzunehmen. Wer sich dafür entscheidet, muss an jedem bestrittenen Rennabend jedes Auto mindestens in einem Lauf zum Einsatz bringen.
Nachträgliche Wagenwechsel sind möglich, werden aber wie üblich mit Strafpunkten geahndet. Ausnahmen werden wir wie schon in der Vergangenheit bei eventuellen Physikupdates machen, sollten sie denn im Laufe der Saison kommen. Außerdem kann es in diesem Fall zu einer Neufestlegung oder Abschaffung der Multiplikatoren kommen.


(2) Die Strecken

In der letzten Saison haben wir damit begonnen, verschiedene Rennmodi für mehr Abwechslung zu fahren. Das hat sich bewährt, also setzen wir das Konzept in verstärkter Form fort. An den insgesamt zehn Rennabenden wird euch kaum ein Eventplan doppelt begegnen, besonders zu erwähnen ist, dass wir erstmalig von der Möglichkeit der umgekehrten Startreihenfolge gebrauch machen werden.
Die Streckenauswahl kann sich, denken wir, sehen lassen und bietet eine gute Mischung aus schnellen und langsamen Strecken. Mit einer kurzen Weihnachtspause wird sich die Saison bis in den Februar 2018 hinziehen.

Rennkalender (Strecke & Rennmodus):
  • 29.09. Portimao GP - 2x 30 Minuten
  • 13.10. Zandvoort GP - 15 & 45 Minuten
  • 27.10. Spa Classic - 90 Minuten Langstrecke mit doppeltem Verbrauch - geht doppelt in die Wertung ein
  • 10.11. Knutstorp - 3 x 20 Minuten
  • 24.11. Monza GP - 20 + 45 Minuten mit Reverse Start Order für alle Positionen im zweiten Rennen
  • 08.12. Nordschleife VLN - 120 Minuten Langstrecke - geht dreifach in die Wertung ein
  • 22.12. Falkenberg- 4x 18 Minuten, davon Rennen 2 und Rennen 4 mit Reverse Start Order für alle Positionen
    WINTERPAUSE
  • 05.01. Oschersleben GP - 3x20 Minuten
  • 19.01. Macau - 2x 45 Minuten
  • 02.02. Suzuka GP - 90 Minuten mit einfachem Verbrauch - geht doppelt in die Wertung ein

Fahrer, die zwei verschiedene Fahrzeuge gewählt haben, haben je nach Event folgende Entscheidungsfreiheiten:
  • Bei allen Events mit 2 Läufen pro Abend und ohne Reverse Start Order müssen sie jeden Wagen einmal fahren, dürfen aber frei wählen welchen davon im ersten, und welchen im zweiten Lauf. Interessant ist das vor allem für das gemischte 15 / 45 Minuten - Format. Gibt es die umgekehrte Startreihenfolge im zweiten Lauf, sind sie zwangsweise auf nur einen Wagen beschränkt.
  • Bei den Events mit drei kurzen Sprintrennen müssen die Fahrer einen ihrer Wagen einmal den anderen jedoch zweimal pilotieren. Es bleibt ihnen überlassen, welcher das sein soll.
  • Bei dem Event mit vier kurzen Sprintrennen muss jeder Wagen zweimal gefahren werden, da es die Reverse Start Order in Rennen 2 und 4 nicht anders zulässt.
  • Bei den Langstreckenrennen dürfen sie sich frei für einen ihrer beiden Wagen entscheiden.

Für diese Saison mit insgesamt 25 Wertungsläufen stellen wir euch 4 Streichergebnisse zur Verfügung, das heißt ihr könnt bei 4 Wertungsläufen fehlen oder keine Punkte einfahren, ohne dass es sich negativ auf eure Meisterschaftschancen auswirkt. Die Ausnahme sind wie gewohnt die beiden Langstreckenrennen, welche zwei Streichergebnisse kosten (dafür aber auch doppelte oder gar dreifache Punkte einbringen).



(3) Wichtige Änderungen zur vergangenen Saison

  • Wir haben das Auswertungstool so modifiziert, dass jetzt Teams mit beliebig vielen Fahrern möglich sind. Deshalb werden wir in der kommenden Saison erstmals sowohl zweier- als auch Dreierteams zulassen.
  • Bei Dreierteams berechnen sich die Gesamtpunkte anders, als es die monday Night Cup Piloten unter euch gewohnt sein dürften: Für jeden einzelnen Rennlauf werden die Punkte der jeweils besten zwei Teamfahrer eingerechnet, während das Ergebnis des verbleibenden Fahrers für das Team verfällt. Es kann also von Rennlauf zu Rennlauf völlig unterschiedlich sein, welche zwei Fahrer in die Wertung zählen. So wird über die Saison hinweg höchstwahrscheinlich jeder Teamfahrer seinen Teil zum Gesamtergebnis beitragen können.
  • Die Streichergebnisse des Teams werden anschließend unabhängig von den Streichern der einzelnen Fahrer berechnet, d.h. es kann sein, dass alle Teamstreichergebnisse auf nur einen der Teamfahrer entfallen.
  • Als kleines Schmankerl werden wir diesmal parallel zur eigentlichen Teamwertung auch eine inoffizielle Markenwertung pflegen, in der alle Piloten eines Fabrikates als Team geführt werden, d.h. es konkurrieren z.B. alle Opel Piloten mit allen Audi V8-Piloten.
  • Wir belassen es bei der Regelung, das standardmäßig keine Erstrundensichtungen mehr durchgeführt werden und in jedem Fall ein Protest eingelegt werden sollte, wenn man sichergehen will dass ein Unfall gesichtet wird.
  • Allerdings zwingen uns die Erfahrungen aus der letzten Saison, diese Regel wiefolgt zu modifizieren:
    Die Rennkommission behält sich das Recht vor, beliebige Vorfälle, von denen sie Kenntnis erlangt hat, auch ohne vorhergehenden Protest eines beteiligten Fahrers zu sichten und zu bestrafen.
  • Dabei besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, diese Sichtungen werden grundsätzlich Stichprobencharakter haben.

(4) Livestreams

Nachdem es mit den Streams in der vergangenen Saison nicht ganz so gut geklappt hat, wie wir es uns gewünscht hätten, können wir für die nächste Saison mit allergrößter Freude bekanntgeben, dass wir unseren altgedienten Stammkommentatoren Sebastian Gerhart zurückgewonnen haben. Wir können uns also auf viele hervorragende Streams freuen! :)


Soo, das waren auch schom die wichtigsten Änderungen. Weitere Details dazu und alles, was ihr sonst über die Saison wissen müsst, findet ihr in kürze im neuen Regelwerk. Dieses ist noch auf dem "alten" Stand für die letzte Saison, wird aber innerhalb der nächsten Tage aktualisiert. Sobald es soweit ist, geben wir euch hier in diesem Thread bescheid.

Sollten dann noch Fragen übrig sein, zögert bitte nicht, sie ebenfalls hier im Thread zu stellen. Wir werden sie gerne beantworten!

In die Serie einschreiben könnt ihr euch übrigens >>HIER<<.



Es kann also losgehen. Wir freuen uns auf eine Saison voller spannender, abwechslungsreicher und fairer Rennen mit euch, und hoffen dass ihr dabei ebensoviel Spaß haben werdet wie wir. :)

Bringen wir den Asphalt zum Glühen! :auto-swerve:

Bis dahin!

Eure Admins :)

Benutzeravatar
Sebastian Rosenhahn
Erfahrener Pilot
Beiträge: 265

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Sebastian Rosenhahn » 22. September 2017, 15:10:25

Klingt alles sehr gut :handgestures-thumbupright:

Ich persönlich würde es begrüßen wenn wir wieder fliegend Starten. Durch die vielen verscheidenden Konzepte der Fahrzeuge gab es hin und wieder am Start Probleme weil manche Fahrzeuge einfach nicht so gut loskommen wie andere.
Vielleicht könnte man auch ein Kompromiss eingehen und sagen Rennen 1 z.b fliegender Start und Rennen 2 stehender Start.

Ansonsten freu ich mich riesig auf die neue Saison

Avatar
Dennis Winter
Rookie
Beiträge: 45
Wohnort: Aachen

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Dennis Winter » 22. September 2017, 16:24:07

Freu mich drauf. :)

Ich weiß wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was". Aber da Sector3 kürzlich Imola veröffentlicht hat, frage ich mich ob die ikonische Strecke nicht einen Platz in der neuen Saison finden könnte.

Benutzeravatar
Sascha Miesterfeld
Erfahrener Pilot
Beiträge: 216
Wohnort: KA

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Sascha Miesterfeld » 26. September 2017, 21:36:00

Wird Monza und Falkenberg wirklich das komplett Grid gedreht? Hab da ein bissl Angst das es in einem extremen hauen und stechen enden könnte? Und bei nur 18 Minuten Rennen verzehrt das nicht ein bissl sehr das Leistungsnivau?

Benutzeravatar
Sebastian Bilstein
Erfahrener Pilot
Beiträge: 207

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Sebastian Bilstein » 26. September 2017, 22:36:54

Anstatt Suzuka als Saisonfinale wäre doch Imola nicht schlecht :)

Stimme ich Sascha zu.
Vorallem haben der Volvo und Nissan auf Monza ziemlich leichtes Spiel, sich im zweiten Rennen wieder nach vorne zufahren.

Benutzeravatar
Leo Kuhn
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 336
Wohnort: Zürich

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Leo Kuhn » 27. September 2017, 11:23:41

@Sascha: Ja, das ist voll und ganz so gewollt.

@Sebastian: Streckenplan ändern wir nicht mehr.

Nächste Woche dürft ihr dann mal Imola fahren.....
Brakesman Racing Team | R3E Historic Admin | PC2 Historic Admin

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Oliver Kilian » 29. September 2017, 17:43:40

Jetzt ist auch unser >>Regelwerk<< entsprechend der in der Ankündigung genannten Änderungen aktualisiert worden. :)

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 204

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Jos Snijder » 19. Oktober 2017, 20:29:23

27.10. Spa Classic - 90 Minuten Langstrecke mit doppeltem Verbrauch - geht doppelt in die Wertung ein

Gilt das doppeltem verbrauch nur für den sprit oder auch für den reifen?

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Oliver Kilian » 19. Oktober 2017, 20:31:06

Hallo Jos,

das betrifft nur den Sprit. Der Reifenverbrauch ist normal. :)

Gruß

Olli

Benutzeravatar
Jos Snijder
Erfahrener Pilot
Beiträge: 204

Re: Touring Classics Herbstsaison 2017 - Alle Infos!

Beitrag von Jos Snijder » 27. Oktober 2017, 20:31:27

Ich hatte mal eine frage uber den overlay welche ihr beim live-streaming habt
Von start aus glaube Ich das es den dtm lay-out ist aber die namen sind anders
Alles ist kleiner und die flaggen stehen hinter der platz
Wilt ihr vielleich verraten wie ihr das geändert habt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast