ACC | PGC | We are the Champions

Moderatoren: ACC | Admin, ACC | Reko

Antworten
Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 865

ACC | PGC | We are the Champions

Beitrag von Forum Member » 4. Juni 2021, 10:51:39

Bild
Seid dem Februar diesen Jahres haben wir uns von Ausgangssperren, Home-Office-Vorschriften und Haushalts-Besuchsregeln nicht beeindrucken lassen.

Mit unseren 911er Cup Boliden im Gepäck sind wir rund um die Welt getingelt und haben die Rennstrecken auf dem Globus (mangels TC) mit schwarzen Strichen an den Kurven-Ausgängen versehen. Startend in Spanien ging es weiter in die Niederlande, nach Süd-Afrika, Belgien, Italien, Australien, England und ein zweites Mal Belgien, weil die Sieges-Pommes da einfach am besten schmecken! Und das alles ohne einen einzigen Corona-Pflicht-Test!

Auch von den Abstandsregeln haben wir auf der Strecke nichts gehalten. Hier wurde gekämpft, was das Zeug hielt. Natürlich immer mit Respekt und ohne böse Absichten. Das bekannte „gegnerische Spiegel Anklappen“ erfolgte immer hart aber fair, sodass unsere ReKo auch nicht allzu viel Arbeit hatte.

Aber jetzt mal im Ernst, wohin hat uns das gebracht?

Mit sagenhaften 736 Punkten hat Ralf Stingl sich die Porsche Cup Krone geholt. Sechs mal stand er ganz oben und war somit gern gesehener Gast in den Sieger-Interviews. Wahnsinn, Ralf, Gratulation dazu!

Mit Ebenfalls sechs Siegen und 667 Punkten hat sich Fred Dohnke den zweiten Platz der Serie erkämpft. Für den letzten Rennabend hat er trainiert wie wahrscheinlich kein anderer und man kann nur neidlos anerkennen, dass es sich gelohnt hat. Top Fred! Durch den Doppelsieg am letzten Rennabend konnte er Benjamin Oses (659 Punkte) auf den dritten Platz verweisen. Wenn auch keinen Sieg kann Oses in der Statistik drei zweite sowie einen dritten Platz vorweisen.

Hinter dem Serien-Podium reihen sich Andreas Schröder (P4, 644 Punkte), Sven Dahn (P5, 636 Punkte) und Lars Borkowski (P6, 603 Punkte) ein wobei sowohl Andreas als auch Sven ebenfalls einen Sieg in der PGC feiern konnten. Die Top10 komplettieren Bernhard Jansen (564 P), Gert Ackermann (530 P), Sebastian Krohn (495 P) und Andreas Braun (490 P).

Weiter geht’s in der Gesamtwertung auf den Plätzen 11 bis 15 mit Roger Pesché (434 P), Luka Svirkov (373 P), Niko Scholz (341 P), Fatih Demirci (308) und Yannic von Hammel (300 P).

Die Fahrer Benedikt Noormann (285), Pascal Alex (272), Philipp Röding (258), Nils Dahn (193) und Tim Hallmann (161) vervollständigen die ersten 20 in der Fahrerwertung.

Respekt an Euch auch alle fürs Durchhaltevermögen über die Saison. Wir durften auch wieder einige neue Fahrer begrüßen und ich hoffe Euch gefällts und wir sehen uns in der Folgesaison wieder!

Ein Blick auf die Teamwertung verrät, dass auch hier ein echter Thriller abgelaufen ist. Auf Platz eins dürfen sich Benjamin Oses und Sebastian Krohn vom KrOses Racing Team feiern. Mit 1239 Zählern und damit genau 2, in Worten ZWEI Punkten haben die beiden sich vor Fred Dohnke und Andreas Braun von BMS Racing (1237 Punkte) den Saison Sieg geholt. Auf der dritten Stufe des Treppchen feiern Fatih Demirci und Ralf Stingl von Black Hawk Racing I mit 1138 Punkten den Saisonabschluss. Mit 910 Punkten liegen die Brüder Sven und Nils Dahn von Apex Motorsports auf Platz 4 der Teamwertung.

Aus Orga-Sicht möchte ich mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Fahrern und allen Reko-Stewards für die tolle Saison bedanken!

Einen riesiges Dankeschön geht natürlich auch an unseren Streamer, den Bloodyrain1984 / Benny, der alle Läufe wortgewandt unterlegt hat und in den Siegerinterviews die Stimmungen nach den diversen Rennläufen gekonnt eingefangen hat. Danke dafür, Benny!

Freut Euch schon jetzt auf einen nahtlosen Anschluss an die Cup-Saison 2021/1. Testevents sind bereits geplant und auch die Saison 2021/2 steht in den Startlöchern. Stay tuned!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast