ACC | GT3 | Rennkommission

Moderatoren: ACC | Admin, ACC | Reko

Gesperrt
Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 15. September 2020, 17:59:30

GT3 - Lauf 1 - 10.9.20 - Silverstone


9.28 - Voigt vs. Walter:

Grüne Flagge, Walter und Voigt beschleunigen auf Kurve 1 zu. Walter aussen, leicht vor Voigt. Niemand steckt zurück, beide entscheiden sich für ein "2-Wide" in Kurve 1. Es kommt zur Berührung, Voigt verliert die Kontrolle über sein Auto, Trachsel dahinter kann noch knapp ausweichen, wird aber trotzdem noch leicht touchiert und dreht sich dadurch ebenfalls weg und fällt praktisch ans Ende des Feldes zurück. Voigt muss infolge eines daraus resultierenden Massencrashs sein Fahrzeug entgültig abstellen. Da Walter hier aussen war, hätte er die Möglichkeit gehabt Voigt mehr Platz zu lassen. Jedoch hatte auch Voigt genug Platz zum Curb. Unbewusst und ungewollt wird dadurch eine Massenkarambolage ausgelöst.

-> Strafe Walter - Verursachen einer Kollision; DT
-> Verwarnung Voigt-Bensch - Vorischt in Kurve 1.
Gegenprotest abgeschlossen.


9.31 - Bucifal vs. Langkau:

Langkau startet sein Rennen entspannt und geht frühzeitig vor der ersten Rechts vom Gas. Bucifal ging noch vor Langkau vom Gas, überlegte es sich dann aber nochmal anders und beschleunigte wieder. Er registrierte dann zu Spät, dass Langkau verzögert (macht den Anschein, als hätte er einen kurzen Moment nicht nach vorne geschaut). Bucifal geht der Bremsweg aus, er möchte noch nach rechts ausweichen, trifft aber dennoch Langkaus Hinterteil. Glücklicherweise ohne Platzverlust für Langkau.

-> Verwarnung Bucifal - Verwarnung, da Langkau dadurch keinen Positionsverlust hinnehmen musste.


9.32 - Massencrash:

Ab hier ist Voigt nur noch Passagier und hat keine Kontrolle mehr über sein Fahrzeug. Unglücklicherweise rutscht sein Fahrzeug zurück auf die Strecke und löst dadurch einen Massencrash aus. Schlüsselszenen;
-Putz erkennt die Gefahr und drosselt sichtbar seine Geschwindigkeit, kann jedoch nicht mehr ausweichen. Er dreht sich weg und kollidiert dabei mit Inger.
-Sanders ebenfalls in vorsichtiger Fahrt wird von Stöckmann angeschoben, dreht sich weg und kollidiert mit weiteren Fahrzeugen.
=> Ab hier war das Schicksal besiegelt. Alles was daraufhin folgte war praktisch nicht zu verhindern.

Allerdings fallen in dem Unfallgetümmel unter anderem Maffi auf, der ungebremst in den rückwärts auf die Strecke rollenden Zierl einschlägt, sowie Jansen der unter vollem Gasinput auf Swaczyna aufläuft. In beiden Fällen war eine deutlich angepasste Geschwindigkeit erforderlich.

-> Strafe Maffi - Geschwindigkeit der Gefahrensituation anpassen - da 1. Runde; Stop & Go 15sec.
-> Strafe Jansen - Geschwindigkeit der Gefahrensituation anpassen - da 1. Runde; Stop & Go 15sec.



Anmerkung: Ab 9.43 schwenkt der hintere Streckenposten (positioniert Ende Start/Ziel Gerade) die gelben Flagge, ab 9.47 schliesslich der vordere Streckenposten (positioniert ausgangs Kurve 1). Tatsächlich geschah, basiernd auf dieser Tatsache, folglich der grösste Teil der Kollisionen unter grünen Flaggen! Bedeutet, dass die Fahrer keine Gefahrensituation signalisiert bekamen. Bei 48 Fahrzeugen in der 1. Kurve ist man zudem grösstenteils auch im Sichtfeld eingeschränkt. Trotzdem ist zu erwarten dass jeder Fahrer bei drohender Gefahr seine Geschwindigkeit den Verhältnissen anpasst. Vollgas in ein stehendes Fahrzeug krachen ist unnötig und vermeidbar!



10.05 - Rizzardini vs. Haake:

Wie so viele andere Fahrer, mussten sich auch Rizzardini und Haake mit schwer beschädigten Fahrzeugen den langen Weg in die Box zurück kämpfen. Ausgangs Kurve 5 geht Rizzardini trotzdem zu schnell in die Kurve, lässt sich raustragen und lehnt sich an Haake an.

-> Verwarnung Rizzardini - Verwarnung, da sein Fahrzeug ohnehin schon schwer beschädigt und daher schwerfällig zu kontrollieren war.



10.23 - W. Roller vs. Noormann:

Am Ende der Gegengeraden, bzw. bei der Anfahrt auf Kurve 7 steht W. Roller am rechten Streckenrad positioniert, sein Arbeitsgerät an der Front schwer lädiert. Noormann dahinter auf der Ideallinie mit deutlich mehr Speed. Beim Anbremsen kommt es zum Kontakt zwischen den beiden. W. Roller erwischt den Scheitelpunkt nicht, was vermutlich auf ein stark untersteuerndes Fahrzeug zurückzuführen ist. Noormann hingegen lenkt viel zu spitz in die Kurve, war noch immer deutlich hinter Roller positioniert und kollidiert mit ihm. Das Fahrzeug von W. Roller war für Noormann aus dem Cockpit zu jeder Zeit optisch sichtbar. Roller konnte glücklicherweise sein Fahrzeug gekonnt und kontrolliert wieder abfangen.

-> Strafe Noormann - Verursachen einer Kollision, da 1. Runde; Stop & Go 15sec.


10.31 - S. Gautschi vs. von Hammel vs. Zanger:

Bei der Anfahrt auf Kurve 9 lehnt sich S. Gautschi leicht an Stöckmann, muss dadurch die Lenkung öffnen und verliert Schwung für die nächsten Kurvenkombinationen. Dahinter von Hammel profitiert davon und macht eine Position gut. Bei der Anfahrt auf Kurve 11 befindet sich von Hammel klar vorne. Von Hammel hat hier die nötige Übersicht und fährt deshalb einen grösseren Radius in Kurve 11. Am Kurvenausgang fährt S. Gautschi unter vollem Gasinput ins Heck von von Hammel. Zanger dahinter hat keine Chance auszuweichen und kollidiert ebenfalls mit von Hammel. Leidtragende hier waren von Hammel, sowie Zanger. Beide mussten massive Platzverluste und ein beschädigtes Fahrzeug hinnehmen.

-> Strafe S. Gautschi - Verursachen einer Kollision & verursachen einer gefährlichen Situation, da 1. Runde; Stop & Go 15sec.




Proteste:


49.55 - Glatter vs. Schalm:

Glatter deutlich hinter Schalm positioniert bremst sich viel zu optimistisch in die Kurve 16. Ohne Aussicht die Kurve noch zu erwischen zieht er nach links über den "Wurst Curb", und prallt stark in Schalm. Klare Divebomb seitens Glatter.

-> Strafe Glatter - Zu spätes Bremsen (Divebomb); TP +15 Sek.


17.25 - Noormann vs. Jamin:

Beide beschleunigen parallel auf die Gegengerade und befinden sich entsprechend ebenfalls dicht nebeneinander. Vor ihnen Axer. Anfangs Gerade ziehen beide etwas nach innen, berühren sich aber nicht. Spätestens hier wissen nun beide Fahrer, dass sich neben ihnen ein Fahrzeug befindet. Da sich Jamin dicht am rechten Streckenrand befindet und Noormann links dicht neben ihm fährt hat er keinen Platz. Noormann macht ihm bewusst die Tür zu, und drängt Jamin von der Strecke. Dieser musste, um schlimmeres zu vermeiden, auf die Bremse treten und zurückstecken. Unschönes Manöver, da jedoch beide bereits beim rausbeschleunigen gleichermassen aggressiv auf ihren Linien beharrten, sieht die ReKo hier ein erhöhtes Strafmass nicht für notwendig.

-> Strafe Noormann - Verursachen einer Kollision; TP +15 Sek.


Strafen zusammengefasst:

-Walter; Drive-Trough (DT)

-Noormann; [S]Stop & Go 15 Sek.[/S] (1. Runde) => NEU Stop & Go 10 Sek.
-Noormann; TP +15 Sek.

-S. Gautschi; [S]Stop & Go 15 Sek.[/S] (1. Runde) => NEU Stop & Go 10 Sek.

-Maffi; [S]Stop & Go 15 Sek.[/S] (1. Runde) => NEU Stop & Go 10 Sek.

-Jansen; [S]Stop & Go 15 Sek.[/S] (1. Runde) => NEU Stop & Go 10 Sek.

-Glatter; TP +15 Sek.




Verwarnungen:

-Rizzardini

-Bucifal

-Voigt-Bensch


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter folgendem Link:



Anmerkung: Aufgrund einer Einschränkung im Strafenmodell seitens ACC, haben wir die "Stop&Go" Strafen zugunsten der Fahrer angepasst. Alle S&G 15 Sek. werden auf eine S&G 10 Sek. abgerundet.

Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 29. September 2020, 18:07:30

GT3 - Lauf 2 - 27.9.20 - Misano


8.16 - Zierl vs. van Kempen vs. Putz:

Bei der Anfahrt auf Kurve 1 verzögert Zierl einen Hauch zu spät, fährt auf seinen Vordermann van Kempen auf. Van Kempen wird auf die Wiese geschoben, kann sein Fahrzeug unter den rutschigen Bedingungen glücklicherweise kontrollieren und fädelt sich vorsichtig wieder auf die Strecke. Wohl überrascht vom Anstubser steht Zierl nun voll auf der Bremse, was wiederum Putz dahinter überrascht. Er kann den Auffahrkontakt mit Zierl nicht verhindern, berührt ihn hinten rechts und Zierl geht quer um die Kurve. Putz trifft ihn dannach (bewusst oder unbewusst) vorne erneut, was den entgültigen Dreher von Zierl zwar verhindert, ihm aber zusätzlichen Schaden verursacht. Zierl verliert einige Plätze.

-> Fehler Zierl: DT
-> Fehler Putz: DT Gegenprotest abgeschlossen - keine Änderung


8.25 - Leupold vs. Krohn vs. Van Kempen:

Krohn wird am Start seitlich von Leupold touchiert, muss dadurch die Lenkung für die folgende Kurve öffnen und entsprechend die Kurve im weiten Radius fahren. Etwas weiter vorne fädelt sich van Kempen wieder auf die Strecke und fährt relativ spitz auf den Scheitelpunkt zu und dabei Krohn vor die Nase. Krohn konnte aufgrund der inneren Linie nicht ausweichen, war jedoch was den Bremsinput betrifft nur zaghaft auf dem Pedal. Beide Fahrer fallen ans Ende des Feldes zurück.

-> Fehler Krohn: DT
-> Verwarnung Leupold


8.42 - Leupold vs. Rex:

In dem engen Kurvengeschlängel sind beide dicht nebeneinander. Kurve 5 nimmt Leupold jedoch zu spitz, fährt dadurch Rex vor die Nase und wird von ihm angeschoben. Nix weiter passiert.

-> Rennunfall


8.40 - Oses vs. Kappelhoff:

Vor Kurve 4 kommt es zum leichten Kontakt zwischen Oses und Kappelhoff. Kappelhoff zieht unter Bremseinwirkung dann zum Scheitelpunkt, Oses dahinter war zu dem Zeitpunkt bereits voll auf der Bremse und kann den Kontakt nicht verhindert. Durch den Kontakt rutscht Kappelhoff in Sanders, verliert final die Kontrolle über sein Arbeitsgerät und verliert einiges an Plätzen. Oses war hier zwar klar hinter Kappelhoff, dieser wechselte jedoch unter Bremseinwirkung die Linie, was die Situation im Grunde auslöste.

-> Verwarnung Kappelhoff (moving under braking)


8.54 - Maffi vs. Jansen:

Jansen greift Maffi aussenrum in Kurve 5 an und setzt sich leicht vor ihn. Maffi lässt sich etwas zu weit raustragen, mit dem Wissen parallel durch die letzte Kurve gefahren zu sein. Er berührt Jansen am Heck, was folglich zu einem Dreher seitens Jansen führt. Er fällt ans Ende des Feldes.

-> Fehler Maffi: DT


8.42 - Jamin vs. Stingl:

Im Kurvengeschlängel rund um Kurve 4 - 6 kommt es zum Angriff von Jamin auf Stingl. Letzterer sieht ausgangs Kurve 5 den Angriff von Jamin und lässt ihm deswegen viel Platz. Jamin nützt das direkt und sticht knapp vor Stingl in Kurve 6 rein. Da er sich jedoch raustragen lässt kommt es zur Berührung. Stingl musste kurz die Lenkung öffnen, konnte glücklicherweise ohne Konsequenzen weiterfahren. Nix weiter passiert.

-> Rennunfall


9.06 - Oses vs. Kuhlmann-Lehmkuhle:

Beim Anbremsen auf Kurve 8 überschiesst Oses und berüht dabei noch Kuhlmann. Oses erwischt die Kurve nicht mehr und muss weit ausholen, reiht sich dannach hinter Kuhlmann wieder ein. Zwar gibt Oses seine Position wieder zurück, Kuhlmann verliert jedoch trotzdem 1 Platz an Hübner und hat zudem sichtlich Aeroschaden am Fahrzeug. Unter Berücksichtigung der Streckenbedingungen und das zurückgeben der Position:

-> Verwarnung Oses


9.12 - Flüss vs. Swaczyna:

Flüss ebenfalls zu spät am Ankern rutscht in Swaczyna. Beide drehe sich. Swaczyna fällt bis ans Ende des Feldes. Ähnliche Situation wie oben. Jedoch mit dem Unterschied, dass hier eine Kollsion entsteht. Deswegen nicht das gleiche Strafmass. Swaczyna als leidtragender musste massive Platzverluste hinnehmen.

-> Fehler Flüss: DT




Proteste:


70.02 - Jamin vs. Rizzardini:

In dem schnellen Rechtsknick kam Rizzardini mit mehr Schwung durch, worauf ihm dann schnell der Platz ausging und er auf Jamin auffuhr. Er wollte jedoch noch korrigieren und den Kontakt so verhindern, leider erfolglos. daher Rennunfall.

-> Rennunfall


53.43 - Jamin vs. Jansen:

Jansen biegt in die Boxengasse ein, aus unerklärlichen Gründen bremst er dabei beinahe zum Stillstand runter. Jamin dahinter will ebenfalls in die Box einbiegen und fährt Jansen hinten rein. Auch wenn hier Jansen klar zu langsam unterwegs war, so muss man trotzdem damit rechnen, das jemand, ggf. wegen technischer Probleme deutlich langsamer ist.

-> Fehler Jansen: TP +10 Sek.
-> Verwarnung Jamin


11.35 - Hübner vs. Schmenk:

Schmenk fädelt sich nach einen Dreher neben Hübner wieder ein, beide fahren parallel durch Kurve 4. Hübner leicht vorn will links in Kurve 6 einfahren, jedoch befand sich dort bereits schon Schmenk. Es kommt zur Kollsision. Schmenk, der leicht hinter Hübner positioniert war, hätte hier zurückstecken müssen.

-> Fehler Schmenk: TP +10 Sek.


8.16 - van Kempen vs. Zierl:

bereits gesichtet (1. Runde)


8.28 - van Kempen vs. Krohn:

bereits gesichtet (1. Runde)



70.00 - van Kempen vs. Flüss vs. Kappelhoff:

Van Kempen kommt aus der Box, vor ihm der Überrundete Flüss. Hier wäre ein sicheres vorbeilassen günstig gewesen, Flüss tat dies jedoch noch nicht. Van Kempen fuhr dann geduldig hinterher, während sich Flüss in Kurve 6 entschied Gas rauszunehmen. Davon überrascht konnte van Kempen dank guter Reaktion bremsen, Kappelhoff dahinter allerdings nicht und es kam zu einem leichten Schubser, ohne weitere Folgen.

-> Rennunfall


=> Aufgrund der erschwerten Bedingungen, zusätzlich unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Reifentypen und entsprechend unterschiedlichen Bremswegen, wurde das Strafmass generell humaner angesetzt (DT, anstelle S&G)



Strafen zusammengefasst:


#99 - Walter; DT (aus Lauf 1)
#187 - Noormann; TP +15 Sek. (aus Lauf 1, da DSQ vor Bereinigung der Strafe)
#912 - Zierl; DT
#67 - Putz; DT
#231 - Krohn; DT
#562 - Maffi; DT
#54 - Flüss; DT
#63 - Jansen; TP +10 Sek.
#23 - Schmenk; TP +10 Sek.


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter folgendem Link:


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 15. Oktober 2020, 12:18:33

GT3 - Lauf 3 - 08.10.20 – Nürburgring

(Sichtung bis Kurve 7)

8.51- Demirci vs. Jamin:

Anfahrt auf Kurve 1. In der Anbrems-Zone zieht Jamin nach links, um Putz nicht aufzufahren. Er fährt dadurch aber direkt Demirci vor das Auto, der den Kontakt nicht mehr verhindern kann. Beide können jedoch, ohne weitere Folgen, das Rennen fortsetzen.
-> Rennunfall


8.57- Leupold vs. Haake:

Leupold, hinter Gautschi in der Anbrems-Zone, sieht in der Mitte eine Lücke und beschleunigt nochmal durch. Leupold hat nun Haake vor sich der schon am Bremsen ist. Leupold kann nicht mehr schnell genug verzögern und fährt Haake hinten auf. Auch hier können beide ohne weitere Folgen das Rennen fortsetzen.
->Verwarnung Leupold


9.02- W.Roller vs. Ackermann vs. Maffi vs. Schmid:

Anfahrt erste Kurve ist Maffi auf der rechten Seite hinter Baumgartner. Von hinten kommen Roller links und Ackermann mittig angefahren. Roller zieht zu früh nach rechts und fährt Ackermann in die Seite. Ackermanns Auto wird nach rechts versetzt. Hier ist Maffi der im selben Moment die Lenkung aufmacht, um Baumgartner nicht zu treffen. Nun ist auch Maffi in Kontakt mit Ackermann. Ackermanns Auto beginnt sich vor Maffi einzudrehen. Roller trifft Ackermann ein weiteres mal und er dreht sich nun komplett weg. Maffi auf der Bremse stehend, bekommt noch einen leichten Hecktreffer von Schmid.
-> Strafe W.Roller; DT



9.03- Jamin vs. Putz:

Anfahrt auf Kurve 2. Jamin lenkt zu verhalten in die Linkskurve und touchiert dabei Putz, der rechts neben ihm fährt.
Das Fahrzeug wird durch die Berührung versetzt und Putz muss einen weiten Bogen fahren. Er verliert dadurch 2 Positionen.
-> Strafe Jamin; TP +10 Sek.



9.12- Haake vs.Tauchmann:

Anfahrt auf Kurve 3. Haake bremst nicht stark genug und fährt Tauchmann auf die linke hintere Seite. Tauchmann kann sein Fahrzeug gut abfangen und ohne Verluste das Rennen fortsetzen.
-> Rennunfall



9.13- Hübner vs. R.Gautschi:

Hübner, überrascht von dem Geplänkel vor ihm, weicht nach rechts aus um nicht mit Haake zusammen zu stoßen. Er trifft dabei
R.Gautschi, der sich rechts neben ihn herangebremst hat.
-> Verwarnung Hübner




Proteste:


96.08 - Maffi vs. Schmid

Schmid hier zu spät auf der Bremse fährt Maffi hinten rein, dieser dreht sich. Schmid gibt die Position nicht zurück und setzt das Rennen gewohnt fort.
-> Strafe Schmid; TP +10 Sek.



80.11 - Krohn (Selbstanzeige) vs. S. Gautschi:

Krohn berührt bei der Anfahrt auf Kurve 2 leicht das Heck von Gautschi. Dieser verliert dadurch 2 Plätze. Selbstanzeige löblich!
->Strafe Krohn; TP +5 Sek. (mildernd wegen Selbstanzeige)



Strafen zusammengefasst:



#51 - W. Roller; DT
#59 - Jamin; TP +10 Sek.
#46 - Schmid; TP +10 Sek.
#231 - Krohn; TP +5 Sek.



Verwarnungen:

-Leupold
-Hübner


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 31. Oktober 2020, 18:10:38

GT3 - Lauf 4 - 22.10.20 - Spa


10.42 - Krohn vs. Langkau vs. diverse andere Fahrer:

Krohn lenkt in Kurve 7 zu zaghaft ein, berührt so Langkau und dreht sich selber weg. Als Passagier touchieren ihn folglich noch Noormann und Hübner. Hübner verliert anschliessend die Kontrolle über sein Fahrzug und dreht sich ebenfalls weg. Der ankommende Flüss kann glücklicherweise noch ausweichen, touchiert aber noch leicht S. Gautschi.
Als Krohn dann zum stehen kommt wirft M. Roller unverzüglich den Anker, kommt knapp vor ihm zu stillstand trifft aber dennoch Ohlemutz. W. Roller wurde dann leider ebenfalls Opfer dieser Verkettung unglücklicher Umstände und prallte aufs Heck von M. Roller, sowie Przybylski. Ohlemutz und Przybylski parkieren nebeneinander an den Reifenstapeln.

-> Fehler Krohn; SG 10



11.20 - Demirci vs. Essmann:

Essmann im Blackhawk Sandwich, jagt Stingl. Demirci dahinter sieht in Kurve 12 die Lücke, da Essmann die Kurve etwas weiter aussen anfährt. Zum Scheitelpunkt hin zieht Essmann jedoch rein, und es kommt zum Kontakt zwischen den beiden und beide drehen sich weg. Essmann knallt stark in die Reifenstapel, Demirci hatte mehr Glück und konnte nach einem leichten Streifer mit Langkau das Fahrzeug auf der Strecke halten.
Da Demirci in Summe die engere Linie fahren konnte und durch die Tatsache dass Essmann den letzten Abschnitt weit aussen anfgefahren ist, war der Angriff von Demirci legitim. Essmann hätte jedoch mitspielen müssen, was er nicht getan hat.

-> Verwarnung Essmann; Demirci war zwar trotz der besseren Lage klar hinten, jedoch zog Essmann ohne Rücksicht stark zum Scheitelpunkt. Da 1. Runde hätte er vorsichtiger agieren müssen. Verwarnung, da sich Essmann durch den starken Einschlag selbst bereits genug Schaden zu fügte.



13.14 - Noormann vs. Langkau:

Noormann hinter Langkau. Noormann verbremst sich Ende der Kemmel-Straight und kürzt deshalb in Les Combes ab. Er kehrt viel zu aggressiv auf die Strecke zurück und kollidiert mit Langkau.

-> Fehler Noormann; TP 15



Proteste:


31.35 - Walter vs. Dlugokecki:

Bei der Anfahrt auf Le Combes lässt sich Walter optimistisch in die Kurve tragen und trifft Dlugokecki. Dieser dreht sich dadurch weg und verliert massiv Plätze. Walter setzt sein Rennen normal fort.

-> Fehler Walter; TP +15 Sek.


40 Fahrer, 2 Zwischenfälle in der ersten Runde - TOP!



Strafen zusammengefasst:


- Krohn, #231; SG +10 Sek.

- Walter, #99; TP +15 Sek.

- Noormann, #187; TP +15 Sek.



Verwarnungen:


- Essmann


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 15. November 2020, 22:16:25

GT3 - Lauf 5 - 05.11.20 – Barcelona




8.32- Rieger vs. Ulrik:

Leichte Berührung zwischen beiden. Nix passiert.

-> Rennunfall



8.34- Enke vs. Leupolt:

Enke hält seine Linie nicht und fährt Leupolt ins Auto. Er bestraft sich dabei selber.

-> Verwarnung Enke



8.50- Rizzardini vs. Enke vs. Pesche:

In Kurve 2 wird Enke von Rizzardini getroffen und hat daraufhin Kontakt mit Pesche.

-> Verwarnung Rizzardini


9.07- Hübner vs. Krohn vs. Strasser vs. Rizzardini vs. Enke vs. Pesche vs. Maffi vs. W.Roller vs. Schmidt:

Hübner verpasst den Bremspunkt und fährt Krohn ins Fahrzeug. Beide drehen sich. Strasser und Rizzardini weichen nach links aus. Rizzardini kann den Kontakt mit Krohn nicht verhindern. Enke auf der rechten Seite, hat ebenfalls keine Chance mehr den Kontakt mit Hübner zu vermeiden.
Pesche verliert das Fahrzeug beim Bremsen und touchiert Enke. Maffi auch auf der Bremse, wird von W.Roller leicht angeschoben. Maffi hat daraufhin leichten Kontakt mit dem links neben ihm fahrenden Schmidt.

Fehler Hübner -> DT (mildernd wegen Selbstanzeige)


9.15- Rizzardini vs. Schmid vs. Maffi:

Rizzardini unachtsam beim zurückkehren auf die Strecke. Es kommt deshalb zum Kontakt zwischen ihm, Schmid und Maffi.

-> Verwarnung Rizzardini



9.17- Jansen vs. Rizzardini vs. Ackermann:

Jansen ebenfalls unachtsam beim zurückkehren auf die Strecke. Er kommt im spitzen Winkel zurück. Rizzardini am beschleunigen, trifft Ihn am Heck und es kommt zum Dreher von Jansen. Ackermann kann nicht mehr rechtzeitig reagieren und kollidiert mit Jansen.

> Verwarnung Jansen


9.43- Dlugokecki vs. Schmenk:

Dlugokecki lässt sich aus Kurve 10 hinaustragen und fährt Schmenk dabei in die Seite. Beim rausbeschleunigen ist Schmenk weiterhin vorne. In Kurve 11 kommt es zum erneuten Kontakt und Dlugokecki dreht sich raus

-> Verwarnung Dlugokecki


10.31- Demirci vs. Leupold vs. Lautenbach:

Demirci folgt Leupold, es kommt vor der Schikane zum Kontakt. Leupold will sich wohl neben Lautenbach bremsen, zieht so kurzfristig nach links. Demirci fährt ihm folglich auf und es kommt zum Dreher von Leupold. Dabei trifft er das Fahrzeug von Lautenbach, welcher sich ebenfalls wegdreht. Lautenbach hätte seine Fahrt fortsetzen können, aber Leupold geht zu früh aufs Gas, schiebt Lautenbach unter kurzem, aber vollem Gasinput weg. Lautenbach dreht sich komplett raus.

-> Demirci; Rennunfall

-> Leupold; Grobe Unsportlichkeit (bewusstes Wegschieben des gegnerischen Fahrzeugs) - Qualisperre in Lauf 6





Proteste:


Rieger vs. Ackermann - Ende Runde 23:

Rieger befindet sich zu der Zeit im Zweikampf mit Zanger. Ausgangs letzte Schikane kommt Zanger rechts an den zu überrundenden Ackermann vorbei. Anschliessend macht dieser spontan die Tür zu. Rieger muss stark bremsen und verliert dadurch 2 Plätze.

-> Fehler Ackermann; TP +10 Sek.


Hübner (Selbstanzeige):

Erste Runde, Kurve 4. Hübner verbremst sich und löst dadurch einen kleinen "Massencrash" aus.

-> Bereits gesichtet (Runde 1)


16:04 - Hübner vs. Inger vs. Trachsel vs. Schalk:

Anfahrt Schikane vor Start/Ziel. Inger sticht innen rein, dadurch muss Hübner die Tür auf machen und reduziert massiv die Geschwindigkeit. Trachsel tritt ebenfalls voll auf die Eisen, fährt aber trotzdem auf Hübner auf. Schalk dahinter hat ebenfalls keine Chance zu reagieren und fährt Trachsel aufs Heck.

-> Rennunfall



Strafen zusammengefasst:


-Hübner, #412, DT

-Leupold, #333, Qualisperre Lauf 6

- Ackermann, #55; TP +10 Sek.


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 22. November 2020, 15:42:19

GT3 - Lauf 6 - 19.11.20 – Laguna Seca


8.25 - Wenzel vs. Demirci vs. Stingl:

Einerseits befindet sich Demirci hier klar vorne, zieht aber unter Bremseinwirkung zum Scheitelpunkt. Auf der anderen Seite hätte Wenzel weiter nach rechts lenken können und so den Kontakt zu verhindern.
-> Rennunfall


8.31 - Stingl vs. Bremspedal:

Stingl wird von Demirci getroffen und ist nur noch Gast. Als er sich rausdreht war kein Bremsinput zu erkennen, folglich rollt er zurück auf die Strecke. Deutlich zu erkennen war jedoch der Gasausschlag, vermutlich wollte er so das Auto abfangen. Bremsen wäre wohl die bessere Wahl gewesen. Folgeunfälle unvermeidbar. Selbstanzeige löblich!
-> Fehler Stingl; DT (mildernd wegen Selbstanzeige)


8.31 - Sanders vs. Rizzardini vs. Inger

Alle 3 wurden Opfer von der kleinen Massenkollision. Keiner konnte hier reagieren.
-> Rennunfall



8.34 - S Gautschi vs. Hübner vs. Von Hammel vs. Pesche vs. Jansen:

S. Gautschi muss wegen dem Unfall vor sich stark abbremsen. Die anderen laufen auf und hatten ebenfalls keine Chance mehr zu reagieren. Unglücklich.
-> Rennunfall



8.37 - Tubbs vs. Jansen:

Alles eine Folge von unglücklichen Renunfällen in dem o.g. Zeiträumen. Hübner muss reagieren und voll auf die Eisen, der Rest dahinter ist schlicht machtlos.
-> Rennunfall


=> Bitte weitsichtig fahren und die Geschwindigkeit der Gefahrensituation anpassen! Es entstand im Getümmel der Massenkollision teilweise der Eindruck, dass der eigene Profit höher angesetzt war, als das zurückstecken.


9.05 - Demirci vs. Bucifal:

Klare Divebomb seitens Demirci. Allerdings braucht es an der Stelle extrem wenig um zu Überschiessen. Er bestraft sich durch einen Dreher damit selbst.
-> Rennunfall



Proteste:


12.03 - Stingl (Selbstanzeige) vs. Bruns:

War beim anbremsen auf Kurve 6 zu spät und hat dadurch Bruns leicht angeschoben. Er musste dadurch ins Kiesbett und verlor 2 Positionen.
-> Fehler Stingl; TP +10 Sek.


14.21 - Stingl (Selbstanzeige) vs. Maffi:

Bim Anbremsen auf die Andretti Hairpin war Stingl auch hier zu spät auf der Bremse. Maffi wird das Heck weggedreht, Er verlor dadurch 1 Position. Stingl dannach aber deutlich gewartet und die Position an Maffi zurückgegeben (löblich).
-> Fehler Stingl; TP +5 Sek. (mildernd wegen warten)


8.31 - Stingl (Selbstanzeige):
-> Wurde bereits gesichtet.


93.57 - Maffi vs. Grossenbacher:
-> Abgelehnt da Protestfrist verstrichen. (Proteste bis spätestens 48H nach dem Rennen einreichen)


Strafen zusammengefasst:

- Stingl, #74; DT
- Stingl, #74; TP +15 Sek.


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 7. Dezember 2020, 22:40:41

GT3 - Lauf 7 - 3.12.20 - Hungaroring


8.31 - Ulrik vs. Grossenbacher:

Ulrik zieht hier etwas zu spät zum Scheitelpunkt, Grossenbacher hingegen macht ihm auch etwas die Tür zu. Beide berühren sich, Ulrik kann sein Fahrzeug erst abfangen, dreht sich dann aber beinahe ganz weg. Der Kontakt mit Dlugokecki verhindert dies. Als sich Ulrik wieder fängt gibts noch einen seitlichen Kontakt mit Kappelhoff.

-> Keine eindeutige Schuldzuweisung, daher -> Rennunfall.


8.33 - Schalk vs. Noormann:

Noormann beim Anbremsen auf Turn 1 zu spät, rutscht ins Heck von Schalk. Dieser dreht sich und fällt ans Ende des Feldes zurück.

-> Fehler Noormann; SG +10 Sek.


8.33 - Putz vs. Kappelhoff:

Kappelhoff fährt Turn 1 außen an, Putz auf der Innenseite lässt sich zu weit raustragen und lehnt sich an Kappelhoff an. Durch den Kontakt gerät Putz ins Schleudern und dreht sich. Er rollt danach kurz aber gefährlich rückwärts auf die Strecke, dabei streift ihn M. Roller noch.

-> Verwarnung Putz



8.38 Stingl vs. Schendzielorz vs. Sanders:

Durch das stehende Fahrzeug von Schalk müssen alle dahinter ausweichen. Auch Sanders, der reflexartig nach links ausweichen muss um eine Frontalkollision zu verhindern. Dadurch lehnte er sich an Schendzielorz an, dieser wurde in Folge rausgetragen und touchiert Stingl. Stingl gerät kurz ins schleudern, kann sein Fahrzeug aber abfangen, verliert aber einige Plätze.

-> Unglücklicher Rennunfall => Jeder musste irgendwie dem Hindernis ausweichen, durch das Getümmel war auch keine freie Sicht um die Kurve einzusehen.


8.45 - Schmenk vs. Dlugokecki:

Beim Anbremsen auf Kurve 2 bleibt Schmenk in relativ gerader Linie, anstatt dem Kurvenradius zu folgen. Dadurch fuhr er Dlugokecki direkt vor die Nase, es gab eine leichte Berührung, Schmenk dreht sich dadurch selber weg und touchiert dabei nochmal mit Dlugkecki.

-> Verwarnung Schmenk, bestraft sich dadurch selbst.



8.49 - Sanders vs. Hübner vs. Noormann:

Sanders beim Anbremsen auf Kurve 2 deutlich zu spät dran, will irgendwie ausweichen, kann den Kontakt mit Hübner letztlich jedoch nicht mehr verhindern. Hübner wird stark rausgeschoben, touchiert dabei noch Noormann. Hübner hier klar der Leidtragende, fällt weit zurück.

-> Fehler Sanders; DT (mildernd wegen Selbstanzeige)



8.53 - Noormann vs. Oses vs. Rieger:

Noormann übersieht beim Wiedereinreihen den neben ihm fahrenden Oses und lehnt sich an ihn an. Oses muss dadurch kurz korrigieren und touchiert Rieger, der letztlich sein Fahrzeug verliert und sich fast wegdreht. Rieger muss massive Platzverluste und ein beschädigtes Fahrzeug hinnehmen.

-> Fehler Noormann; Unsicheres zurückkehren auf die Strecke -> SG +10 Sek.



8.50 - Kuhlmann vs. Haake:

Kuhlmann bremst sich beim Anbremsen auf Kurve 2 ebenfalls geradeaus in Haake rein. Er dreht sich dadurch weg und bestraft sich selber.

-> Verwarnung Kuhlmann



9.21 - Schalk vs. Maffi:

Schalk bremst sich sehr optimistisch in den schnellen rechtsknick an Maffi vorbei. Er touchiert Maffi dabei leicht.

-> Verwarnung Schalk



13.08 - Maffi vs. Roller

Maffi in der Verfolgung von Roller durch die Linkskurve, Maffi touchiert stark den inneren Curb und nimmt Roller vom Geläuf, Maffi hat fair gewartet.

-> Fehler Maffi - TP +10 Sek. (mildernd wegen warten)





Proteste:


8.49 Sanders (Selbstanzeige):

-> Siehe Sichtung Runde 1.


Lautenbach vs. Gautschi vs. Kappelhoff:

-> Protest zu früh eingereicht, in 1. Instanz abgelehnt. Siehe Regelwerk.



39.17 - Trachsel (Selbstanzeige) vs. Ulrik:

Trachsel kommt schlecht durch die Schikane, Ulrik dahinter setzt sich beim Rausbeschleunigen neben ihn. Beim Anbremspunkt in der darauffolgenden Links überschätzt sich Trachsel und berührt Ulrik, worauf er sich wegdreht. Haake kam als Überrundeter auch noch angerauscht und streifte Trachsel nach dem Wendemanöver am Heck, worauf auch er sich wegdrehte.

-> Fehler Trachsel TP+10



57.42 - Maffi vs. Grossenbacher:

Grossenbacher räumt beim Rausbeschleunigen Maffi ab, dieser dreht sich. Ohne zu warten setzt Grossenbacher sein Rennen fort. Desweiteren ist er durch erneutes regelässiges "flashen" erneut aufgefallen. Unschön.

-> Fehler Grossenbacher; SG +30Sek.



42.28 - Stingl vs. Lautenbach:

Unerlaubtes "flashen" von Lautenbach.

-> Fehler Lautenbach; TP+15



Strafen zusammengefasst:


- Noormann, #187; SG +30 Sek. (Beide Vorfälle kummuliert)
- Sanders, #65; DT
- Maffi, #562; TP +10 Sek.
- Trachsel, #16; TP+10
- Grossenbacher, #32; SG +30Sek.
- Lautenbach, #11; TP+15


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Avatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 64

Re: ACC | GT3 | Rennkommission

Beitrag von Forum Member » 23. Dezember 2020, 17:29:11

GT3 - Lauf 8- 17.12.20 - Suzuka


10.27 - Ulrik vs. Kappelhoff vs. Zanger vs. Wenzel vs. Stingl:

Ulrik fährt in der Spitzkehre Kappelhoff leicht hinten auf und bremst daraufhin nochmals. Durch den daraus resultierenden Ziehharmonika-Effekt, kommt es zu weiteren Auffahrunfällen zwischen Zanger, Wenzel und Stingl.

-> Rennunfall



10.32 - Stingl vs. Striegler:

Nach der Spitzkehre beschleunigt Stingl neben Inger den Berg hoch. Stingl zieht nach links, dort ist allerdings Striegler. Es kommt zum Kontakt und Striegler verliert 4 Positionen.

-> Stingl; -3 Punkte



9.47 - Demirci vs. Lautenbach:

Demirci fährt Lautenbach in den Esses hinten rechts auf die Seite und dreht ihn raus. Lautenbach schleudert unglücklich auf die Strecke zurück.

-> Demirci; -3 Punkte



9.50 Peschè vs. Gautschi:

Aufgrund des Unfalls von Lautenbach bremst Gautschi. Peschè konnte den Unfall nicht sehen und wurde vom Bremsmanöver überrascht. Es kommt zum leichten Auffahrunfall.

-> Rennunfall



9.52 - Oses vs. Lautenbach vs. Langkau:

Oses weicht Peschè aus und kollidiert mit dem verunfallten Lautenbach. Beim zurückprallen erwischt Oses noch Langkau, der auf der linken Seite ist.

-> Rennunfall



9.52 - Putz vs. Langkau:

Putz fährt Langkau hinten auf. Auch hier werden die Fahrer von Lautenbachs verunfalltem Fahrzeug überrascht.

-> Rennunfall



9.53 - Rizzardini vs. Krohn:

Rizzardini fährt Krohn hinten auf. Auch hier werden die Fahrer von Lautenbachs verunfalltem Fahrzeug überrascht.

-> Rennunfall



9.56 - Krohn vs. Hübner:

Krohn touchiert beim zurück kommen auf die Strecke den links neben ihm fahrenden Hübner. Krohn hätte hier etwas vorsichtiger agieren können.

-> Fehler Krohn; unsicheres zurückkehren auf die Strecke -> -1 Punkt.



10.41 - Gautschi vs. Demirci:

Demirci verliert sein Fahrzeug in Kurve 12 und kommt Quer. Der nachfolgende Verkehr bremst und weicht aus. Gautschi konnte das wegdrehen Demirci`s sehen, nahm aber kein Tempo raus. Gautschi kollidiert mit Demirci, prallt ab und kollidiert mit Peschè.

-> Fehler Gautschi; -2 Punkte.



10.44 - Oses vs. Gautschi:

Auch hier für Oses die Situation gut erkennbar. Langkau schon lange auf der Bremse. Oses geht nur vom Gas und schließt schnell auf. Als der Bremseingriff kommt ist es zu spät. Er erwischt Gautschi noch am Heck.

-> Fehler Oses; -2 Punkte



9.31 -Strasser vs. Rieger

Strasser Ende der Start-Ziel zu spät auf der Bremse. Er fährt Rieger ins Heck dieser wird nach rechts geschleudert und touchiert Hübner.

-> Fehler Strasser; -3 Punkte



10.50 - Rizzardini vs. Peschè:

Peschè nimmt nach seinem Unfall wieder fahrt auf. Rizzardini kommt rechts mit Überschuss an und streift Peschè. Rizzardini hätte viel weiter rechts fahren können und so die Berührung verhindern können.

-> Verwarnung Rizzardini



Proteste:


63.91 Hübner vs. Schmenk:

Schmenk fährt in Kurve 13 Hübner beim Anbremsen ins Heck und dreht ihn von der Strecke. Die Aero ist hinüber, Reparatur erforderlich. Er verliert dadurch massiv Plätze.

-> Fehler Schmenk; -3 Punkte





Strafen zusammengefasst:


-> Stingl, #74; -3 Punkte
-> Demirci, #75; -3 Punkte
-> Krohn, #231; -1 Punkt
-> Gautschi, #8; -2 Punkte
-> Oses, #17; -2 Punkte
-> Strasser, #50; -3 Punkte
-> Rizzardini, #81; Verwarnung
-> Schmenk, #23; -3 Punkte


WICHTIG: Proteste, Gegenproteste oder sonstige Anliegen an die ReKo bitte NUR unter untenstehendem "Link":


Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast