Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Benutzeravatar
Forum Member
PCars Legends | Admin
Beiträge: 231

Re: Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 13. Juni 2020, 11:17:23

Und ich war echt baff weil definitiv 3 Wetter Slots eingestellt waren und es ab Minute 40 eigentlich leicht zum Regnen anfangen sollte.
Stattdessen sprang das Spiel wohl wieder auf den 1. Wetter Slot und es klarte auf...

Sowas hatte ich auch noch nie....da kam mein Regensetup voll zum Zug :crying-yellow:
Ich verkaufe auf Ebay WLAN-Kabel....
....mit 6,49 € Versandkosten

Benutzeravatar
Forum Member
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1106
Wohnort: Zülpich NRW
Kontaktdaten:

Re: Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 13. Juni 2020, 13:33:22

Jochen Richter hat geschrieben:
13. Juni 2020, 11:17:23
Und ich war echt baff weil definitiv 3 Wetter Slots eingestellt waren und es ab Minute 40 eigentlich leicht zum Regnen anfangen sollte.
Stattdessen sprang das Spiel wohl wieder auf den 1. Wetter Slot und es klarte auf...

Sowas hatte ich auch noch nie....da kam mein Regensetup voll zum Zug :crying-yellow:
jetzt versteh ich auch, warum du an die Box gefahren bist..... ;)
"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Club beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen".
(Groucho Marx)
http://www.juergen.thedosts.de

Avatar
Forum Member
Erfahrener Pilot
Beiträge: 148

Re: Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 13. Juni 2020, 20:05:31

Erstmals Glückwünsche an den Gewinner :violin: Das war ein hartes Rennen!

Und ich wurde wieder von der Strecke bedrängt. :angry-nono:
Das war die gleiche Person wie in Hockenheim.

Dieses Mal bin ich cool geblieben. Es hat trotzdem für den 3. Platz gereicht. Mehr wäre sowieso nicht drin gewesen.
Ich verstehe das nicht. Im privaten Training fuhr ich mit vollem Tank mit 2:10:500 um die Strecke.
Auch wenn ich nicht so schnell wie die beiden da Vorne gewesen wäre, hätte mindestens reichen müssen um hinterher zu fahren.
Das Setup des Auto hat mich wieder verrückt gemacht. Nach 3-4 Runden hat angefangen in der letzten Kurve der Bergpassage das Auto im privaten Training instabil zu werden und ist ausgebrochen. Und ich habe es nicht geschafft das Problem zu lösen, daher bin ich in der Kurve extra langsam gefahren; das hat mir fast 1 s pro Runde im Rennen gekostet.

Das nächste Rennen wird wegen der sch… Bordkanten brutal!! Aber mindestens gibt es keine scheis... Kurve wie Bathurst!

Benutzeravatar
Forum Member
PCars Legends | Admin
Beiträge: 443
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 14. Juni 2020, 19:04:06

Dienstags haben Jochen und ich einen Servertestlauf absolviert um die Einstellungen zu prüfen.
Das war leider nicht das was am Freitag dabei raus gekommen ist. Denn da war der Rennstart bei >50°C Streckentemperatur und wir hatten jetzt um die 20°C.
Meine Reifentaktik war da schon im Eimer.
Im Quali konnte ich hauchdünn eine Pole herausfahren die im privaten Testlauf mit gleichen Einstellungen wie Dienstags noch mal eine halbe Sekunde schneller ging.
Der Ford würde schnell sein, das war mir nach einem Test gegen die KI klar.

Am Start alles auf eine Karte gesetzt und davon gezischt. Musste ich auch, weil im Anschluss die erste lange Gerade kommen würde. Den Vorsprung gerettet.
Bei Licht betrachtet hat Dominik wohl nur mit mir gespielt, denn selbst in den kurvigen Passagen war er nicht so langsam, das er die Lücke auf der Geraden nicht hätte
zufahren können. Ich bin 40 Minuten 100% gefahren und als der Regen hätte kommen sollen und es aber aufklarte, hat Dominik mich dann am Ende der Conrod Straight überholt
und ich, auf einsetzenden Regen wartend, mit einsetzender Wut und Unverständniss über die Situation, den Wagen in Kurve 1 ganz leicht rechts in den Beton gedrückt und natürlich Aero-Schaden
sowie einen Aufhängungsschaden davongetragen. Da war alles aus.
Selbst ohne die Schäden hätte ich den Ford nicht mehr einholen können.
Im Regen, hatte ich mir im Vorfeld ausgemalt, wäre es einfacher gewesen den schnellen Amerikaner hinter mir lassen zu können.
Naja, kam nicht so.
1 Runde später dann stand der Ford in der Bergaufrechts und für Dominik warf das Rennen aus technischer Sicht gelaufen.
So kam ich dann doch nach mehrjährger Pause mal wieder zu einem Rennsieg der mir ja 2 Wochen vorher, ebenfalls durch technische Probleme, genmmen wurde.

Schade für meinen Teamkollegen noch das ohne Regen das Setup nicht mehr passte. Fraglich ob ein Stop mit mehr Luft in den Reifen noch etwas geändert hätte.

Wir sehen uns in Frankreich.

Benutzeravatar
Forum Member
Erfahrener Pilot
Beiträge: 111

Re: Rennabend 4 (Klasse B): Bathurst, 12.06.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 14. Juni 2020, 20:02:40

Ich war diesmal nicht zum trainieren gekommen, so dass ich aus dem Mittelfeld gestartet bin. Bin am Startunfall glücklich vorbei und dann langsam immer schneller geworden. In der ersten halben Stunde zog mir allerdings die Spitze davon, dann wurde ich schneller, dass sogar die schnellste Runde mit ner 209er Zeit gelang. Dank dem Pech von Dom bin ich auf P2 eingelaufen und freute mich dass Teamkollege Olli auf klar unterlegenem Fahrzeug (aber dafür ein V8 :handgestures-thumbup: ) immerhin P5 erreicht hat.
Sieht also gut aus fürs Kili Team :auto-checkeredflag: :) :)
Gruß Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast