Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Moderator: Project Cars 2 | Admin

Avatar
Forum Member
Erfahrener Pilot
Beiträge: 148

Re: Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 16. Mai 2020, 23:30:32

Gunter Schach hat geschrieben:
16. Mai 2020, 15:10:43
Denke Silvio meint Michael Schäfer
Bild

Bild
Ja passiert und ja ich habe den falschen erwähnt und ja wir haben uns verhakt. Aber ich habe ihn genug Paltz gelassen.
Das Problem war, dass ich aus der Fassung war und dann die zwei gravierende Fehler begangen habe!
Ich hoffe, dass die Juri nur bei einer Abmahnung bleibt :whistle:

Bezüglich Spa hoffe ich auch, dass die Zeiten nicht repräsentativ sind.
Andersfalls der arme Domink wird sich brutal langweilen :)

Benutzeravatar
Forum Member
Rookie
Beiträge: 72
Wohnort: Stuttgart

Re: Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 16. Mai 2020, 23:51:02

Hallo Silvio,
ich habe null Komma null 0,0 an deiner Einstellung bemängelt, tu mir den gefallen Dich in Zukunft zu zügeln und wenn und davon gehe ich aus, Du besser bist nutze die Chance da wo es Sinn macht. Bleibe Gesund
Gruß
Gunter
Hans Meisers Dream > weiße Fischer Anthaeus, Ayonisches Gerümpel als Streamer und mit Billigdraht verbunden.

Benutzeravatar
Forum Member
Erfahrener Pilot
Beiträge: 380

Re: Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 17. Mai 2020, 14:06:39

Bezüglich Spa hoffe ich auch, dass die Zeiten nicht repräsentativ sind.
Andersfalls der arme Domink wird sich brutal langweilen
Das macht nichts, das Adrenalin hole ich mir im Ford ... ich hoffe das ich es irgendwann mal schaffe mich in der Mühle nicht immer selbst zu eliminieren :auto-swerve:
Im 917er muss ich dann zum Ausgleich Punkte sammeln :angelic-halo:

R1:
Lief eigentlich ganz okay, die Performance war zwar nicht so der Hit obwohl ich dachte der GT würde gerade hier punkten können.
Dummerweise verlies mich in die erste Schikane dann der Grip, kalte Reifen, kalte Bremsen, ein voller Tank und ein schneller Ferrari den ich einfach hätte ziehen lassen sollen.
Das in Summe war zu wenig um vor den Reifenstapel rum zu kommen, da Silvio innen war und noch einige 908er in Front konnte ich auch nicht einfach die Bremse aufmachen und nach innen ziehen.
Echt ein blödes Gefühl wenn man schon früh merkt das sich das nicht ausgehen wird. Bin dann mit schmackes in die Reifen gekracht, dabei hat es dann das halbe Auto zerlegt incl. Vorderrad.
Mit maximal 90 kmh ging es dann in den nächsten 2min gemütlich zurück in die Box. Dort haben in weiteren 2min die Jungs den Wagen mit dem Hammer wieder gängig geprügelt.
Ich kam dann mit 4min Abstand auf dem letzten Platz wieder raus. Direkt vor Michael der in Führung lag. Wusste nicht ob ich weg komme und hab ihn dann besser vorbei gelassen um nicht im Weg zu stehen.
Erstaunlich fand ich dann, das er nicht weg kam und ich auf neuen Reifen auch hätte schneller fahren können. Erst als Peter von hinten kam und die Reifen nachließen brach die Pace ein.

Also aus eigener Kraft wäre vielleicht ein dritter Platz hinter Michael und Peter drin gewesen.
Oder ein vierter wenn Marcel nicht vom Server geflogen wäre, die Pace hätte keiner geschlagen ^^

R2:
Joa ich wusste eigentlich das der 917K hier extrem schnell seien würde. Silvio war noch etwas die unbekannte für mich, da er ja auch gerne mal eine gute Pace aus seinem Wagen holt.
Konnte vom Start weg langsam davon fahren und musste nur aufpassen mich nicht wieder selbst zu schlagen.
Was bei der nervösen Bremse 45:55 und dem Flügel 0:0 teils recht interessant wurde ... war doch mehr ein hotlap Setup.
:auto-layrubber:

Bis zum nächsten Lauf!
Brakesman Racing Team

Benutzeravatar
Forum Member
PCars Legends | Admin
Beiträge: 443
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 19. Mai 2020, 02:21:34

Danke für die Blumen Dom.
Was soll ich sagen? Ein Abend zum Vergessen.
Quali in bester Senna-Manier abgeschlossen. Kurz vor Ablauf der Zeit die schnelle Runde begonnen und dann die Pole ergattert..
Einen super Start erwischt, als erster in die erste Kurve. Vor der Schikane etwas verhaltener gebremst sehe ich Michael schnell näher kommen. Im TS wurde es auch kurz laut.
Habe ihn dann innen "durchrauschen" lassen. Bis zum Disconnect Ende Runde 2 ca. 2 Sekunden Vorsprung gehabt. Naja, war mir wohl nicht vergönnt.

Im Ferrari keine gute Zeit hinbekommen und das Timing zur letzten schnellen Runde war ncht so gut wie davor.
Im hinteren Mittelfeld gestartet. Viele Autos um mich herum. Irgendwann dann hinter Jürgen gewesen der sich in der Ostkurve ziemlich vertan hat, weil im Reifenstapel eingeschlagen, und mir dann prompt
und unausweichlich vors Auto geflogen ist. Ergebnis: Totalschaden.
Langsam in die Box, reparieren, tanken, Reifen. Das ganze Programm.
Wieder raus und gefrustet Eingangs Motodrom eingeschlagen. Wieder das volle Programm und die Runde danach in der Sachskurve mit 2 netten Meldungen auf den Desktop geflogen.
Das war beim Anbremsen. Beim Wechsel auf den Desktop hat der Bremseffekt natürlich aufgehört und ich habe dann einen Einschlag gehört und im Lenkrad gefühlt.
Ich hätte platzen können. Da eh schon rundenlang zurück hatte ich wenig bis keine Lust auf Boxenstopp Nummer 3 und habe mich vollends in die Box zurück gezogen.

Schadde schade. 2x Null. Ob ich ochmal so viel Fortune im Porsche haben werde, um nach einer sehr langen Durstphase nochmal ein Rennen gewinnen zu können, wird sich zeigen. Die Chance hier war ausgezeichnet.

Avatar
Forum Member
Erfahrener Pilot
Beiträge: 205

Re: Rennabend 2 (Klasse B & A): Hockenheim Classic, 15.05.2020, 19:00h

Beitrag von Forum Member » 22. Mai 2020, 20:44:46

Ok, dann will ich auch mal ein paar Worte zu meinem ersten Rennen seit geraumer Zeit loswerden ;)
Schon total aufgeregt von meinem Comeback hab ich doch schon Donnerstags auf euch gewartet, nur das keiner kam und mir es nach kurzer Zeit wie Schuppen von den Augen viel, Rennen ist ja erst Freitag :doh: :whistle:
Nun denn, 24h später dann der 1.Lauf mit der B. Klasse, das war richtig super, dachte garnicht das ich so gut mitkommen würde, aber hab auch sicher von dem ein oder anderen Rempler profitiert :teasing-neener:
Aber Olli, mag sein das ich für meine Verhältnisse flott unterwegs war, aber wenn Du nur gewollt hättest, dann hätte ich wahrscheinlich nur nochmal an deinem Auspuff schnüffeln dürfen, und Du wärst am Horizont immer kleiner geworden, wolltest mir doch nur nicht schon die Motivation im ersten Rennen nehmen :teasing-neener:
Der 1.Lauf in der A. Klasse war für die Füße, nachdem ich meinen Renningenieur angwiesen hab mir mein Setup zu richten, hat der Depp doch die Flügel so gestellt als wäre ich mit nem 3-Master auf offener See unterwegs, möglichst viel Flügel für maximalen Widerstand was mir auf der Geraden einen Topspeed einer Rikscha eingebracht hat, und die Karre war in den Kurven so schwammig das es mich irgendwann in der Schikane in den Reifenstapel gehauen hat, nur schade das es hier nicht mit ESC in die Box geht, so habe ich leider einigen Leute im Weg gestanden die dann teilweise ihre Autos geschrottet hatten, sorry dafür, gelobe Besserung :bow-yellow: :bow-yellow: :bow-yellow:
Nichtsdestotrotz (schreibt man das zusammen :confusion-shrug: ) hat es mir einen Riesenspaß gemacht und ich freue mich schon auf nächste Woche :happy-partydance:
Es grüßt der schnelle Eddi....äh lahme Willi :violin:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast