Simracing United Logo

Eine spektakuläre Saison mit 2 Siegern

Die GT Multiclass hat die zweite Saison nun beendet. Wehmut? Ein bißchen. Vorfreude? Sicher. Doch bleiben wir im Hier und Jetzt! Denn wir haben Grund zu feiern. Nach 10 aufreibenden Rennen können wir nun zwei Champions präsentieren!

Die GT2-Klasse

Herbert Putz entscheidet die GT2-Wertung klar mit 208 Punkten für sich. Er konnte in allen 10 Rennen punkten, wie auch der junge Mann auf Podestplatz 2, Thomas Huebner. Mit gesamt 148 Punkten setzte er sich denkbar knapp vor Gerhard Waldhard mit 147 Punkten durch. Dieser hatte allerdings nur 7 Zielankünfte auf seiner Rechnung. Vierter wird Heiko Sanders mit ebenfalls 147 Punkten, in zwar 8 Rennen, aber unterm Strich etwas schlechteren Plazierungen. Was ein Finish!

Nach Annulierung des ersten Silverstone-Laufes begann die Saison in Monza. Hier siegte Herbert Putz vor Markus Gerzack und Heiko Sanders. Im nächsten Rennen in Barcelona stand Gerhard Waldhard ganz oben auf dem Treppchen, vor Fatih Demirci und Herbert Putz. Beim Endurance-Rennen auf dem Red Bull-Ring war wieder Herbert Putz der Schnellste, vor Georg Heger und Gerhard Waldhart. Auch Imola sah einen siegreichen Herbert Putz, vor Georg Heger und Heiko Sanders. Vallelunga allerdings fiel aus dem Rahmen, hier gewann Waldhard vor Heger und Gerzack. Herbert Putz schlug dann in Brands Hatch trocken zurück, ließ Thomas Huebner und Gerhard Waldhard hinter sich. Das Langstreckenevent auf der Nordschleife sah wieder einen Herbert Putz von oben Champagner auf Heger und Huebner spritzen. Im polnischen Tor Poznan schlug Gerhard Waldhard sogar die geballte GT3 und GT2 Konkurrenz, vor Herbert Putz und Heiko Sanders. In Zandvoort war Putz wieder siegreich, ließ Sanders und Waldhard hinter sich. Das Finale in Silverstone gewann dann Heger vor Huebner und Putz. Trotz des im Saisonverlauf schwindenden GT2-Fahrerfeldes ein stetiger Kampf ums Podest.

Die GT3-Klasse

Jura Petritchenko ließ der geballten Konkurrenz keine Chance. Mit 366 Punkten entschied er die GT3 Klasse klar für sich. Markus Walter blieb mit 315 Punkten und zwei Zielankünften weniger ein starker zweiter Platz. Dritter wurde Michael Nord mit 285 Punkten. Felix Blankenburg war mit 282 Punkten aber nur knapp am Podest vorbeigerauscht.

Mit sechs Siegen, einem zweiten und zwei dritten Plätzen sowie einmal Rang 4 war Jura der konstanteste Fahrer im GT3-Feld. Markus Walter´s Leistung mit zwei Siegen, einem zweiten und einem dritten Platz muss daher umso stärker gewürdigt werden. Zumal ihm mit Michael Nord ein hartnäckig schneller Punktesammler im Nacken hing, der zwar keine Podestplätze sammeln konnte, aber reichlich Punkte (nicht in Flensburg!).

Ein besonderer Glückwunsch geht an Gert Ackermann. Platz 27 mit rund 125 Punkten ist mehr als respektabel, aber der Gewinn des Sponsorenpreises vom Tannenhof der Familie Feldbacher, eine Woche in Tannenhof Wagrain in Österreich für 4 Personen, das gönnen wir unserem hessischen Pferdeschwanzträger und sympathischem Rennkollegen von ganzem Herzen. Erhol dich, Gert, von dieser aufreibenden Saison.

Dank auch an unsere Sponsoren Sport Factory für die Streamfinanzierung, die uns mitreißend kommentierte Rennen lieferte, sowie an Tannenhof für das Sponsering und den Sonderpreis.

Natürlich sollen unsere Kommentatoren Bernd Schmidt und Tobias Heselmann nicht unerwähnt bleiben. Jungs, wo nehmt Ihr nur diesen Elan und schweißtreibenden Flow beim Kommentieren und Begeistern her?? Mehr davon!!

Abschließend auch Dank an all unsere Fahrer hier, die mit Ihrer Fairness, ihrer Professionalität und ihrer zahlenmäßigen Konstanz hier eine absolut coole Saison ermöglicht haben. Danke! Und genau da machen wir im Herbst weiter! Mit euch allen!


Pokal Rennergebnis

Gold Rennsieger: Herbert Putz (GT2)

Silber 2. Platz: Thomas Huebner (GT2)

Bronze 3. Platz: Gerhard Waldhard (Gt2)

Pokal Rennergebnis | Rennen 2

Gold Rennsieger: Jura Petritchenko (GT3)

Silber 2. Platz: Markus Walter (GT3)

Bronze 3. Platz: Michael Nord (GT3)

3 Antworten zu “Eine spektakuläre Saison mit 2 Siegern”

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.