Simracing United Logo

Ein Schweizer gewinnt in Kanada

So ein Eidgenosse ist ein oft unterschätztes Wesen. Man sagt ihm nach, er sei gründlich, dabei eher gemächlich, sei sehr effizient, dabei aber vielleicht etwas unauffällig. Tatsache ist: Alles Quatsch! Nehmen wir mal Ramon Hofer. Wer in Mosport im RUF CTR Yellowbird gestandene Konkurrenz niederringt, ist cool, mit allen Wassern gewaschen und garantiert nicht langsam. Doch von Anfang an.

Die Pole-Position hatte sich Benjamin Oses gesichert, und diese am Start auch souverän verteidigt. Allerdings blieb Ramon Hofer genauso konsequent an seinem Bürzel kleben. Dahinter folgen Adrian Louchart und ein weiterer cooler Schweizer, Urs Nüssle. Benny Kammer bleibt vor Robert Kruppert. Nur Gert Ackermann hat Pech, ihm wird sein Wagen direkt aus der Startaufstellung heraus gestohlen. Auf einem Campingstuhl sitzend, einen Salami-Pizza umklammernd, starrt er dem Feld hinterher. Die ersten vier bleiben lange dicht beieinander, irgendwann setzen sich zur Rennmitte Oses und Hofer ab. Louchart bleibt dran, ebenso leicht zurück Urs Nüssle. Kammer und Kruppert haben so ihre Not mit dem quirligen RUF. Bei der Überrundung von Benny Kammer kommt Oses noch elegant vorbei, dann dreht sich der gelbe Yellowbird mit der Nummer 3. Hintermann Ramon Hofer schafft es, in 12 Richtungen gleichzeitig lenkend beidseitig an Kammer vorbeizufahren. Doch auch bei Oses lässt die Konzentration und die Reifen nach. Einige Dreher werfen ihn zurück, Hofer führt, dahinter außer Sichtweite Louchart. Auch Urs Nüssle fällt kurz vor Ende aus, so das Oses sich noch an Louchart rankämpfen kann. Doch letzlich bleibt ihm nur Rang 3 hinter Louchart, Hofer gewinnt deutlich. Kammer behauptet sich vor Robert Kruppert und wird Vierter.


Hier die Szenen des Rennens:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.