Simracing United Logo

Spektakel in Monza – die GT Multiclass legt los

Erster Lauf im italienischen Monza. Zwei gut gefüllte Grids starten in die Saison Zwei der GT Multiclass-Serie bei Assetto Corsa. Die Wagen der GT3-Klasse kämpfen parallel mit den Flitzern der GT2 hautnah um jeden Zentimeter Strecke. Wie ging das erste Rennen aus?

Grid 1:

Am Start zieht Polesetter Jura Petritchenko gleich mal weg,  gefolgt von Alexander Grothe. Der eigentliche Zweite, Andreas Schröder, verpatzt den Start und fällt zurück auf Rang 4, hinter Matthias Zlusch, der dagegen hervorragend startet. Dahinter balgen sich Fabian Wolf, Markus Walter und Ergin Karakus stellenweise zu dritt nebeneinander um die folgenden Positionen. Nach wenigen Kurven berühren sich Joe Kehrmann und Michael Nord, beide stehen etwas derangiert im Kies und fallen weit zurück. Auch Stephan Gautschi landet kurz darauf im Kiesbett. Hinter der Spitze hingegen jagt Dominik Pieper gnadenlos Manuel Lange vor sich her. Aber seht selbst, hier die Bilder des Rennens in Grid 1:



Was war derweil in Grid 2 los?

Hier führt Tobias Taito das Feld an, Oliver Krupp und Benjamin Oses im Nacken. Sascha Krupp ebenfalls bei der Musik, eng geht es in Kurve 1. Auch hier teilweise zu dritt, mit viel Lackaustausch in die erste Runde. Aber auch hier, Bilder sagen mehr als Worte:



Hier die Gesamtwertung.

Wir sehen uns zum nächsten Lauf am 16.03.2017 in Barcelona.

Schreibe einen Kommentar

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.