Simracing United Logo

Spannender Saisonauftakt der Touring Classics

Am 10.03.17 startete die Touring Classics mit 31 Fahrern auf dem 5,922 km langen Slovakiaring in die neue Saison.

Die Piloten mussten sich auf die neuen Rennformate einstellen, diesmal gab es 3 Rennen a 20 min. Viele Fahrer hatten auch die Fabrikate gewechselt. So wechselte das Black Hawk Racing Team mit dem amtierenden Meister Marc Paulaner und dem 3 platzierten Fabian Wolf von dem Volvo 240 Turbo auf den BMW E30 M3 Gruppe A. Der Vizemeister Jochen Richter letzte Saison nur mit dem Nissan Skyline GTR R23 unterwegs, ist diese Saison noch zusätzlich mir dem Ford Mustang GT DTM unterwegs. Dies liegt wohl an den zu dieser Saison eingeführten Punktemultiplikatoren.

Nissan Skyline GTR R32 – 1,00
Volvo 240 Turbo – 1,01
Opel Omega 3000 Evo500 – 1,06
BMW M3 Sport Evolution – 1,06
Mercedes 190 Evo II DTM – 1,06
BMW M3 E30 Gr.A – 1,08
Audi V8 DTM – 1,08
Ford Mustang GT DTM – 1,08
BMW 635 CSI – 1,15

Rennen 1 :

In der Qualifikation konnte Fabian Wolf sich die Poleposition sichern, ein starker Jochen Richter fuhr mit dem Ford Mustang auf die 2. Position, Marc Paulaner sicherte sich die 3. Position.
Ebenfalls geändert wurde zu dieser Saison die Startmethode. Letzte Saison wurde nach einer Einführungsrunde fliegend gestartet, ab dieser Saison wird stehend gestartet.
Beim Start konnte Jochen Richter die Mehrleistung des Ford Mustang ausnutzen und an Fabian Wolf vorbeifahren. Marc Paulaner erwischte keinen guten Start und musste den 3. Platz Stefan Möbus überlassen. In den ersten 3 Runden konnte Jochen Richter den Ford Mustang auf Platz 1 halten. In der 4. Runde konnte sich Fabian Wolf aber an Jochen Richter vorbei bremsen.
In den folgenden Runden fuhr Fabian Wolf einen Vorsprung auf Jochen Richter heraus und kam als sicherer Sieger nach 10 Runden ins Ziel. Stefan Möbus sicherte sich den 3. Platz.

Rennen 2:

Jochen Richter wechselte auf den Nissan GTR R 32 und sicherte sich im Qualifikation die Poleposition. Auf Platz 2 kam Fabian Wolf, auf Platz 3 kam Stefan Möbus im Mercedes 190 Evo.
Durch einen souveränen Start sicherte sich Jochen Richter den 1. Platz. Es folgten Fabian Wolf auf Platz 2 und Stefan Möbus auf Platz 3. Im Laufe des Rennens konnte sich Jochen Richter einen Vorsprung auf Fabian Wolf herausfahren und gab diesen bis zum Zieleinlauf nicht mehr ab. Fabian Wolf fuhr einen sicheren 2.Platz ein. Spannender war der Kampf um Platz 3 zwischen Stefan Möbus und Marc Paulaner. Am Ende konnte sich Stefan Möbus knapp durchsetzten.

Rennen 3:

In der Qualifikation konnte sich erneut Jochen Richter im Nissan die Poleposition sichern. Auf Platz 2 folgte Oliver Kilian im Volvo 240 Turbo, auf Platz 3 Sebastian Rosenhahn im Nissan.

Beim Start konnte sich Jochen Richter gegen Oliver Kilian durchsetzen. Sebastian Rosenhahn kam nicht so gut weg und musste Thomas König im Opel Omega den dritten Platz überlassen. Es folgten 10 Runden spannender Tourenwagensport.
Die Führung wechselte mehrmals zwischen Jochen Richter und Oliver Kilian. Thomas König blieb in Lauerstellung und hoffte auf ein Missverständnis zwischen Jochen und Oliver. Am Ende konnte sich Oliver Kilian ganz knapp vor Jochen Richter durchsetzen. Thomas König kam auf Platz drei.

Durch die Punktemultiplikatoren ergibt sich ein sehr knapper Meisterschaftstand:

1. Jochen Richter 109.8
2. Fabian Wolf 106.92
3. Oliver Kilian 105.22
4. Marc Paulaner 103.68

Am 24.03.17 findet in Laguna Seca der 2. Rennabend statt.
Dort gibt es dann ein kurzes 15min Rennen, gefolgt von einem 45min Rennen.


Eine Antwort zu “Spannender Saisonauftakt der Touring Classics”

Schreibe einen Kommentar

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.