Simracing United Logo

Dominik Pieper gewinnt den Cayman-Cup

Er hat es getan! Dominik Pieper nutzt seinen Punktevorsprung zum Saisonende, um trotz Abwesenheit in den letzten beiden Läufen den Cup mit 243 Punkten für sich zu entscheiden, vor Heiko Scheuermann mit 223 Punkten und dem fleißigem Punktesammler Thomas Schacht mit 214 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Die Rennen des Abends

Doch schauen wir erst in die beiden finalen Läufe des Cayman-Cup 2017. Im ersten Lauf im australischen Majura Valley stand Michel Behrendt auf der Pole, vor Thomas Edlbergmeier, Silvio Striegler und Paul Schalm. Markus Rörsch, Heiko Scheuermann und Josef Edlbergmeier tummeln sich dahinter. Am Start allerdings kann Thomas Edlbergmeier gleich attackieren und geht nach wenigen Kurven vorbei, doch Behrendt bleibt hartnäckig am Porsche-Bürzel kleben. Im Mittelfeld versuchen Benjamin Oses und Hannes Hickl im Paarflug, die erste Kurve zu nehmen, und aus einer sehenswerten Drifteinlage wird ein wildes Whooling, als erst Günther Jahn den querstehenden Hickl trifft, danach noch Robert Kruppert in das Chaos rauscht. Das Rennen bleibt eng, viele Zweikämpfe oder Gruppenfight im Mittelfeld. An der Spitze schenken sich Edlbergmeier und Behrendt nichts, beide mit blutunterlaufenen Augen und „Atemlos durch das Feld“-Tönen im Ohr im Kampfmodus. Letzlich aber entscheidet Thomas Edlbergmeier diesen Lauf für sich, vor Michel Behrendt und Josef Edlbergmeier. Heiko Scheuermann wird noch Vierter und betreibt so, mit Blick auf die Gesamtwertung, Schadensbegrenzung.

Im zweiten Lauf macht es behrendt besser und zeiht gleich dem Feld davon. Thomas Edlbergmeier, wieder Zweiter am Start, muss sich sogleich gegen Markus Rörsch und Stefan Konieczny wehren. Im Mittelfeld wieder ähnliche Szenen wie in Lauf 1, diesmal versuchen Jahn, Janssen und Urs Nüssle zu dritt nebeneinander durch die erste Kurve zu kommen, doch dieses doch gewagte Unterfangen endet in 70er Feinkies mit Grobsplitt neben der Strecke. An der Spitze zieht Behrendt derweil von dannen, Rörsch erkämpft sich Platz 2 vor Thomas Edlbergmeier. Auch Stefan Konieczny ist mit bei der Musik, hält Tuchfühlung. Auch in diesem letzten Lauf der Saison wogt des Rennglück hin und her, die Scharmützel toben auf jedem Teil der Strecke bis zur Zieldurchfahrt. Diesmal macht Michel Behrendt den Sack zu und gewinnt, vor Markus Rörsch und Stefan Konieczny. Thomas Schacht wird Vierter vor Thomas Edlbergmeier.

Danke

In der Gesamtwertung liegt damit Dominik Pieper vorn, vor Heiko Scheuermann und Thomas Schacht. Es folgen Stefan Konieczny, Silvio Striegler und Ralf Stingl.

Zum Abschluß dieser spannenden Saison vielen Dank an die Fahrer, die mit professionellem fahrerischen Können und viel Unterhaltungswert die Rennen sehenswert gemacht haben. Dank an Tobias Heselmann für die genial kommentierten Live-Streams, die sicher als Lehrvideos für Heiko Wasser bei RTL genutzt werden.  Der Porsche Caymann GT4 ClubSport hat bewiesen, das er ein faszinierendes und herausforderndes Cup-Fahrzeug ist.


Hier noch einige Impressionen der letzten beiden Läufe:



Pokal Rennergebnis

Gold Rennsieger: Thomas Edlbergmeier

Silber 2. Platz: Michel Behrendt

Bronze 3. Platz: Josef Edlbergmeier

Pokal Rennergebnis | Rennen 2

Gold Rennsieger: Michel Behrendt

Silber 2. Platz: Markus Rörsch

Bronze 3. Platz: Stefan Konieczny

3 Antworten zu “Dominik Pieper gewinnt den Cayman-Cup”

Schreibe einen Kommentar

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.