Simracing United Logo

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen…

… wir wissen alle wie dieser Satz weitergeht. Um den weisen Worten gerecht zu werden, begeben wir uns für die V8SC-Serie in der ersten Jahreshälfte 2018 auf die südliche Hemisphäre. An acht spannenden Rennabend mit je zwei 30-minütigen Sprint-Rennen wollen wir sehen wer sein Hubraum-Geschoss am besten im Drift… ähm sorry… natürlich im Griff hat. Die Rennläufe fahren wir ausschließlich über Kopf. Zumindest vom europäischen Standpunkt aus gesehen. Es geht vornehmlich nach Australien mit kleinen Ausflügen nach Neuseeland. Barbagallo, Estern Creek und vor allem Bathurst dürften den meisten ja bereits geläufig sein. Mit weiteren Strecken wie Teretonga Park (nein, das ist nicht im Taka-Tuka Land), Sanddown Raceway oder dem Highlands Motorsport Park haben wir auch einige neue Strecken mit dabei.

Was erwartet Euch?

Freisaugende 5,0 Liter Hubraum mit einer Leistung von mehr als 600 PS katapultieren 1410 kg Rennsporttechnik in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Erst bei etwa 300 km/h lässt der Vorschub nach und das Röhren des riesigen V8-Aggregats hämmert Euch jeden vernünftigen Gedanken aus dem Hirn. Und alles ist Handarbeit. Schnickschnack wie ABS oder eine Traktionskontrolle gibt es nicht. Allein die Schaltung ist sequenziell. Ihr seht also für Motorsport in puristischer Form seid Ihr hier genau richtig!

Zur Wahl stehen Euch drei hervorrande V8-Geschosse:

1. Ford Falcon FG X

V8SC Ford

2. Holden Commodore FV

V8SC Holden

Oder 3. Nissan Altima L33

V8SC Nissan


Alle weitere Infos findet Ihr wie gewohnt hier im Assetto Corsa Bereich bzw. im Forum.

Wir sehen uns auch der Strecke!


Schreibe einen Kommentar

Sponsoren

Nur mit der Hilfe unserer Partner und Sponsoren können wir uns stets weiterentwickeln.