GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Die erfolgreiche GT-Serie geht in die dritte Runde und wird zu einer reinen GT3-Serie.

Moderatoren: Assetto Corsa | Admin, Assetto Corsa | GT Trophy Admin

Benutzeravatar
Tobias Altner
Rookie
Beiträge: 55
Wohnort: Halle (Saale)

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Tobias Altner » 5. Januar 2018, 07:03:17

Naja was soll man sagen...

Ich hatte leider zum trainieren wenig zeit. Trotzdem konnte ich das auto am abend so vorbereiten dass beide reifen funktionierten und lange hielten.
In der quali ging es dann leider nur auf p11 aber mit meiner zeit war ich recht zufrieden. Man kann halt auch durch manche tracklimits viel zeit holen...naja jedem das seine.

Der start war dafür umso besser. Da war ich gleich mal auf p9 vor. Naja dann hieß es mitziehn. Die lücke nach hinten wurde immer ein wenig größer. Vor mir kam taito mit nem lambo zusammen und ich gewann nen platz. Als ich dann anfang runde 5 etwas überschuss ausm windschatten ziehn konnte hab ich mich außen angekündigt und war auf der bremse tür an tür mit tobi. Naja er hat mich nicht gesehn oder was auch immer und zog während des bremsens nach außen und schob mich direkt ins gras, dann durft ich einmal durch die riiiieesen sandkiste dahinter... naja weiter gings auf p17 oder so

Am ende konnte ich mich nach schönen zweikämpfen mit walter hampf und einigen anderen (die sehr fair waren und spaß gemacht haben) auf p9 durxhs ziel schieben.

Ohne den kontakt wär bestimmt mehr drin gewesen..

Ich hab am anfang nen kleinen kontakt mit einem moh mclaren gehabt. Ich bremste etwas spät und ditschte ihn leicht an. Tut mir leid dass du dich dann weggedreht hast :(

Avatar
Jura Petritchenko
Erfahrener Pilot
Beiträge: 132

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Jura Petritchenko » 5. Januar 2018, 11:56:41

Bei mir lief es wieder einmal alles rund. Hatte teilweise mehr Glück als Verstand.

Training war sehr vielversprechend. Ich fühlte mich wohl. Beim pre quali war das nicht so der Fall. Hatte Bedenken was die soft reifen anging.
Doch Training lief gestern sehr sehr gut. Ich machte einen long run mit den soften Reifen und sie hielten problemlos 18 Runden. Also entschied ich mich für etwa 20 Runden soft zu fahren im Rennen. Mediums waren zwar stabil, jedoch sehr langsam und kalt.

Quali : Übrigens ein Hoch auf den Alex. Hat mich endlich mal in quali geschlagen. Und ein Vogel hat mir gezwitschert dass es für ihn die Pole drin gewesen wäre.

Quali habe ich von mir nicht viel erwartet. Jedoch blieb ich unter meiner Erwartung. Paar Zehntel wären noch drin gewesen. Konnte aber nicht alles rausholen. Irgendwie war ich eher aufs rennen konzentriert.

Und es hat sich doppel und dreifach gelohnt. Vor p5 gestartet habe ich einen lambo Monster geschnappt. Konnte auch an Alex vorbei kommen. Fast ein halbes Rennen hing ich hinter den lambos. Ich war im Schnitt gleich schnell. Georg bestimmte die pace. Markus drückte jedoch von hinten, war stehts in lauerstellung. Fast schon ärgerlich dass es kein stream gab. Ein Vierer Paket ist entstanden.

Übrigens gute Besserung Bernd!!!

Irgendwann hat Georg leicht nachgelassen. Insgesamt haben die lambos etwas an pace verloren. Ich versuchte verzweifelt an zweit platzierten vorbei zu kommen. Selbst direkt im Windschatten, am heck des vordermanns, auf der Ziel geraden verlor ich an Boden. Es blieb nichts anderes übrig als auf Fehler zu warten. Markus profitierte von den direkten Zweikampf. Auch er war auf den geraden wie ne Kanonenkugel.

Ich weiß ganz genau wie sich alonso in der F1 mit den Honda Motor fühlt.

Ich konnte Markus 2 mal gerade so abwähren. Natürlich muss ich dazu sagen dass er jetzt nicht mit aller Härte es versucht hat. Er hat mitgespielt. Sonst wäre es nicht so leicht geworden.

Nun ja nach dem der Georg scheinbar eine durchfahrt Strafe bekam, musste ich nur noch den anderen lambo schnappen. Dies gelang es mir dank meines doch ziemlich guten rennsets. Das fahrverhalten war trotz abgefahrenen Reifen sehr neutral. Beim lambo war es weniger gut. So dass ich mich nach der haarnadel neber ihn setzen konnte und oben auf den Berg in der schnellen links außen vorbei kam. Yes!

Ab da war es nur noch Position halten. Nach dem stop auf Medium konnte ich gar den Vorsprung ausbauen. Somit ein krönender Abschluss.


Ich bedanke mich sehr für die orga der sru für die tolle Veranstaltung. Es macht mir sehr viel Spaß bei euch. Macht weiter so. Das reglement ist derart top dass ich mehr Anmeldungen wünsche.

Dar ich mich immer wieder nach neuen Herausforderungen sehne werde ich mich anderweitig umsehen. Auch das Klima scheint mir gegenüber doch ziemlich angespannt seitens mancher Fahrer. Es soll kein Grund sein, allerdings wird die gt3 Meisterschaft bei sru bei mir nicht ganz oben stehen. Was nicht heißt dass ich hier nicht aktiv sein werde. Es gibt ein Projekt wo ich mein Wissen und Erfahrungen mit sehr viel Elan und Spaß bei der Sache mit bringen werde. Freu mich schon darauf.

Auch andere Meisterschaften bei sru sind mindestens genau so interessant wie die gt3. Vllt wird man mich dort wieder finden.

Sag aber niemals nie. Vllt packt mich doch der ehrgeizig und ich werde die nächste Saison wieder mit einen anderen Auto bestreiten.

Nun ja der Text ist ewig lang geworden.

Danke einfach an die orga. Macht weiter so.

Benutzeravatar
Tobias Taito
Erfahrener Pilot
Beiträge: 101

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Tobias Taito » 5. Januar 2018, 12:41:54

Dann will ich auch mal etwas schreiben. Ich versuche mich kurz zu halten.

Nun wie soll ich beginnen? Am besten mit dem gestrigen Rennen. Ich bin jetzt im nachhinein wirklich froh das diese Meisterschaft vorbei ist. Sie hat mir unter dem Strich nie wirklich viel Spaß bereitet. Es hat sich für mich die ganze Saison über angefühlt wie das Rennen von gestern. So ca. nach 10 - 15 Minuten wollte ich eigentlich nur noch so schnell wie möglich die Zielflagge sehen, da es sich bis auf ein paar kleine Ausnahmen wie bereits erwähnt nach 10 - 15 Minuten das Rennen zu einem Hotlapp-Contest entwickelt hatte. Kein wirkliches Racing! Einfach nur Runden abspulen. Das ist jetzt natürlich nur meine Ansicht des bzw. der Rennen.

Für mich ist das zurückzuführen auf das fast schon Formel 1 ähnliche Reglement was die Reifen angeht. Fast bei jedem Rennen wurde von manchen Fahrern immer konsequent beim Start der jeweils weichere oder härtere Reifen gewählt. Um entweder versuchen mit schlechteren Reifen mithalten zu können, oder was für mich viel mehr überwiegt, die anderen erstmal ziehen lassen den man wechselt ja später auf die schnelleren Reifen um dann mit Glück ohne Verkehr das volle Potenzial auszuschöpfen um möglichst "Zweikampffrei" Positionen zu gewinnen. Hat für mich wneig mit "Racing" zu tun, gleicht eher einer prüden Formel 1 - wir gewinnen Rennen ohne Überholmanöver etc.... Ich denke man weis was ich meine.

Als ich vorhin die Tabelle vor der Reko gesehen habe konnte ich es kaum glauben!?!? Ich stehe auf Platz zwei? Ernsthaft, dass hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm da es mich auch absolut die ganze Saison nie interessiert hat wo ich aktuell stehe. Aber ich frage mich schon, wie ich dort hin gekommen bin? Ich habe rückblickend das Gefühl, dass ich die ganze Saison über nie mit Fahrern die jetzt in der Tabelle mit mir da oben stehen wirklich um Positionen gekämpft habe. Und wenn es doch mal Zweikämpfe gegeben hat, dann wohl nur weil unterschiedliche Reifen zu diesen Zeitpunkten gefahren wurden (Soft vs Medium). Ihr merkt schon ich konnte bzw. werde auch in Zukunft mit so einem Reglemant im GT-Sport nie Gefallen daran finden. Dieser Taktik kram, der in der langweiligen Formel 1 praktiziert wird kann von mir aus gerne dort bleiben aber sollte keinen weiteren Einzug im GT Reglemant finden.

Auch die Gewichte, ein Dauerbrenner bei mir. Bitte lasst die in Zukunft einfach weg. Was bringen sie? Nichts, es bleibt auch mit Gewichten alles beim gleichen. Es sind immer die gleichen Vorne, egal ob diese mit oder ohne Gewichte fahren. Die Autos von Kunos reagieren so unterschiedlich darauf das es schon einer Wettbewerbsverzerrung gleicht. Ich wünschte mir für die Zukunft eine Anpassung durch den "Restrictor" Der Vorteil ist eigentlich ohne es noch weiter im Detail zu beschreiben, die Autos verlieren nicht ihre Fahreigenschaften sondern verlieren nur ein wenig "PS". Also genau das was die Liga-
Leitung durch Gewichte erzielen möchte, ein beabsichtigtes einbremsen für Erfolgreiches fahren. Dann bitte mit Restrictor! Hat den gleichen Effekt. Die Autos werden langsamer aber verlieren nicht ihre individuellen Fahreigenschaften und man hat nicht das Gefühl einen Bus um "Imola" fahren zu müssen.

Ich möchte jetzt nicht alles schlecht reden, um Gottes willen nein. Die "SRU" ist eine super "Community" ich komme sehr gern hier her, aber diese GT3 Meisterschaft hat mich einfach nie wirklich gepackt. Eventuell lag es auch daran das ich nebenbei auch noch die "BTTR" Meisterschaft mitgefahren bin und dort einen riesen Spaß hatte mit den alten DTM Autos und ein bisschen verwöhnt war was das Thema racing angeht.

Jetzt habe ich recht wenig über das Rennen von gestern berichtet was ich eigentlich vor hatte, hm. Glückwunsch an Jura zum Gewinn der Meisterschaft (was ja eigentlich schon vorher so gut wie klar war ;) ) Glückwunsch an alle die durchgehalten haben denn das muss man bei der "SRU" wirklich über alles stellen, wir hatten glaube ich zu jedem Rennen immer mehr als 20 Autos im Grid stehen! Das schafft nicht jede "Community" Thumbs Up.

So jetzt reicht es aber auch, wer bis hierhin gelesen hat danke dafür :) und bis dann.

Benutzeravatar
Heiko Sanders
Erfahrener Pilot
Beiträge: 232
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Heiko Sanders » 5. Januar 2018, 19:08:56

Hi
mein Rennen war recht bescheiden. Zwischen den Feiertagen hatte ich keine Zeit zum Trainieren. Zum Trainieren blieb mir also nur diese Woche. Leider fand ich kein gutes Setup und hatte so meine liebe Not, konstante Rundenzeiten zu fahren. In der Quali reichte es immerhin für Platz 10. Wei Fahrfehler in Kurve 1 kosteten mir allerdings viele Plätze. So fand ich mich auf Platz 17 wieder und hatte zur ersten Rennhälfte auch noch 4 Cuts auf der Uhr. Nach dem Stopp wechselte ich von mittleren auf Weiche Reifen. Immerhin konnte ich auf Platz 12 wieder vorfahren.

Irgendwie finde ich die Regelung mit den Streichergebnissen doof. ;) Von Platz 4 auf 7 durchgereicht. :D

Avatar
Rainer Langkau
Rookie
Beiträge: 40

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Rainer Langkau » 5. Januar 2018, 19:37:25

Dann will ich zum Saisonende auch nochmal was zum letzten Lauf schreiben...

War eigentlich ganz optimistisch für den Lauf in Imola, PreQuali war für meine Verhältnisse sehr gut und in der Practice-Session bin ich noch einen kompletten Run über die Renndistanz fehlerfrei gefahren.

Im Qualifying hab ich dann aber meine übliche Zeit leider nicht hinbekommen und somit musste ich weiter hinter starten als gehofft.

Beim Start ging es mir erstmal darum, sauber durch die ersten Kurven zu kommen. Da ich mit Medium Slicks gestartet bin und alles um mich herum mit Soft, war mir schon klar, dass es schwer werden würde, meine Position zu halten. Ging aber trotzdem ganz gut mit den Medium Reifen, obwohl die nie richtig warm wurden.

Nach dem Pflichtstop bin ich dann auf Kevin Schampera aufgelaufen, der leider unmittelbar vor mir in der Tamburello ein wenig ins Schleudern kam. Beim Versuch auszuweichen hab ich dann blöderweise die Kontrolle über meinen Wagen verloren und kam im rechten Winkel vor der Bande zum stehen. Da kommt zum eigenen Unvermögen dann auch noch Pech dazu... Heikle Stelle zum Zurücksetzen, deshalb hab ich letztlich etwa 30 Sekunden dabei verloren. Als 20. wieder zurück ins Rennen ohne Perspektive nach vorne. Konnte dann aber wieder konstant (und verhältnismäßig) schnelle Runden fahren und kam langsam an die vor mir Platzierten näher.

Kurz vor Schluss konnte ich dann einen Ausrutscher von Thomas Schmitt zur Platzverbesserung nutzen und die letzten zwei Runden versuchte ich noch Thomas Schacht zu packen, allerdings erfolglos.

Somit auch nicht besser abgeschnitten als die anderen Rennen, obwohl mehr möglich gewesen wäre.


Meinen Glückwunsch an das Podium und Jura zur souveränen Meisterschaft.



Und jetzt noch ein kleines Saisonresumee:

Meinen ganz großen Dank an die Admins der Serie, die hier alles toll organisiert haben, es hat mir viel Spaß gemacht. Nach dem Cayman-Cup war das meine erste Saison mit den „großen“ Boliden, und ich hoffe natürlich, dass das Format der GT3-Trophy auch fortgesetzt wird. Das Niveau der Serie ist beeindruckend hoch und viele Fahrer sind ausgesprochen eng beieinander, insofern schade, wenn der ein oder andere nächste Saison andere Schwerpunkte setzen will. Auch das Ermitteln des Grids über das Pre-Qualifying fand ich toll, weil man damit doch immer wieder auch mit anderen Fahrern gemeinsam fahren konnte und seine eigene Zeit jederzeit gut einordnen konnte.

Im Gegensatz zu vorangegangenen Posts sehe ich keinen großen Bedarf zu grundlegenden Änderungen, aber da hat halt jeder seine eigene Sicht der Dinge. Überlegen könnte man natürlich, ob man die Vorgabe der zwei Reifenmischungen wirklich beibehalten will. Diese Regel macht es einem „Nicht-Alien“ wie mir natürlich nicht gerade leichter, ein Setup zu finden, dass mit beiden Reifenmischungen funktioniert. Man könnte den Pflichtstop ja trotzdem beibehalten und ggf. den Faktor für den Reifenverschleiß erhöhen, um trotzdem ein taktisches Element an Bord zu haben und um gleichzeitig auszuschließen, dass man mit einem Reifensatz durchfahren kann.

Aber wie auch immer das Regelwerk zur nächsten Saison auch aussehen wird, ich bin auf jeden Fall wieder dabei.

Ach ja: Streichergebnisse find ich auch doof... ;)


So long,

Gruß an alle,
Rainer

Avatar
Marco Dohmen
Rookie
Beiträge: 99

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Marco Dohmen » 7. Januar 2018, 18:46:11

Auch von mir ein paar Worte nach Imola und zur Saison allgemein:

Im Quali mit P15 in gewohnter Umgebung gelandet. Irgendetwas zwischen P13 und P16 war realistisch, von daher ok.
Schade, dass es vom Rennen keinen Stream gab, so blieben meine ersten GT3 Trophy Führungsrunden der breiten Öffentlichkeit verborgen ;) Dies war nicht überragenden Rennspeed geschuldet, sondern lediglich der Tatsache, dass ich die Soft-Reifen vom Start weg bis kurz vor Ende des Boxenstop-Fensters fuhr. Die Z4-Fahrer haben nämlich die Medium-Reifen nicht zum arbeiten bringen können. Die letzten Rennrunden waren von einem mehr als fair geführten Zweikampf mit Walter Hampf geprägt. Er mit stark beschädigten McLaren und ich mit eiskalten Medium-Reifen - als ob wir nicht schon alleine genug zu tun gehabt hätten... nochmals Danke Walter :handgestures-thumbupright: Mit Rang 10 zum Zieleinlauf war es ein gutes, wenn nicht sogar sehr gutes Ergebnis für mich, zumal mir die Strecke in Imola nicht unbedingt liegt.


Mit Platz 9 in der Saisonendabrechnung wurden meine Erwartungen übertroffen, zumal ich für die Serie nicht viel trainiere und definitiv kein Assetto-Fuchs bin. Es zeigte sich mal wieder, dass man auf die Sicht einer Saison mit Konstanz auch etwas erreichen kann und der schiere Speed nicht immer entscheidet (sonst bräuchten wir ja alle nur noch an hotlap-contests teilnehmen *gähn*).
Bedanken möchte ich mich für die überwiegend fairen Zweikämpfe in der hartumkämpften Mitte des Fahrerfelds (Stichwort "carbon area") - hat Spass gemacht :handgestures-thumbupleft:
Zum Reglement möchte ich sagen, dass für mich die Regelung mit dem Pflichtboxenstopp samt Zeitfenster sowie der Pflicht des Wechsels der Reifenmischung das Salz in der Suppe war. So wurde nicht nur stumpfes hotlappen belohnt sondern musste auch mal ab und an taktisch agieren und sich im Vorfeld des Rennens gedanken machen was gehen könnte und was nicht. Bei acht Saisonrennen wird man dort sicher nicht acht mal ins schwarze getroffen haben und jeder wird sicher mindestens einmal gesagt haben " da hing ich fest" oder ähnliches, aber auch das ist racing! In Donington bin ich z. B. hinter Greg Daniels beinahe verrückt geworden, der auf härteren Reifen als ich unterwegs war, aber ich hatte keine Chance ihn sauber zu überholen, zumal seine Bremslichter defekt waren (ihr erinnert euch vielleicht an die Probleme mit dem Audi skin). Wer ausschließlich mit Ellenbogen und "Feind"kontakt überholen kann ist auf den public servern dieser Welt gut aufgehoben ;)

Bitte behaltet die Regelung mit den Streichergebnis bei. Für den Fall, dass jemand erkrankt, in Urlaub ist oder ein Rennen verschoben wird heisst das, dass die Saison für den Betroffenen auch aus dieser Sicht weiter interessant bleibt.

Abschließend möchte ich den Organisatoren der Serie danken und Jura zur überlegenen Meisterschaft gratulieren :obscene-drinkingbuddies:

Benutzeravatar
Sascha Krupp
Rookie
Beiträge: 75
Wohnort: Bad Neuenahr Ahrweiler

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Sascha Krupp » 8. Januar 2018, 17:11:31

Ich versuche mich kurz zu halten. Das Quali war super leider der Start nicht bin nicht weg gekommen. Im Rennen lief es so weit ok leider haben ich meine Reifen hier und da etwas überfahren. Und da Jura anscheinend meinen Namen nicht mehr Schreiben kann schreibe ich es auch so der Ferrari Fahrer auf Platz 3 konnte mich durch meinen 2 Kampf sehr unter Druck setzen mal wieder durch Fehler Platz 1 weg geworfen. Alles im allen ein gutes Rennen. Einerseits ist das streich Ergebnis gut aber gibt es auch nicht im Richtigen Motorsport nicht da bei Pech gehabt. So mit verliere ich Platz 2 in der Gesamtwertung. Trotzdem an den Ferrari Fahrer Glüc......
Nein ich lasse es überflüssig.
Glückwunsch an Tobias Teito zu Platz 2 in der Meisterschaft.
Aber irgendwie fehlt der Schwung in der Meisterschaft und die Gewichte sind ok aber ein Rennen hat der 50 kg das nächste hat der 50kg Tobias Teito hat da von der Gewicht Vergabe in einer anderen Liga eine super Gewichts Verteilung so fahren sehr viele Fahrer nach und nach mit Gewichte herum.

Vielleicht fällt mir noch was ein dann schreib ich es euch.

An sonst danke an alle die die sich dir Mühe machen das alles hier auf die Beine gestellt wird.
Bin auf jedenfall nächste Meisterschaft wieder mit am Start. LG Sascha Krupp

Avatar
Gerhard Waldhart
Assetto Corsa | GT Series Admin
Beiträge: 44
Wohnort: Salzburg, Österreich

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Gerhard Waldhart » 8. Januar 2018, 20:43:31

Hallo Leute

Eine Kleinigkeit muss ich auch zu meinem Rennen und der ganzen Saison hinzufügen.
Mein Rennen war ganz gut bin im Quali meine schnellste Runde gefahren und konnte doch überraschenderweise weit vorne Starten. Den Start selber habe ich vergeigt jedoch wusste ich das ich konstante Runden fahren kann. Nach einem kurzen Kontakt mit Tobias musste ich dann doch wieder zurück auf den 13 Platz. Zuerst dachte ich sch..ß drauf und klick dich einfach aus. Aber es ist das letzte Renne der Saison nein ich gebe nicht auf. So landete ich auf den 7 Platz. Es war richtig spannend und die Zweikämpfe mit den anderen war sehr Fair und richtig anstrengend. So kann ich mit meiner Saison den Abschluss finden. Gratulation an Jura der eine hervorragende Meisterschaft abgeliefert hat. Natürlich auch an die die immer Treu geblieben sind denn es können nicht alle aufs Podium fahren.

Ich bedanke mich für die ganzen Arbeiten die die Admins erledigt haben und kann nur sagen das es eine ganze Menge ist da ich ja in der Reko war und das mitbekommen habe. Natürlich freue ich mich auf die nächste Saison sollte noch eine stattfinden. Für mich ist das Reglement ganz in Ordnung aber man kann natürlich ein paar Kleinigkeiten ändern (zb Strafenkatalog nur so ein Gedanke). Auch bei den Sponsoren bedanke ich mich die die Preise zur Verfügung stellen und den Live Stream ermöglichen. Weiters bedanke ich mich bei dem Moderator der seine arbeit glaube ich ganz gut gemacht hat.

In dem Sinne keep on racing

Lg Gerhard
Bild

Benutzeravatar
Bernd Schmidt
Erfahrener Pilot
Beiträge: 163
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Bernd Schmidt » 8. Januar 2018, 22:50:40

So dann am Ende der Saison auch noch ein paar Worte von meiner Seite.

Als aller erstes möchte ich den Admins danken, dass ich die Serie kommentieren durfte, dem Sponsor für die Bezahlung und den Fahrern für viele spannende Rennen. Es hat viel Spaß gemacht die ersten beiden MCGT Saisons und die erste GT3 Trophy Saison zu kommentieren und den Werdegang der Serien mitzubekommen aus Sicht eines Kommentators und auch zu sehen welche Fahrer in welcher Saison wo fahren und was sich von Rennen zu Rennen tut im Fahrerfeld mit den Gewichten etc auch wenn, seit dem Jura dabei ist, es immer eine sehr bekannte Stimme bei den Interviews gab :P An der Stelle sei dann auch gesagt, für diejenigen die es noch nicht mitbekommen haben, dass ich die Serie nicht länger kommentieren werde, zum einen weil ich durch meinen neuen Job Do bis 20Uhr arbeiten muss und es mir zu stressig wird und zum andern auch wegen ein paar anderen Punkten auf die ich hier nicht näher eingehen möchte. Auch sei gesagt, dass es mir sehr leid tut das letzte Rennen nicht kommentiert zu haben, die Zeit im Krankenhaus zu verbringen und am Abend mit Schmerzmitteln zugepumpt wie ein Zombie rum zu irren, war definitiv nicht das was ich mir vorgestellt hatte und auch eher unspaßig, danke an der Stelle an alle Genesungswünsche.

Am Ende wünsche ich allen Fahrern und Admins der Serie viel Spaß in der Zukunft für kommende Saison's der Serie und gratuliere Jura zum Sieg der Fahrermeisterschaft, Gratulation auch an Tobias für P2 und Sascha für P3. Natürlich möchte ich auch dem No Name Racing Team zum Sieg der Teamwertung gratulieren und natürlich auch Gratulation an Metal of Honor Engineering 2 für P2 und Cursim Vector für P3.

Machts gut und man hört sich bestimmt mal wieder :)

Cheers

Bernd

Benutzeravatar
Mike Roller
Assetto Corsa | Admin
Beiträge: 1532

Re: GT3 Trophy | Nachholtermin Lauf 2 - Imola am 04.01.2018

Beitrag von Mike Roller » 12. Januar 2018, 20:46:42

Finalbericht online
Der Sinn des Lebens? So zu leben, das es Sinn macht.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste