Lauf 5: Spa Francorchamps Classic 24.10.2017 & 27.10.2017

Packender Motorsport mit den Tourenwagen der 80er und frühen 90er Jahre.

Moderator: R³E | Historic Leagues Admin

Avatar
Martin Jargon
Erfahrener Pilot
Beiträge: 117
Wohnort: Burscheid

Re: Lauf 5: Spa Francorchamps Classic 24.10.2017 & 27.10.201

Beitrag von Martin Jargon » 28. Oktober 2017, 14:53:11

Hallo zusammen.
Kurze Zusammenfassung und Lob zum gestrigen Fr.Rennen aus meiner Sicht.
Ich war sehr zufrieden,mit dem Rennverlauf vom Start an,bis zum ersten Boxenstop. Über wiegend in den TopTen und sogar auf P7.fuhr sich der M3 meist in Windschatten hervorragend, und alles lief wie geplant,auf eine 2Stopp stategie aus. Als die meißten Starter schon in der Box waren,Kurvte ich bereits auf Position 2,dann auch in die Box.Als ich dann wieder raus fuhr,hatte ich viel Zeit verloren,und kein Auto weit und breit vor od.hinter wir.(glaube auf P11) ab da ging die Strategie nicht mehr auf.Trotz eigentlich ab da noch sparsamere Fahrweise,als zuvor,ging der verbrauch eher hoch,da kein Windschatten da war.Somit war ich gezwungen auf eine 3Stop.Die Voreinstellung auf etwas mehr als 1/2Kraftstoffmenge,war leider trotzdem zu wenig,so das besonders der dritte Stop,(inklusive Umstellung,der Werte) kompl.in die Hose ging,und eine Gefühlte Min.länger dauerte.zumal auch noch 110l wieder rein kam,da es sich nicht abbrechen ließ.
Da muß ich noch viel üben und Erfahrungen sammeln. Aber man lernt ja dazu.
Ein richtig blödes ungeschick ist mir noch ca.30min.vor Rennende paßiert, als ich in den leicht querdriftenden Nissan abräumte.da war ich total überrascht und kompl überfordert auszuweichen.Glaube Marcel S.wars,bin mir aber nicht sicher.auf jedenfall entschulgige ich mich dafür! War keine Absicht gewesen.
Leider war damit für mich der Kampf,zu dem Zeitpunkt um P9/P10/P11 beendet,und reihte mich wieder auf P16 ein. Konnte dann nur noch 2Plätze wieder gut machen,aber nach vorne war der Abstand, dann viel zu weit.
Auf jedenfall wollte ich mich mal wieder für den Fr. bedanken!
Hat zumindest mir mal wieder richtig Spaß gemacht,(von meinen vermorksten Boxenstops abgesehn) und grosses Lob,an den Kommentator! Und natürlich ans Podium!

Ps.auch wenn bei mir die Boxenstops eher mieß waren,hoffe ich das in zukunft, mehr von solchen Rennen, mit doppelten Benzinverbrauch, kommen werden,da dies noch mehr Spannung bringt. (finde ich)

Benutzeravatar
Oliver Kilian
Historic Leagues | Admin
Beiträge: 623
Wohnort: Berlin

Re: Lauf 5: Spa Francorchamps Classic 24.10.2017 & 27.10.201

Beitrag von Oliver Kilian » 28. Oktober 2017, 16:03:56

Was für eine geniale erste Rennhälfte mit Jochen und Jeremy, wer hat mitgezählt, wieviele Positionswechsel das waren? Hat jedenfalls unglaublich viel Laune gemacht und war immer fair. Danke dafür! Auch Tom ist ganz stark gefahren, hab schon überlegt ob ich den Rückspiegel zuklebe um den Opel nicht immer sehen zu müssen. :lol:
Schade, dass ich das Ding am Ende an der Box und nicht auf der Strecke gewonnen habe - eine zweite Rennhälfte im Stil der ersten wäre mir lieber gewesen. :) Willkommen ist der Sieg nach meiner Abwesenheit in Zandvoort natürlich trotzdem, auch das Teamergebnis kann sich sehen lassen.
Gratulation an Jochen und Tom, und natürlich auch an Jeremy. :handgestures-thumbupleft:

Und bis Knutstorp!

Gruß

Olli

Benutzeravatar
Dominik Pieper
Erfahrener Pilot
Beiträge: 225

Re: Lauf 5: Spa Francorchamps Classic 24.10.2017 & 27.10.201

Beitrag von Dominik Pieper » 29. Oktober 2017, 02:48:51

Hi,

das war doch ein spaßiger Abend.
Nachdem sich im Training schon rausgestellt hatte das mit dem Mustang kein Blumentopf zu gewinnen ist war ich überrascht wie unterhaltsam das Rennen dennoch war. Das Teil ist zu schwer und säuft wie ein Loch. Da kam der doppelte Verbrauch natürlich genau richtig. Mit dem Mustang war bei dreimal komplett voll tanken, was immerhin 110 Liter sind, kein Taktieren möglich. Eher musste noch Sprit gespart werden. Also noch ein Nachteil mehr. Nach dem Start gab es eine lustige Gruppe mit Dennis Winter und einigen anderen. Gegen Rennmitte dann ein längeres Duell mit Fabian. Was ich beim letzten Boxenstopp allerdings falsch gemacht habe weiß ich nicht. Hatte die Reifen extra nicht gewechselt um wieder in der Nähe von Fabian raus zu kommen. Das hat aber überhaupt nicht funktioniert und mir fehlten nach seinem Stopp 28sec. Schade damit war das Duell beendet. Zum Ende des Rennens konnte ich dann noch auf Peter in seinem Volvo aufschließen. Da mir der Sprit ausging war dann der finale Angriff nicht mehr drin und ich musste ihn ziehen lassen.
Dank Ollis extra Runde ging dann meine Spritrechnung plötzlich gar nicht mehr auf und ich durfte nochmal in die Box.... warten bis abgewunken war .... und über die Linie.

Alles etwas unglücklich gelaufen. In den letzten 20min somit von 8 auf 16 zurückgefallen -.-

Fazit: Spa ist super, der Mustang auch :whistle: und durch die tollen Duelle waren es wirklich interessante und anstrengende 90min.
Brakesman Racing Team

Avatar
Peter Kilian
Rookie
Beiträge: 54

Re: Lauf 5: Spa Francorchamps Classic 24.10.2017 & 27.10.201

Beitrag von Peter Kilian » 29. Oktober 2017, 23:28:19

Mir hats super Spass gemacht
Meine Spritsparstrategie hat funktionert, wurde zwar einmal von Rolfs Skyline voll getroffen und bin bis auf 18 zurückgefallen, fands aber fair und gut dasss Du auf mich gewartet hast Rolf und dann gings danach ja wieder nach vorne. Mit P1 Olli P4 Jeremy und ich auf P8 dürfte das Teamergebnis zu den Topergebnissen gehören.
Am Ende kam Dom immer näher, aber ich hatte mehr Sprit :)
Und das Olli noch ne Runde rausgeholt hat war super, denn so konnte ich den offensichtlich spritsparenden 2ten Pache noch überholen...

War ein super Konzept mit dem erhöhten Spritverbrauch, hat Spannung gebracht
Thx Admins!!!
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast